1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meine Erfahrung mit Hexer Maran

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Jessie, 25. Februar 2004.

  1. Jessie

    Jessie Guest

    Werbung:
    Hallo, ihr Lieben!

    Hab' lange überlegt, ob ich meine Erfahrung hier niederschreiben sollte. Denke jedoch, dass es für den einen oder anderen eine "Hilfe" sein könnte.
    Nun, vor einiger Zeit habe ich Maran kontaktiert und ihm meine Geschichte geschildert. Zuvor hatte ich bereits mit unzähligen Kartenlegern/Wahrsagern gesprochen, die mir alle sagten, dass ich mit meinem Ex-Freund wieder zusammen kommen würde.
    Maran war der einzige, der das Gegenteil behauptete. Seine Aussage deckte sich übrigens mit meiner Intuition. Ich wollte einfach nur die Wahrheit verdrängen. Rückblickend ist mir bewusst, dass ich einfach aus purem Egoismus (konnte nicht akzeptieren, dass sich der Ex-Partner aus der Beziehung vollkommen gelöst hatte) gehandelt habe.
    Maran führte eine "Partnertrennung" durch. Nach wenigen Tagen fühlte ich mich, als wäre eine riesige Last von mir genommen worden, konnte meinen Interessen nachgehen und hab' mein Leben endlich wieder in den Griff bekommen, nachdem ich über Monate einem "Phantom" nachgejagt bin. Ja, ich vermisse diesen "Pseudo-Prinzen" nicht mal mehr. Was vor einigen Wochen noch schier unmöglich gewesen wäre, ist nun - dank Maran - eingetroffen.

    Jessie
     
    DruideMerlin gefällt das.
  2. Romi

    Romi Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    390
    Hallo Jessi

    Was ich nicht verstehe ist, dass so viele Kartenleger und Hellseher sagen, er kommt wieder. Was bringt das denen? Oder "sehen" die das doch nicht?

    Romi
     
  3. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    romi, mit dem, was die leute hören wollen, ist der schnellere euro zu verdienen...

    alles liebe, jake
     
  4. Jessie

    Jessie Guest

    Nach all dem, was ich in letzter Zeit erfahren habe, bin ich mittlerweile so weit, mich der Meinung von Jake anzuschließen.
    Bei mir haben sich nicht einmal Kleinigkeiten (nicht der Liebe betreffend) ergeben. Viele Aussagen wurden unter Zeitfaktoren getätigt, somit müsste ich bereits längst wieder mit "ihm" zusammen sein. Abschließend gesehen bin ich einfach um eine Erfahrung reicher geworden. Werde in Zukunft alles so nehmen wie es kommt und keine Kartenleger mehr befragen, die einem nicht nur das Geld aus der Tasche ziehen, sondern auch das Seelenleben eines jeden einzelnen, der so wie ich daran glaubt(e), durcheinander bringen.

    Jessie
     
  5. Romi

    Romi Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    390
    Ja jake. Wie du sagst, der schnelle Euro. Aber wie lange?
    Das kann doch nicht auf immer und ewig gut gehen. Irgendwann kommt ja auch der Dümmste auf die Schliche.
    Romi
     
  6. Jessie

    Jessie Guest

    Werbung:
    Romi,

    schau doch mal auf die HP's diverser Kartenleger von Q.
    Du wirst herausfinden, dass es dabei sehr viele Einträge gibt, in denen der Anrufer, nachdem er mit einem sogenannten Experten gesprochen hat, stets ein positives Feedback hinterläßt. Immer wieder kann man lesen, dass demjenigen weisgesagt wird, dass der/die Ex wieder zurück kommt, dass er/sie sehr viel empfindet, etc. - Standardfloskeln eben. Allerdings gibt es wenige Einträge, die zugeben, dass letztendlich wirklich alles so eingetroffen ist - und wenn, handelt es sich - meiner Meinung nach - nur um glückliche Zufälle. Was Jake mit seinem Eintrag meint, ist, dass der Anrufer regelrecht "betrogen" werden möchte - d. h. am liebsten möchten wir unsere Hoffnungen bestätigt haben. Sei doch ehrlich, was denkst du über einen Kartenleger, der dir das widergibt, was du eigentlich gar nicht hören möchtest? Mit Sicherheit wirst du bei dem nicht mehr anrufen.

    Jessie
     
  7. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    romi, klar kommst du irgendwann drauf... und ich denk, wir kommen eh alle dorthin, wo's uns hintreibt, und manchmal ist der lernprozess halt ein bitterer.
    es hat aber schon auch mit den fragestellungen zu tun... siehe zum beispiel http://www.esoterikforum.at/forum/showthread.php?s=&threadid=3202 ...
    da kannst du getrost einige sitzungen lang kohle machen, bis sich endlich rausstellt, dass eigentlich vor der antwort noch etliche andere fragen hätten kommen müssen... gerade in diesen liebes- und partnerschaftsangelegenheiten wäre es praktisch immer ja nicht primär der blick auf das gegen über oder das schicksal, sondern die auseinandersetzung mit den eigenen beziehungserwartungen und all den erlernten stereotypen, wie man/frau liebe und beziehung zu (er)leben hätte... aber wenn du da antippst (auch in diesem forum hab ich das ja schon oft so erlebt), geht ganz rasch der rollladen runter. und wenn du davon lebst, dass du kund/innen hast, überlegst du dir dann vielleicht schon, ob du nicht lieber esoterische junk food servierst, statt eine fundierte beratung anzubieten und damit deinen klienten in die flucht zu schlagen. es mag manchmal ja auch die hoffnung damit verbunden sein, dass sich im laufe des kontakts vielleicht doch noch andere zugänge zu erschließen wären...

    ich denke aber schon, dass die weitaus größere zahl durchaus redlich um die anliegen ihrer klient/innen bemüht ist... und ich denke, es liegt auch an der mündigkeit der klient/innen, sich der herausforderung einer wirklich bewegenden und verändernden begleitung anzuvertrauen oder doch lieber die beruhigungspillen zu suchen. schon karl kraus hat das bonmot geprägt: "es muss etwas geschehen, nur passieren darf nichts!"

    was ich bisher jedenfalls von bzw. über hexer maran gelesen habe, so scheint sich da ein beispielhaftes berufsethos zu zeigen... und siehe da, redliche arbeit bringt erfolg!

    alles liebe, jake
     
  8. Romi

    Romi Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    390
    Hallo jake

    Klar will man nur das hören, was man hören will. Und dann ruft man wieder und wieder an. Aber es kann doch nicht sein, dass gewisse Berater schon über 10'000 Gespräche geführt haben, meistens toll bewertet, und alles ist nur Schall und Rauch?
    Klar gibt es dann Leute, die vor lauter Frust keine Negativbewertung abgeben, die rufen einfach nicht mehr an. Irgendwann mal. Und heulen sich die Hucke voll.

    Aber es gäbe doch noch genug Kunden, die solche Berater noch so gern verreissen. Indem sie einen Stern geben und nen entsprechenden Kommentar dazu. (Ich rede von den Bewertungen bei Questico). Dort kann man ja seinen Senf dazu geben.
    Romi
     
  9. biene1

    biene1 Guest

    liebe jessie,


    mich freut es für dich,dass du deinen pseudo-prinzen wie du ihn nennst los bist.
    ich habe noch nie einen meiner ex so bezeichnet und vermissen tue ich sie alle auf irgendeine weise und ich habe auch zu fast allen eine nette freundschaft.auch bei meinem letzten freund,er hat mich von heute auf morgen verlassen und ich fiel in ein tiefes loch.ich war am ende.ich bin den weg des schmerzen gegangen,ich bin dadurch gewachsen und viel reifer geworden.;)
     
  10. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    hi romi!

    ich hab jetzt mal bei questico reingeschaut... ich denke, da ist eine sehr große spannweite von gesprächspartnern vorhanden, und lediglich die klienten machen durch ihre bewertung eine aussage.

    ich gehe davon aus, dass die meisten ihre sterne gleich nach dem gespräch eingeben. und wie sollte da wohl der eindruck sein, wenn du genau das gehört hast, was du hören wolltest? ich hab auch... z.b. bei müntefering im bereich astrologie... durchaus krtische bemerkungen gelesen, weil der z.b. "zu viele fragen gestellt" hat und offenbar den anrufern nicht honig ums maul schmieren wollte.

    zuverlässig wäre eine bewertung, die nicht im ersten gefühlsüberschwang erfolgt, sondern ein halbes jahr später.

    aber ich geb dir auch ein paar prognosen, romi, und du kannst mir in einem halben jahr sagen, ob sie eingetroffen sind bzw. wie hoch der treffer-prozentsatz war:

    1. du wirst im laufe der nächsten drei monate einen sehr interessanten mann kennen lernen.

    2. wesentliche impulse in der zweiten jahreshälfte 2004 werden zu veränderungen führen, die je nach deinem umgang damit auch tiefgreifend sein können.

    3. im kommenden frühjahr wird dir der umgang mit dem winterspeck zu schaffen machen ... aber mit der nötigen konsequenz wirst du erfolge erzielen!

    okay, belassen wir es einmal dabei... :) lass dich überraschen...

    im übrigen: lassen wir getrost jedem berater seine klientel. zerbrechen wir uns nicht deren kopf, schauen wir lieber selber, dass wir auf der redlichen seite blieben. wir kennen ja wohl alle die versuchungen, die omen zu deuten und dem schicksal ins getriebe zu pfuschen... :)

    schönes weekend, romi,

    alles liebe,

    jake
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen