1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

meine Cousine und ihre Visionen-was hat das für einen Sinn

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Minimaya, 20. Juli 2013.

  1. Minimaya

    Minimaya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2013
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich hoffe, ihr könnt mir vielleicht ein paar Antworten geben. Es geht um meine liebe Cousine mütterlicherseits. Sie hat wohl besondere Fähigkeiten, obwohl sie das alles noch nicht einordnen kann. Ich weiß nicht warum sie diese Erscheinungen hat ob das nur Zufall ist oder soll sie damit irgendwas anfangen. Hier 2 Beispiele was sie erlebt hat (sie ist 33):
    - vor ein paar Jahren war ihre Mama (meine Tante) im Krankenhaus. Im gleichen Krankenhaus ist vor etwa 23 Jahren ihre Oma an Krebs gestorben. Sie und ihre Schwester haben die Oma zum Schluss nicht im KH besucht, weil die Frau schlimm aussah und große Schmerzen hatte und nicht wollte, dass die Kinder zu Besuch kommen.

    Als Martha (meine C.) ihre Mutter in diesem KH besuchte (es war nichts schlimmes) sah sie plötzlich die Tür zu einem Krankenzimmer offenstehen und hinter dem Bett sah sie ihre verstorbene Oma stehen, die ihr zugewunken hat. Sie blieb wie angemauert stehen und rannte dann einen Stock höher wo ihre Mama lag. Sie fragte meine Tante wo die Oma denn gestobren sei. Meine Tante sagte, einen STock tiefer, genau in diesem Zimmer...

    - Vor 2 Wochen gegen 4 Uhr morgens wurde Martha wach, weil sich ihr Bett wie von alleine bewegt hat. Sie machte die Augen auf und sah plötzlich die Tochter der befreundeten Nachbarn, die mit 4 Jahren an Leukämie verstarb. Sie erschien ihr nun als älteres Mädchen, mit langen blonden Haaren- sie wäre jetzt 11 Jahre alt. Aber so als würde sie hinter einer Wasserwand stehen. Das Mädchen lächelte sie an und löste sich langsam wie im Nebel auf. Martha ist dann aufgesprungen, ins Bad gerannt und sich gleich kaltes Wasser ins Gesicht geschüttet. Sie war den nächsten Tag total verstört. Vor allem als sie auf der Straße die Mutter des verstorbenen Mädchens sah. Sie hat ihr aber nichts erzählt.

    Was sagt ihr dazu? Wie soll sie sich verhalten wenn sie wieder so eine Vision hat? Sie sieht wohl nur bekannte Verstorbene. Kann sie aktiv ein Medium werden? Was hat das alles für einen Sinn?

    Vielleicht kann mir jemand weiter helfen

    liebe Grüße
     
  2. Vego

    Vego Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    1.094
    Ort:
    Niedersachsen
    Vielleicht sind es Personen, deren Leben, Verhalten oder andere Aspekte wichtig für die Zukunft deiner Cousine sind.

    Kann sie denn ausschließen, dass sie nur verwandte sieht? Schließlich weiß sie, dass eure Oma Tod ist aber wenn der Tote lebend wirkt und deine Cousine der Person nicht so viel Aufmerksamkeit schenkt, hat sie die Person einfach nicht als tot erkannt... Denkbar wäre es.

    Vielleicht sollte deine Cousine sich mit anderen Kurzschließen, die mit Toten agieren und so vielleicht erkennen, was das ganze soll und wie sie damit umgehen kann. Den Rest bringen dann die Zeit und die Erfahrungen, die sie sammelt. :)

    Ich wünsche euch beiden alles gute.
     
  3. Minimaya

    Minimaya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2013
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Danke dir. Leider wohnt sie im Ausland, wir sehen uns nicht oft. Wir schreiben uns oder telefonieren. Dabei ist sie eher pragmatisch, gar nicht spirtituell oder besonders gläubig. Ich an ihrer Stelle hätte mich viel mehr damit befasst, aber sie ist wie gesagt, praktisch-pragmatisch. Ihre Leidenschaft ist allerdings die Dark-Szene, aber nicht so ausgeprägt. Sie zieht sich normal an, hört aber diese Musik und geht gern auf Konzerte.
     
  4. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    2.337
    Ort:
    Berlin
    Solche Erlebnisse sind schon bemerkenswert und sind dazu geeignet ein materialistisches Weltbild zu erschüttern. Doch auf der anderen Seite, was ändert sich dadurch. Das Leben geht weiter.

    Vielleicht war es tatsächlich der Geist ihrer Großmutter. Das kann ihr helfen an ein Leben nach dem Tod zu glauben. Doch sonst ändert sich nichts Grundsätzliches.

    Nach wie vor ist es wie bei allen Menschen ihre Aufgabe ihr Leben zu vervollkommnen nach den Lehren der Religion. Und die weitestentwickelte Religion ist die der Veden.

    Bleibt cool wenn ihr Geister und ähnliche Erscheinungen seht. Es bringt nichts sich darüber aufzuregen. Und indem ihr spirituellen Fortschritt macht werdet ihr angenehmere Geister sehen statt Horrorgestalten.
     
  5. Vego

    Vego Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    1.094
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Sollte sie irgendwann mal eine Not spüren oder den Drang haben, sich damit auseinander zusetzten, dann wird sie sich schon den Richtigen weg finden. :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen