1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meine ersten Meditationsübungen

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Meditation, 21. März 2013.

  1. Meditation

    Meditation Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2013
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Guten Abend liebes Forum,

    ich habe mich in den letzten Jahren immer näher an das Thema Meditation angenähert. Seit zirka zwei Wochen, wende ich die erste von 112 Techniken (Osho; Das Buch der Geheimnisse) an und habe verschiedene Erfahrungen machen dürfen. Jedoch weiß ich nicht, ob ich mich auf dem richtigen Weg befinde. Meine Meditationsübungen laufen wie folgt ab.

    Zu Beginn räuchere ich mit Mastix den Raum. Sehr angenehm!!! Anschließend schalte ich das Licht aus und setze mich auf mein Meditationskissen und nehme eine aufrechte und angenehme Position ein. Es sei gesagt, dass ich die Meditationsübungen immer am Abend vor dem zu Bett gehen durchführe. Anschließend beginne ich meinem Atem beim Einatmen und Ausatmen zu folgen. Manchmal kommen einige Gedanken, welche ich bestmöglich einfach sein lasse. Nach einer von mir selber nicht wahrnehmbaren Zeitspanne, verspüre ich das Gefühl des Erwachens. Habe ich geschlafen oder meditiert? Nachdem ich langsam meine Sitzposition verlassen habe, erblicke ich auf der Uhr eine verstrichene Zeitspanne von ungefähr 30 Minuten. Laut meinem Gefühl waren das NIE 30 Minuten. Mich würde interessieren ob ich diese 30 Minuten schlafend oder meditierend verbracht habe. In den ersten Tagen meiner Meditationsübungen, hatte ich zusätzlich noch andere Empfindungen. Sehr starke Gänsehaut am ganzen Körper, ängstliches Gefühl, Gefühl beobachtet zu werden, nicht bekanntes Gesicht vor den geschlossenen Augen, ….

    Was habe ich bis jetzt erlebt?
    Mache ich etwas falsch?

    Ich freue mich schon auf eure Antworten!!! :danke:

    Grüße.

    Markus
     
  2. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Hallo Markus,

    also auf die Ferne würde ich sagen, daß das ganz normal ist, was Du erlebst. Nicht dran haften. :) Und weiter so.

    :banane:

    lg,
    Trixi Maus
     
  3. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    hi .das gute bei ner med ist ja ...man kann zu jeder zeit abbrechen ...einfach augen auf und gut

    und wie das bei jemandem losgeht ist so individuell wie es menschen gibt...die damit beginnen..
    meditation ist dem ruf deines innerem zu folgen und wenn du damit angefangen hast ...kann es sein ...dass du dich richtig kennen lernen möchtest ...und dann verliebst du dich in dich selbst ...ohne dabei selbstverliebt zu sein...alles liebe...:):D
    weiterhin viel erfolg auf deiner entdeckungsreise...zu dir selbst hin
    wenn du in dir anker geworfen hast...dann willst du das noch steigern und beginnst deinen nächsten zu lieben wie dich selbst
    dann ist die welt ne meditation:umarmen::D
     
  4. Seelenengel

    Seelenengel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Bayerm
    Oh mei Oh mei Oh mei,...:D
     
  5. Seelenengel

    Seelenengel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Bayerm
    Hallo Markus wenn es dir nicht gut dabei geht,..zwischen drin,.bei der Meditation,..dann mach eine Pause,..du hast alle Zeit der Welt,..das muss nicht sein,..Wenn dann ,Langsam,..Schritt für Schritt!,..und immer wieder Pausen,..zwischen drin,,..damit das was ihn dir Hoch kommt an gefühlen ,und Ängste, ..Zeit hat,..zu Heilen,..Beziehungsweisse,...zu Verdauen,...Lg Rebecca
     
  6. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    ist nicht vieles imgrunde einfach ...?:)
    oder mach ich es zu einfach mir?
    oder wirds erst einfach nachdem man das komplizierte einfach nicht mehr packt#
    oder packt es einen nicht mehr wenns komplziert wird?
    was weiss ich denn
    nix...und vieles davon ist auch noch geklaut:D
    also bleib ich gleich bei mir und sags so wie ichs eben kann...:)
    ganz einfach
     
  7. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    wenns kompliziert wird ist es keine meditation ...dann ist es der verstand ...der lebt von der angst...den gilt es als erstes zu ignorieren...
    wie kann man das tun?
    gedanken beobachten lernen ...ohne zu richten ...richte nicht sagte schon jesus ...jetzt weiss man auch warum m#
    man kommt auf dem innerem weg nicht weiter...:)
    du kannst die gedanken nicht vertreiben die gehen von alleine...egal was kommt ...es ist alles ein film...ignoriere ihn...
    was bleibt denn dann? ...bewusstsein ...
    alles ist bewusstsein...
    und du bist im beobachter aufgegangen...:)bist quasi zum beweusstsein geworden...mit allem verbunden ...einen wahres individuum geworden ...was du eh immer warst...doch jetzt biste wir alle..:D
     
  8. Seelenengel

    Seelenengel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Bayerm
     
  9. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
     
  10. Meditation

    Meditation Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2013
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Wie fühlt sich der meditative Zustand an? Kann man diesen beschreiben?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. michi1965
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    456
  2. Brigitte
    Antworten:
    41
    Aufrufe:
    5.462

Diese Seite empfehlen