1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meine Beichte an das Leben.

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Cheripaha, 25. April 2007.

  1. Cheripaha

    Cheripaha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    Hallo alle User und Userinen.
    Vieleicht belaste ich euch mit meinen Text jetzt, doch verzeiht mir es muss raus.


    Leben, Leben ah du schönes Leben.
    Was bist du? oder wer bist du?
    Leben wieso spielst du jeden Tag mit mir,
    wieso leben, darf ich mal lachen und mal weinen?
    wieso leben, wieso gibt es Einsamkeit?
    wieso? wieso gibt es so viel Hinterlist in dieser Welt, liebes Leben.
    wieso? warum wird mir in das Herz gestochen leben... wieso?
    warum freue ich mich morgens nicht um den schönen Tag, liebes Leben?
    wieso leben, weiss ich nicht wer ich bin oder was du bist?
    wieso wurde mir nicht verraten wer du bist? wieso!?
    Wieso freue ich mich jetzt und morgen nicht mehr leben.
    Liebes Leben, wieso rauche ich? liebes leben wieso atme ich.
    Leben, wieso gleite ich ab und zu durch meinen Verstand, und weiss nicht mehr wo das Ende naht? wieso Leben.
    Wieso Leben, werde ich zu einer Person die ich niemals werden wollte?
    Wieso? warum erschaffst du musik und warum erschaffst du einen downsyndrom? wieso? warum lasst du mich nachdenken über dich? warum hast du so ein großes Ego? und nein leben, sag mir nicht ich soll aus dem Verstand rauskommen und meditieren, denn dann gibt es keine wieso mehr. Doch leben, das ist ein Trick, wieder ein Spiel. Warum spielen wir? wieso?
    Warum verliebe ich mich, und die Liebe kann will nicht mich erwiedern? warum Leben, wieso gibt es ausreden? warum? Warum soll der Mensch positiv denken leben? um die augen zu schliessen? das were was schönes um die tränen zu verdecken die in meinen Augen sind liebes Leben, ah du leben. Wieso lässt du mich verrückt werden, wieso?! warum? was habe ich dir nur angetan.. du hast mich doch erschaffen nicht ich dich.
    Liebes Leben, ich warte auf dich, ich warte auf ein Treffen mit dir.
    Um mit dir unter vier augen zu reden liebes leben, denn ich habe es satt hoch nach dir zu schauen und gedichte zu schreiben die sich nichtmal reimen.
    Leben, leben.,.. ich warte auf dich.

    Danke für das Lesen.
     
  2. Wasserfall

    Wasserfall Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    372
    Hallo Cheripaha !:)

    Heute hast Du recht,
    und morgen sieht alles schon wieder anders aus.
    Das Leben wandelt sich,wir alle verändern uns .
    Setze Deinen Fokus auf das Positive
    aber verdränge nicht das Negative.
    Arbeite daran,laß Deine Selbstliebe wachsen.
    Wir alle müssen aus unseren Fehlern lernen
    werden Opfer
    gewollt oder ungewollt?
    Aber es gibt auch sehr viel Liebe
    in dieser Welt
    Du nimmst sie bestimmt auch wahr.

    liebe Grüße
    Wasserfall:)
     
  3. Katarina

    Katarina Guest

    Liebe Cheripaha,

    gestern Abend so zwischen 20:30 Uhr und 21:00 Uhr saß ich draußen alleine im Garten, rauchte zuviel, trank Wein und hatte exakt dieselben Gedanken, die Du da aufgeschrieben hast. Ich überlegte noch, ob ich diese nicht ausdrücken sollte, z.B. hier im Forum, nahm dann aber davon Abstand, weil ich keine "klugen Ratschläge" haben wollte.
    Tja, ich empfinde es immer wieder so wie Du es beschrieben hast. Da gibt es nicht viel mehr zu zu sagen.

    Liebe Grüße

    Katarina :liebe1:
     
  4. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo Cheripaha,

    ließ mal "Warten auf Godot". Das Leben kommt nicht zu Dir, wenn Du also wartest, kannst Du lange warten. DU bist das Leben, DU gestaltest es, wenn Du auf das Leben wartest, wartest Du auf Dich selbst, weil Du nicht wirklich "hier" bist.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  5. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    ***Thema nach "Aufgeschrieben" verschoben***

    LG Ninja
     
  6. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.354
    Werbung:
    Nicht alle Texte müssen sich reimen liebe Cheripaha,

    auch wenn deine Zeilen für mich eher traurig wirken,
    hast du sie sehr aussagefähig notiert.

    Leider kann ich deine Gedankengänge nur teilweise nachvollziehen,
    aber bis zu gewissen Punkten kenne ich es selbst.

    Die meisten Fragen an das Leben und mein Leben
    habe ich mir nach dem Weltenwechsel meiner Mama gestellt.
    Eine spezielle Antwort habe ich zwar nicht wirklich gefunden,
    aber ich lebe so schrecklich gerne und fühle mich auch wenn ich alleine bin nicht wirklich allein!

    Vieles konnte ich bisher selber erschaffen, neugestalten, umprogrammieren,
    oder ändern und immer zu meinem Vorteil und zum Wohle Aller!

    Wünsche dir von Herzen, dass dein Leben so wird, wie du es dir wünscht!
     

Diese Seite empfehlen