1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meine Erfahrungen mit dem Jenseits!

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Maxi1985, 1. November 2006.

  1. Maxi1985

    Maxi1985 Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2006
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo alle zusammen,

    wie es der Name des Titel uns bereit`s verät geht es hier um das Jenseits. Ich habe mich ganze 2 Jahre mit der Geisterwelt, Engeln, wiedergeburten, Leben nach dem Tod und mit Gott beschäftigt. Habe etliche Bücher gelesen war in verschiedenen Jenseits Forum`s damit ich die Antworten bekomme die mich mein ganzes Leben geplagt hatten.

    Mein aller erstes Buch was ich über das Jensteits las, hieß "Die Geister Welt ist nicht verschlossen" von Sylvia Browne sie ist ein Medium kann mit Geistern Gespentern sprechen und dann hat sie die Macht in die Zukunft zu blicken.

    Alles was in diesem Buch stand klang absolut logisch und all das was ich in meinem Leben erlebt hatte wurde hier ebenfalls auch bestätigt. Denn ich hatte Träume wo ich oft das Gefühl hatte das dies die Zukunft ist. Das heißt wenn ich in meinem realen Leben tätig war passierte oft genau dies was ich in meinem Traum einst mal sah...
    Im Buch stand auch "das dies hier so eine Art bestätigung von Gott ist, das alles im Leben nach Plan verläuft wie man es sich es einst mal aussuchte im Jenseits..."

    Nun gut dann hatte ich mir noch ein Buch gekauft und dies hieß "Der Geister-Knigge" von Lotte Ingrisch dies war eine Frau die in ihrem Leben schon sehr viel erlebte mit Geistern, Gespenstern ect. doch diese Frau war kein Medium auch keine Hellsichtige sondern ein ganz normaler Mensch der etwas erlebte was man als übernatürlich teuten kann oder könnte.

    Wobei ich hier gleich einmal sage das dieses Buch nicht wirklich sehr gut geschrieben ist, denn es gibt keine Spannung und das meiste was in diesem Buch geschrieben ist ein vollkommener Schwachsinn und das meiste ist auch erlogen.

    Später kaufte ich mir noch mehre Bücher die ich jetzt nicht gerade alle aufzählen möchte auf jeden Fall viel mir auf dass jeder das Jenseits etwas anders sah. Ich Fragte mich eigendlich warum ist dies so?

    So resagierte ich in Internet rum und mir viel auf das es fast überall so ist, denn jeder sah dies Jenseits nun mal ein kleines bischen anders. Später war es dann auch so das ich zu einem Medium ging, um einen Kontakt mit einem meiner Verstorbenen herzustellen. Als ich bei ihr angekommen bin grüßte ich sie und schüttelte ihr die Hand dann gingen wir in einem Raum wo sie die Mediale fähikeiten einsetzen wolle... Tja irgend wann war es dann mal so weit und konnte sie dann auch schon mal etwas simples wegen meines Verstoreben Fragen wie zb. Wie sieht er aus was macht er usw.

    Nun ich sag nur so viel sie hatte ihn vollkommen falsch beschrieben und die wusste kaum was sie machen sollte. Also auf Deutsch ein voller rein Fall. Dann sagte ich zu ihr:,, Das dies nun reicht und das ich eben gehe." Das besste war dann sie wollte Geld dafür und ganze 60€, dies bezahlte ich selbstverständlich nicht und stieg dann in mein Auto und fuhr davon. Am Schluss hörte ich Sie nur noch schreien so wie "ICH VERFLUCHE DICH".... Obwohl sie mich so nett verfluchte passierte mir eigendlich nicht`s in meinem Leben.

    Dann versuchte ich es per Computer und all die Leute die sich als Medium bekannt gaben versuchte ich zu kontaktieren und irgend wann gelang es mir auch, doch das dragische war all dies was sie mir sagten stimmte ebenfalls nicht überein was zu meinen Verstorbenen passen könne.

    Tja, mit der Zeit hatte ich dann selbstverständlich zweifel bekommen ob es nun wirklich so etwas gab wie einen Gott, Jenseits, Engel, Geister, Gespenster Guid`s eben all das was mit übernatürlichen Mächten zu tun hatte.

    Mir viel auch ein dass man immer wieder sagte das die guten Menschen in Jenseits nur das glück finden und ihre Verwandten, Freunde ect. sehen werden also das vollkommene Paradies auf Deutsch..

    Wobei die bösen Menschen nicht`s gutes wieder fahren könne denn sie ja nicht so wie die guten. Sie sehen nur das eigene verderben oder werden ohne Fragen wiedergeboren..

    Klingt dies nicht etwas Religiös? Ich meine es gibt auf dieser Welt nicht wirklich böse oder gute Menschen denn meiner meinung nach spielt hier die DNA, erziehung, der Umagang, wo man aufwächst, was man erlebt hat usw. Eine große Rolle. Daher könnte niemals eine höhere Macht sagen das wir böse oder schlecht waren, denn zu meist ist der Mensch schon vorgeseuert durch die Gene und dies was man einst erlebte.

    Dann Fragte ich mich noch wie ist dies aber dann möglich das ich so eine Art Zukunfts Visionen hatte?

    Nun ich sage mal so viel es könnte etwas übernatürliches sein oder auch nicht. Meiner Meinung nach war dies zu oft eine Art der Phantasie von meinem Hirn und all dies was ich einst mal glaubte war einfach nur erlogen.

    Nun bin ich an einem Punkt gekommen das ich sage all dies gibt es nicht es ist so eine Art Wunschvorstellung der Menschheit geworden das es eben doch etwas gäbe nach dem Tode. Die Religion wurde nur erfunden damit die Menschen an etwas glauben, denn der glaube kann oft Berge versetzen.

    Doch das Jenseits ist da auch nicht viel anders als die Religion denn so kann man Menschen recht leicht ausbeuten ohne das sie es wirklich merken... Und man versucht ihnen etwas ein zu trichtern was es hier auf dieser Welt nicht gibt oder geben kann.

    Wie geschrieben ich habe mich lange genug damit beschäftigt ich meine es nur mit euch gut so etwas wie ein Jenseits kann es nicht geben. Entwerder haben mache zu viel Phantasie oder sie wollen auch an nicht`s anderes glauben.

    mfg. Maxi1985
     
  2. Peggy812

    Peggy812 Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    270
    Ort:
    Bremen

    Liebe/r Maxi :)

    Ich kann gut verstehen das du entäuscht bist und auch noch dafür Geld geben sollst ..aber weisst du .., das Jenseits gibt es wirklich .., !
    Ich denke mal du wolltest auch mal Beweise haben ..aber beweisen kann man sowas nicht ..und dann ist es noch so ..man sollte nicht versuchen die Verstorbenen zu rufen denn dann werden sie nich kommen .., ich bin auch ein Medium ..ein Sprachrohr für die Verstorbenen ..und ich rufe nie ..entweder sie kommen von selber oder nicht :)
    Wenn du zu jemanden gehst und er sagt er kann dir 100 % versprechen das jemand von deinen Lieben kommt kannst du mir glauben wenn ich sage das stimmt NICHT...denn die entscheiden selber wann und zu wem sie gehen :)

    Natürlich machen Medien Fehler ... viele denken *hey mach mir mal ein Sitting .., das muss doch einfach sein *.., nein das ist es nicht ..wir Medien geben viel Energien..Kraft..und das Powert uns auch aus ..
    Wir Medien sind KEINE Maschinen .., wo man per Kopfdruck uns an macht ..
    Wen es dann mal schief geht .., dann heisst es (das werden auch andere Medien bestätigen können) wir würden spinnen usw...
    aber dem ist nicht so !

    Du musst selber entscheiden ,..., aber sage nie das es sowas nicht gibt wenn du selber es noch nicht erlebt hast :)

    Alles liebe und Gottes Segen

    Peggy :)

    PS: wenn du noch fragen hast ich stehe zur Verfügung ..bin zwar selten im Moment im Forum .., aber ich schaue Abends rein um meine PN`s zu beantworten :)
     
  3. Ruschka

    Ruschka Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.276
    Ich glaube an ein Leben nachdem Tod.
    Auch mich hat dieses Thema nie losgelassen und zieht sich wie ein roter Faden durch mein Leben.
    Allerdings glaube ich nicht, dass Du die Antworten in Büchern findest, sondern in Deinem Inneren.
    Einen Jenseitskontakt zu erzwingen, dies scheint mir nicht der richtige Weg.

    Meine Cousine erkrankte mit 26 Jahren ander schwersten Form von MS.
    Sie hat sich nie negativ über ihre Krankheit geäußert, sondern freute sich, wenn man sie besuchte und nach jedem Besuch war man nicht die Tröstende, sondern die Getröstete.Ich fragte sie einmal wie sie ihre Krankheit denn aushalten könnte. Sie hatte nämlich alles verloren,was für viele von uns selbstverständlich ist.
    Meine Cousine strahlte mich an und unter großen Mühen antwortete sie, dass sie ihre Krankheit nur deshalb aushalten könnte, weil sie ganz genau wüßte, dass es ihr bei Gott wieder gut ginge. Sie sagte voller Überzeugung, dass sie sich darauf freue all ihre Lieben wieder zu sehen.
    Es wäre ihr Glaube, der ihr die Kraft geben würde.
    Ich war sehr beschämt und wollte sie nicht fragen woher sie diese innere Gewissheit nahm.
    Irgendwie hatte sie meine Gedanken erraten und sagte " glaube und du wirst sehen"


    Es gibt bestimmt gute Medien und bestimmt welche die es schaffen den Kontakt herzustellen.
    Vielleicht , wenn Du es so genau wissen willst oder unerledigte Dinge hast, dann solltest Du das Angebot annehmen.


    Ich wünsche Dir alles Liebe auf diesem Weg
    Ruschka
     
  4. Xandra

    Xandra Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2005
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Bezirk Judenburg
    Hallo weisst du eigentlich was ich dann nicht verstehe warum bist du noch in dem Forum das ist eigentlich nicht bös gemeint aber ich glaub du suchst trotzdem noch!Ich bin auch überzeugt es gibt was zwischen Leben und Tod
    und das war schon immer so und wird auch immer so sein.Lg
     
  5. Ruschka

    Ruschka Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.276
    Hallo,
    Ich finde Deinen Beitrag nicht sehr fair, indem Du mich fragst, warum ich noch in diesem Forum bin.
    Natürlich sucht jeder nach Antworten, ist interessiert an Erfahrungen und Erlebnisse Anderer.
    Gerade in den letzten 3 Jahren habe ich sehr viele Erfahrungen mit dem Tod, der Trauer und dem Schmerz des Loslassens gemacht.
    Aber es sind meine Erfahrungen, denn ich mußte damit umgehen.
    Wenn jemand Jenseitskontakte sucht, dann ist es die eigene Entscheidung , um eventuelle Antworten zu finden.
    Ich denke in diesem Forum kann jeder seine Ansicht frei äußern - oder?

    Was genau willst Du mir also sagen?

    Ruschke
     
  6. Maxi1985

    Maxi1985 Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2006
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo nochmals alle zusammen!
    Habe etwas in Internet gefunden was für einige Interessant sein könnte. Hier der Link http://www.gral.de/index.php?page=343
    Ich finde dies schon interesannt was sich das Hirn so alles einbilden kann, nun ja es wird wieder andere geben die sagen ja klar so wird das schon gewesen sein wie man es dort auch liest. Ich sag nur eines das Hirn kann einen wirklich betrügen.. Wo man oft nicht einmal den unterschiet kennt von einem Traum oder Realen, hatte auch schon Träume wo ich dachte dies sei real war es aber nicht... Somit bin ich mir auch sicher das dies eine Täuschung sei!
     
  7. Leprachaunees

    Leprachaunees Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.417
    Werbung:
    Hallo,
    Jenseits würde ich es schon malnicht nenen, eine andere Ebene, naja, eher eine Möglichkeit körperlos und doch da zu sein in einer Art Welt, die ich mir im hier und jetzt schon schaffen kann.
    Es gibt mehr, als nur wenn/oder.
    Mehr als aber auch nur Himmel/Erde/Hölle, wenn mans aus der christlichen Lehre her sieht.
    Warum ich das sagen kann ist, weil ich es so gesehen habe, durch meine Mutter. Als diese verstarb, war sie mir denoch nahe genug verbunden (Telepathie funzte schon immer), dass ich sehen konte, wie sie weiterging in ihr neues "Domizil" vorsichtig ausgedrückt.
    Wie soll ich das Beweisen? Das ist schwer bis nahezu unmöglich, weil das was ich wahrnehme nicht automatisch das ist, was du wahrnimmst. Und ein Diktiergerät kann ich in dieser Hinsicht nicht benutzen, weil ich es bildlich sehe, fühle.
    Kannst du mir da folgen? Ist etwas schwierig, es zu formulieren.
    LG
    Leprachaunees
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen