1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meine erste Rückführung

Dieses Thema im Forum "Rückführungen und frühere Leben" wurde erstellt von devita, 19. April 2013.

  1. devita

    devita Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2013
    Beiträge:
    2
    Ort:
    wien
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich hatte heute meine erste Rückführung mit einer Therapeutin und möchte euch an meiner Erfahrung teilhaben lassen.
    Ich bin noch ein wenig überwältigt, da mich jetzt die Erkenntnis trifft, dass Reinkarnation tatsächlich existiert. Entweder das oder meine rechte Gehirnhälfte hat mir einen gehörigen Streich gespielt.
    Einige behaupten, dass man von einem Leben spricht,dass der Phantasie entsprungen ist... eine Art Wunschdenken, aber keiner wünscht sich, dass die Eltern früh sterben oder man ein bescheidenes, unerfülltes Leben führt, so wie ich es damals in Alexandria geführt haben soll.
    Aufgewachsen in einem kleinen Dorf mit meinem Bruder ,verstarben meine Eltern als ich 18 Jahre alt war. Ich verdiente mir ein wenig Geld mit Verkauf von Schmuck, mein Bruder versorgte und verkaufte Ziegen.
    Während der Sitzung spürte ich die tiefe Verbundenheit und Liebe die ich für meinen Bruder empfand, mit 25 trennten sich unsere Wege und ich versorgte Haus und Kinder einer großen Familie. Er ging weg und hinterlies ein großes Loch in meinem Herzen, es flossen real ein paar Tränen und ich spürte die Trauer in mir.
    Ich war so sehr mit der Versorgung der Kinder beschäftigt, dass ich mir nie ein eigenes Leben aufbaute. Die Annäherungsversuche eines jungen Mannes habe ich abgeblockt da ich keine starken Gefühle für ihn empfand.
    Als die Kinder erwachsen wurde hatte ich keine Aufgabe mehr und ich fühlte mich unendlich einsam und blickte auf ein unerfülltes Leben zurück. Mit ca 60 Jahren bin ich gestorben....in diesem Moment fühlte ich das was sie gefühlt hat.
    Das war eine grobe Zusammenfassung meiner Geschichte, ein paar Details habe ich ausgelassen.
    Am Anfang der Sitzung habe ich mit meiner Therapeutin abgesprochen, dass ich ein Leben wählen möchte, dass nicht so glücklich und unbeschwert verlaufen ist.. in der Hoffnung ein paar Antworten auf meine jetzige Lebenssituation zu erhalten.
    Nun.. es hat geklappt und ich werde sicher nochmal eine Rückführung machen.
    LG
    sanira..war mein damaliger Name
     
  2. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    das klingt sehr interessant.hast du das auch mit deiner therapeutin aufgelöst und besprochen?hast du daraus erkenntnisse für das jetzige leben bekommen?
    warum wolltest du die rückführung?verzeih die vielen fragen,aber es interessiert mich.
     
  3. devita

    devita Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2013
    Beiträge:
    2
    Ort:
    wien
    Hallo Zauberhexerl,

    Gern beantworte ich dir deine fragen..

    Ich habe mich für eine RF entschieden, erstens der Neugier wegen und zweitens um ein paar Antworten zu erhalten, warum ich bin wie ich bin.
    Diese RF war eine reine RF in ein früheres Leben um zu sehen ob es überhaupt klappt, es werden sicher noch einige folgen müssen damit ich weiss was ich wissen möchte.
    Mit der Therapeutin gab es danach eine kurze Zusammenfassung und die Erkenntnis dass mein damaliges Leben meinem jetzigen ziemlich ähnlich ist. Damals kümmerte ich mich um Kinder, wenn sie krank waren hab ich sie gesund gepflegt,heute bin ich Kinderkrankenschwester. Ich hab mich für andere aufgeopfert ohne auf meine Bedürfnisse zu achten, hatte keine Beziehung aufgrund von Verlustängsten, wahrscheinlich weil ich meine Eltern und später meinen geliebten Bruder verloren habe.
    Verlust- und Bindungsängste hab ich heute immer noch, daher auch keine Beziehung und diese Mauer möchte ich durchbrechen.
    LG
    devita
     
  4. Emillia

    Emillia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    800
    Ort:
    Wien
    An einer Rückführung wäre ich interessiert - aber ich hab immer Angst an irgendwelchen Scharlatan zu geraten.

    Liest sich sehr interessant devita.
     
  5. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    hallo devita, danke ,hm ja ich verstehe,aber was ich meine ist,es sollten eben diese probleme auch aufgelöst werden,denn nur zu wissen was war und warum man manche dinge auch in dieses leben mitgenommen hat,ist meiner meinung nach zuwenig.frag mal deine therapeutin.ich habe rüchzuführen bei jan sigdel gelernt und da war es so mit dem auflösen.er sagte, genau das ist ja der sinn des ganzen und sehr wichtig.

    emilia, leider gibt es immer wieder leute die das nur wegen dem geld und daher nicht richtig machen.du sollstest,wenn du soetwas machen möchtest dich genau über den oder die erkudigen.
     
  6. SeelenStein

    SeelenStein Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2013
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Gotham City
    Werbung:
    Ich interessiere mich auch für Rückführungen und habe mir deshalb mal eine CD von Trutz Hardo geleistet..

    Ist, denke ich mal nicht vergleichbar..

    Hab es auch einmal ausprobiert.. allerdings fand ich die Übergänge zu schnell..

    Was für mich rauskam war, dass ich wohl Elisa oder Elisabeth hiess.. ich wohnte in ärmlichen Verhältnissen mit meinen Eltern und meinem kleinen Bruder zusammen.. mein kleiner Bruder verstarb wohl und ich war traurig darüber.. mein Vater gab mich fort und ich heiratete.. bekam selbst ein Kind und verstarb nicht lange darauf..

    Muss mal schauen, meine ich habe mir das irgendwo aufgeschrieben..

    Seitdem habe ich einfach nicht mehr die Muse dazu gehabt..
     
  7. KalEl

    KalEl Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2010
    Beiträge:
    359
    Ort:
    Eberswalde
    Es ist zwar so, dass ich mich in Form von Träumen an früher erlebte Leben erinnern kann, aber eine Rückführung würde mich dennoch sehr interessieren, weil ich mir davon erhoffe, dass ich die Erinnerungen kontrollieren kann, entsprechend der Intensität und die Möglichkeit, diese Erinnerungen in dem Sinne steuern zu können, wie man es mit Erinnerungen an dieses Leben kann.

    Könnte mir da jemand einen Therapeuten oder Berater empfehlen (vielleicht aus meiner Gegend)?
     
  8. Lightdreamer

    Lightdreamer Guest

    schönes Zitat :)
     
  9. Aember

    Aember Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    1.198
    Dann ist mit der Sinn einer RF nicht klar.
    Es sollte dabei nämlich nicht um Neugierde gehen sondern darum, eben die Probleme und deren Ursachen aufzulösen. "Nur gucken" bringt nichts, wie du wohl auch erfahren hast.

    Außerdem kann deine RF nur eine Fantasiereise gewesen sein, gerade weil nichts aufgelöst wurde.

    Das Lösen wäre für mich eines der deutlichten Hinweise darauf, dass eine RF auch wirklich stattfand. Alles andere sind Spielereien der Fantasie ;)
     
  10. KalEl

    KalEl Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2010
    Beiträge:
    359
    Ort:
    Eberswalde
    Werbung:
    Das bringt mich auch zu dem Grund, weshalb ich an einer solchen Rückführung interessiert wäre. Wie ich schon schrieb, kann ich mich in Form von Träumen schon an meine früheren Leben erinnern, aber ich kann die Intensität der Erinnerungen nicht wirklich dabei kontrollieren. Diese aber kontrollieren zu können ist deshalb wichtig für mich, damit ich das Vertrauen, welches ich in diesen anderen Leben offenbar erreicht hatte, auch in diesem Leben wieder erreichen zu können.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen