1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meine Familie und die Zahl 12

Dieses Thema im Forum "Numerologie" wurde erstellt von Nhalani, 24. März 2012.

  1. Nhalani

    Nhalani Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2012
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    lange habe ich überlegt, ob ich mit meinem Anliegen an ein Forum herantreten soll. Nachdem nun meine Mutter vor ca. 3 Wochen verstorben ist und dies weitere Zufälle im Zusammenhang mit der Zahl 12 ergab, habe ich mich nun doch dafür entschieden, hier einmal meine Beobachtungen darzulegen.

    Angfangen hat alles damit, dass ich es schon immer eigenartig fand, dass meine Uroma, bei der meine Mutter aufgewachsen ist, und die für mich immer eher "normale" Oma war, an einem 12. geboren und auch an einem 12. verstorben ist.

    Also ich fange mal an (es geht rein um die weibliche Linie):

    meine "Ur"Oma
    geboren am: 12.06.1907, Uhrzeit unbekannt
    gestorben am: 12.09.1985, Uhrzeit unbekannt

    mein "Ur"Opa
    geboren am: 31.12.????

    meine Mutter
    geboren am: 11.02.1956, Uhrzeit unbekannt
    wenn ich bei der Jahreszahl die 19 als 1 betrachte und die 56 extra als 11 komme ich ebenfalls auf 12
    gestorben am: 28.02.2012 = 28.02. = 2+8+20=12
    geboren im Jahr 56, gestorben mit 56 Jahren = 56+56=112

    die Mutter meiner Mutter
    geboren am: 04.03.????
    Beisetzung an einem 12. April

    mein Sohn
    geboren am: 10.02.1999 = 10.02. = 10+2=12
    Uhrzeit: 4.35 = 4+3+5=12
    Die Ziffern meines Nummerschildes sind übrigens die gleichen, nur in anderer Reihenfolge.
    Der errechnete Geburtstermin meines Sohnes sollte übrigens der Tag werden, an dem auch meine Mutter Geburtstag hatte.

    meine Cousine
    geboren am: 12.08.1987
    Der Altersunterschied zu meiner Cousine und mir beträgt 12 Jahre
    Der Altersunterschied zwischen der Schwester meiner Mutter und meiner Mutter betrug zum Zeitpunkt ihres Todes 12 Jahre. Meine Tante ist (noch) 44. Dazu interessant ist, dass die Mutter der beiden im Alter von 44 Jahren verstarb.

    Ich
    geboren am: 02.03.1975 = 7+5=12
    Uhrzeit: 11.40 = (2+4)x2= 12
    bzw. geboren im 12. astrologischen Sternzeichen und in der 12. Stunde des Tages

    Andere sehr häufig vorkommende Zahlen, vor allem, was die Vornamen betrifft, sind die 5 und die 6. Alle Vornamen, mit Ausnahme von meiner Cousine, habe entweder 5 oder 6 Buchstaben. Mein Opa hat meine Oma 5 Jahre überlebt. Schreibe ich die 5 und die 6 nebeneinander, also 56, erhalte ich das Geburtsjahr und das Sterbealter meiner Mutter.

    Mein Geburtstag, der 02.03. ergibt einmal 2+3=5 und 2x3=6. Addiere ich dann widerum die 5 und die 6, komme ich auf die 11, den Geburtstag meiner Mutter.

    In einem anderem Thread bin ich noch auf eine Berechnung einer anderen Zahl gestossen (Schicksalszahl, Jahreszahl?) und dabei habe ich verdutzt folgendes herausgefunden:

    Mein Geburtstag dieses Jahr
    02.03.2012
    02.03. = 23 /// 2012 = 2+0=2 und 1+2=3 /// =23
    Addiere ich nun beide 23 komme ich auf 46, dessen Quersumme die 10 ist.
    Addiere ich die 10 nun dazu komme ich auf 56, dass Alter, in welchem meine Mutter starb oder aber die 10 steht für den Geburtstag meines Sohnes.

    Meine Mutter ist im Februar (2. Monat) geboren, ich im März (3. Monat), ergibt auch wieder die 23.

    Meine Spindnummer im Geschäft ist die 12, meine dortige Personalnummer 15024 ergibt ebenfalls die 12. Der Urnenplatz meiner Mutter auf dem Friedhof trägt die Nummer F6. Auch hier komme ich, wenn ich das F mit dem 6. Buchstaben gleichsetze auf 6+6=12. Die Beisetzung meiner Mutter war am 16.03. Subtrahiere ich nun davon den Geburtstag ihrer Mutter, den 04.03. komme ich wieder auf 19-7=12

    Könnten hier tatsächlich irgendwelche Zusammenhänge bestehen, die evtl. sogar eine Bedeutung haben, die sich mir nicht erschliesst, oder sehe ich Gespenster?

    :confused:

    Vielen lieben Dank für alle Antworten, die mir irgendwie weiterhelfen.
     
  2. Anni

    Anni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    77963 Schwanau, Ba-Wü
    Hallöchen,

    ich bin mir sicher, dass diese numerologischen Zusammenhänge nicht umsonst sind. Ich habe diese Analyse wie Du auch mal bei meiner Familie gemacht und ähnliches festgestellt.

    Ich glaube sogar, dass es bei vielen so ist, nur wissen es die meisten nicht, weil sie die numerologischen Zusammenhänge nicht durchleuchten.

    Also zum einen zeigt es einfach, dass ihr alle in einen gemeinsamen Plan verstrickt seid oder viel mehr einfach verbunden seid :) Und dann würde ich man nachsehen, was die Zahl 12 Dir sagen möchte. Sowohl 1 und 2 als auch die Quersumme 3. Vielleicht beinhaltet sie Eigenschaften, an denen Du arbeiten sollst, wenn Dir das alles so direkt auffällt...

    Grüße
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen