1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meine Empfehlungen mit kurzer Begründung

Dieses Thema im Forum "Bücher" wurde erstellt von Abraxas365Mithras, 3. Dezember 2009.

  1. Werbung:
    (0001)

    (1923) Menschen, Göttern gleich (Herbert George Wells)



    Ein utopischer Sozialroman, der ein Leben schildert, in der die Menschen
    nach der kompletten Weisheit von Jesus leben ohne Religion, auf rein
    göttliche Weise, indem jeder das tut, was in ihm steckt,
    es gibt keine Herrscher, keine Sklaven und alle dienen einander - der Fortschritt bleibt
    erhalten, jedoch nicht im Sinne der Konkurrenz oder des Verkaufs....

    - mein Paradies - in literarischer Form​
     
  2. (0002)

    (1999) Die Wächter des Heiligen Gral (Franjo Terhart)

    Das verborgene Wissen der Tempelritter


    Anfang des 14. Jahrhunderts: Der Orden der Ritter mit dem auffälligen roten Tatzenkreuz aud den langen weißen Mänteln findet ein überraschendes, mysteriöses Ende. Bis heute bleiben die Gründe dafür im Dunkeln. Offenbar tradierte der von vielen Mythen und Legenden umgebene Templerorden in seinem Innern eine geheime Lehre, die für König und Papst mehr als ketzerisch gewesen sein muss. In jahrelanger intensiver Forschung hat Franjo Terhart die verschlüsselten Botschaften der Templer auf Kirchen- und Kerkermauern sowie an geheimnisvollen Orten und Plätzen gesammelt. Jetzt versucht er eine umfassende Deutung des verborgenen geistigen Erbes. Das gesamte arkanische Wissen der Tempelritter in einem Band!



    Es ist nicht das schönste, das unterhaltsamste, das packendste,

    sondern das sinnstärkste und beste Werk, dass ich je über die Templer las,
    hier können Antworten gefunden werden, die aus allen bisherigen
    Vorstellungen einen Kehrwert erkennen lassen​
     
  3. (0003)



    (1979) Gottes zweiter Sohn (Charles Sailor


    Unverletzt übersteht Joseph Turner den Sturz vom Wolkenkratzer, Revolverkugeln prallen von ihm ab, seine Hände können Wunden heilen – ist er der Satan oder ein neuer Messias? Die Antwort auf diese Frage suchen FBI und der Vatikan.



    Besser als Sakrileg oder oder sonst ein Werk über den Ablauf einer Verfolgung durch den Vatikan, Turner versucht tatsächlich, so lange seine Zeit dauert, seine Gabe für das Gute einzusetzen, doch als es ihm gelingt, ein Lazareth zu eröffnen und zu heilen, sind ihm die Ungläubigen (Vatikan/FBI) auf den Fersen - bevor sie ihn endgültig stellen können, ist seine Zeit abgelaufen, exakt zu dem Zeitpunkt, als er vom Gerüst fiel, bei seinem irdischen Tod.​
     
  4. (0004)


    (1949) Die Schwanenchronik (Paul Willems)



    Der Roman erzählt vom imaginären Land der Gärten. Seine Bewohner leben, von Kobolden, Feen und anderen Phantasiewesen umgeben, in der Ausgeglichenheit einer von Natur und Jahreszeiten regierten Welt.​


    Dieses Werk schenkte mir den Blick auf das Unsichtbare in der Natur, es zeigte außerdem auf, weshalb und durchwen die Sozialzustände der Landwirtschaft in den Dörfern dem Ende entgegensahen, ich selbst habe das Ende der dörflichen Landwirtschaft der Kleinbauern wie hier vorherbeschrieben, miterleben müssen, ein Werk zum Träumen, erinnern und neuentdecken, eintauchen in das Reich der kindlichen Phantasie .....​
     
  5. Werbung:
    http://www.sf-radio.net/buchecke/science_fiction/isbn9-7834-2313-2428.html

    Etwas zum Nachdenken, für jene, die behaupten, dies zu können :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen