1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meine Deutung zum Studium

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Smaragdengel, 25. Oktober 2009.

  1. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Werbung:
    Ist Studieren das Richtige für mich?





    Anfängliche Unsicherheit 17-32-06-35, 14-32
    aber es ist das Richtige 35-25-05-24
    Werde vertrauter damit werden (mit der Uni) 18-26-19-24

    Was meint ihr, hab ich das richtig gedeutet?
     
  2. PinkPlasticTree

    PinkPlasticTree Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    3.083
    Ort:
    im pinken Zauberwald
    huhuuu...

    hast du das studium schon begonnen? oder stehst du noch vor der entscheidung ob du es überhaupt antreten magst?
    und was wäre es fürn studium? medizin (wegen der schlange?) ider eher was wirtschaftliches/finanzielles (wegen fischen?)
     
  3. Rosenrot07

    Rosenrot07 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.094
    huhu,

    zunächst die unsicgerheit (14+24), doch über umwege die entscheidung, die dir treu bleibt und auch für länger (22+5, 22+18) das studium liegt mit dem herzen im bild (24+19+26) versteckt hinter dem buch liegt die sonne, also der erfolg. hinter dem turm liegst du selbst, also die dame. vllt gehst du einfach nochmalin dich und horchst in dich hinein, ob es dein weg ist. dein herz findest beständigkeit und stärke, auch wenn dueher vorsichtig bist und unbedingt die richtige entscheidung treffen möchtest. mir scheint, du hast angst, du könntest dich falsch entscheiden und das ist für dich schwer einzugestehen, wenn du weißt, was ich meine. vor allem musst du dir selbst treu sein (4+18) und dahinter liegt dann die entscheidung, die wege versteckt. tue das, was du willst, nicht, was du meinst, das andere verlangen und du sie vermeintlich damit zufrieden stimmst.
     
  4. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Hallo

    ich hab das Studium zwar begonnen, war aber bisher nur einmal da und hatte ein komisches Gefühl, und hab mich auch gefragt ob ich genug Motivation dazu habe, denn eigentlich wollte ich ursprünglich was anderes studieren, habe das jetzige Studium sozusagen als Notlösung genommen...
    Die alternative wäre mich für irgend einen Job zu bewerben, ich dachte an diesen Tag zB in einer Bäckerei und tatsächlich lief ich an einer vorbei, die leute für eine feste Anstellung suchen...an diesem Tag hatte ich das gefühl das wäre ein Zeichen, bin mir aber nicht sicher ob ich erstmal schauen soll wie ich das mit dem Studium hinkriege...dann ist die Stelle aber vielleicht auch schon vergeben wenn ich zu lange warte...
    Ich weiß nicht was besser für mich wäre, kann ja nicht hellsehen :confused:

    Danke dir Rosenrot für deine Deutung, bin mir aber leider noch nicht sicher, vielleicht bewerbe ich mich einfach mal bei der Bäckerei und bis ich da bescheid bekomme habe ich auch mehr von der Uni gesehn..
     
  5. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Kirschkeks hab ich ne PN geschickt wegen dem Studium :)
     
  6. amica24

    amica24 Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2009
    Beiträge:
    80
    Werbung:
    Hallo! Kann mir vielleicht auch jemand die Karten legen zum Thema Studium? Habe gerade begonnen zu studieren und würde gerne wissen, ob es das Richtige für mich ist und ob ich es gesundheitlich schaffe?
    Meine zweite Frage wäre dann auch noch zur Gesundheit, ob ich wieder vollkommen gesund werde?

    Danke für die Legung!
    amica24
     
  7. PinkPlasticTree

    PinkPlasticTree Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    3.083
    Ort:
    im pinken Zauberwald
    ja danke habs schon gelesen :)

    aber mal ganz ehrlich, so unter uns studenten, magst du wirklich aus deinem abi nen bäckerabschluss machen? :o
    nix gegen bäcker, wirklich nicht. is ein ehrenwerter job, aber ich glaube da bist du überqualifiziert. abgesehen davon sind's echt unschöne arbeitszeiten, ne freundin von mir is auch bäckerin. da gehts nachts um drei los mit arbeit, auf dauer is das nich gesund glaub ich. naja und berufliche perspektiven sind auch nicht so prall. wenn du da mal deinen job verlieren solltest, was ja heutzutage leider immer möglich ist, wirds schwer was neues zu finden. ich glaube mit ner anderen ausbildung/studium, wäre das vielleicht nich so hart.

    aber ist nur ne persönlich einschätzung meinerseits :)
    wenn dir der job echt spass machen würde und du merkst, dass es was für dich wäre, warum nicht. hör da am besten auf dein herz. denn im bild sieht man recht gut, dass du nen job finden magst wo dein herz auch dran hängt.
    und vielleicht kannst du dich ja noch mal auf dein traumstudium bewerben? dann bekommst wartesemester angerechnet und der nc wird dir dann runtergerechnet und du kommst eher an nen studienplatz.
     
  8. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Ne ich wollt nicht Bäckerin werden sondern Verkäuferin :)
    Und nur bis ich mich nächstes Semester nochmal für mein Wunschstudium bewerben kann, wobei ich mir da auch nicht sicher bin ob das wirklich mein Wunschstudium ist, ich suche schon ewig das richtige für mich, etwas womit ich mich identifizieren kann, wie du richtig erkannt hast Kirschkeks, aber ich hab es noch nicht gefuden...

    ...ich werde nochmal in mich gehn...

    Hallo Amica, ich kann dir diese Seite empfehlen falls du keine Karten zuhause hast oder es einfach schnell gehen soll http://www.gempen.com/Tarot/index.htx
    Meine Legungen habe ich dort gemacht und es funktioniert, dann kannst du sie hier rein stellen damit wir dir beim Deuten helfen können, bzw. ich kann es noch nicht so gut aber andere können die bestimmt dabei helfen...
     
  9. PinkPlasticTree

    PinkPlasticTree Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    3.083
    Ort:
    im pinken Zauberwald
    ach die sache mit dem studium... ich erzähl dir mal nen schwank aus meiner berufswunschfindung... :D
    (damit du weißt, dass du mit dem problem nicht alleine bist ;) )

    meine mutter ist bürotante, hat wirtschaftszeugs studiert und da ich in den ferien manchmal bei ihr arbeiten war, wusste ich seit ich 14 bin nur eins: ich werde niemals was in richtung sesselpupser machen, keine wirtschaft, kein finanzenzeug, ich will was praktisches...

    ja hmm... dann hab ich mittlere reife gemacht, danach noch abitur und dann gings an die zukunftsplanung.
    ich wollt gerne zum zoll oder der polizei im gehobenen dienst... aber was ist: ich bin mit 159cm einfach zu klein. also fällt das schon mal weg.
    dann hätte ich gern psychologie studiert, aber was ist da... du brauchst nen nc von 1,6 oder nimmst fünf wartejahre in kauf - auch doof.
    also dachte ich mir, ich werde lehrer fürs gymnasmium, mittelschule und weniger wollte ich nicht, da mir da zu viel störenfriede drin sind und da ich selbst ein temperamentsbolzen bin, wäre das keine gute mischung :D
    so und dann... tja, auch ein nc von 1,6 gewünscht. ich hab nur 2,1, also wird das nix.
    letzer gedanke... sozialpädagogin, ich hab ne soziale ader, ich würd gern was in der richtung machen, aber ich steh auch auf sicherheiten und in dem berufszweig findest du schwer nen job, da wird ja überall abgebaut. war mir einfach zu unsicher, ich mag nich studieren um dann keinen job zu finden.

    naaaja... und was studier ich jetzt? - dreimal darfst du raten - bwl - die gute alte betriebswirtschaftslehre... spezialisierung? finanzzeugs (controlling) und personalwesen (wenigstens einwas, was mit menschen zu tun hat)
    trockene sesselpupserei, genau das was ich nie wollte.
    die ersten semester hab ich nur gekämpft, hatte keine guten noten, nach dem vierten semester wollte ich abbrechen, hab bewerbungen geschrieben und das universum meinte, paula, du rennst nur weg, ich lass dir jetzt nur absagen zurückkommen damit du mal schön weiter deinen holprigen weg gehst...
    also hab ich weitergemacht, hab ein grotten bescheidenes vordiplom mit 'drei komm unterirdisch'... aber ich hab weitergemacht und nun schau an... es läuft. ich bin immernoch kein held, aber es sind direkt mal paar zweien dabei.
    mittlerweile hoffe ich, dass ich ein diplom mit ner 2 komma irgendwas bekomm, wenns auch nur ne 2,999999 wird. mir wurst, aber ich hab ein ziel.

    es geht also alles, manchmal muss man nur eben einfach kämpfen, denn die da oben stellen uns mit unseren studium ne aufgabe die es zu rocken gilt :o
    also prüfe deine alternativen.

    ich bin froh das ich doch weitergemacht hab, denn bei der heutigen arbeitssitaution ist es gut, dass beste an bildung mitzunehmen was du machen kannst.
    es gibt so viele verkäuferinnen, da wirds schwer mal was zu finden, falls es beim bäcker ausgebacken hat. und was sind deine ziele fürs leben? schöne wohnung? schönes auto? paar kinder? schöner urlaub? musst halt dann schauen, wie es mit'm portemonnaie vereinbar ist und ob du dir das als verkäuferin leisten kannst.
    ich kann jetzt nur von mir ausgehen, ich leb derzeit nur von meinem kindergeld, aber irgendwann im leben mag ich mir mal was leisten können, möchte ne coole wohnung haben, ein schickes auto, ich würde gern mal in'n urlaub fahren können und nich immer nur ins örtliche freibad usw.
    (is halt wie schon gesagt ne persönliche sichtweise)

    wenn du aber wirklich gefallen daran haben könntest, würde ich dir raten zu schauen, ob es in deinen lebensplan passt und dann gibts ja noch prakitkas.
    also einfach mal in den semesterferien irgendwo praktisch reinschnüffeln und schauen ob es dir überhaupt liegt, du auf leute zugehen kannst, verkaufen kannst usw.

    sooo - genug geschrieben .gg.
     
  10. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Werbung:
    Danke dafür, das Problem bei mir ist ich hab kein Ziel im Leben, ich lebe eher von Moment zu Moment, materielle Sachen sind mir nicht so wichtig, in der Richtung habe ich keinen Antrieb...zumindest nicht im moment....

    was mir wichtig ist, ist dass es mir seelisch gut geht, das heißt ich mich wohlfühle in dem was ich mache und wenn ich es nicht tue dann sinkt meine Lebensenergie, dann schwindet sozusagen mein Lebenswille...vielleicht wäre ich motivierter wenn es in den anderen Bereichen meines Lebens besser aussehen würde, obwohl ich mich von nichts abhängig mache, aber so ist es halt leider...

    es ist mir gefühlsmäßig fast egal was aus mir wird, obwohl ich nicht depressiv bin, aber ich hab kein Ziel auf das ich mich fokussieren kann, hab auch grad die passenden Transite dazu (neptun-saturn-quadrat und das gleiche andersrum), worauf ich es nciht schieben will, aber ich kann daran nichts ändern dass ich mich so fühle, Widerstand würde es nur noch schlimmer machen weiss ich aus Erfahrung...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen