1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meine 9ner Legung, kann mir bitte jemand beim deuten helfen?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von freak76, 24. Oktober 2007.

  1. freak76

    freak76 Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2006
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Hallo,

    stehe was das Kartenlegen betrifft leider noch ganz am Anfang. Wollte fragen, ob jemand so nett sein kann, mir meine Legung zu deuten?

    Habe gefragt, was in nächster Zeit von meinem Ex auf mich zukommt. Dazu muß ich sagen, daß ich ihn vor Kurzem gestanden habe, daß ich ihn noch liebe und zurück haben will. Er ist mir bis jetzt eine Antwort schuldig, er meint, er braucht Zeit um zu überlegen und hat Angst, daß es wieder nicht klappt mit uns.

    Ruten - Dame - Sonne
    Mäuse - Mond- Bär
    Buch - Fuchs - Wege

    Würde mich sehr freuen, wenn ihr mir dazu Eure Meinung sagen könntet.

    Danke in vorraus
    lg
    Martina
     
  2. Jtofing

    Jtofing Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2006
    Beiträge:
    892
    Hallo


    Ruten - Dame - Sonne
    Mäuse - Mond- Bär
    Buch - Fuchs - Wege

    Der Mond zeigt mir, dass alles mit vielen Gefühlen und Gedanken verbunden ist.
    Das einerseits enorme Zweifel da sind ( dich für immer zu verlieren, wenn er "nein" sagt?) aber andererseits auch ein starkes Selbstbewußtsein, bzw. den Drang eher allein zu bleiben (also nicht zu dir zurück zu kommen, es allein zu versuchen).
    Du wirst mit ihm das Gespräch suchen und das wird auch gar nicht so schlecht verlaufen.
    Aber scheinbar wird auch etwas verschwiegen, aus dem Grund heraus eine Lüge, einen Betrug zu vertuschen (ist er fremd gegangen?) Aber das wird sich als eine falsche Entscheidung herausstellen.

    Hilft dir das?

    LG Merope
     
  3. freak76

    freak76 Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2006
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Österreich
    Hallo Merope,

    vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Soweit ich weiß, ist er nicht fremd gegangen, trau ich ihm auch nicht zu. Was mich noch interessieren würde ist, ob wir wieder zusammen kommen. Allerdings schaut das wohl eher schlecht aus, wie ich aus Deiner Deutung heraus lese.

    Ich hab gerade nochmal ausgelegt und gefragt, wie er sich entscheiden wird.

    Lilien - Park - Sterne
    Herr - Klee - Kind
    Eulen - Blumen - Wolken

    Daraus lese ich, daß es doch gar nicht so schlecht für mich (uns) aussieht oder?
    Die Warterei auf seine Entscheidung macht mich mittlerweile schon fertig, ich würde wirklich gern wissen, was dabei rauskommt.

    lg
    Martina
     
  4. Luce8

    Luce8 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    3.537
    Ort:
    Hallo liebe freak,

    2 x gleich hintereinander auszulegen löst die sache nicht, nur weil's dann viell. besser aussieht ;)
    wichtig wäre es erst mal dich mit dir selbst auseinanderzusetzen, denn warum ist er denn gegangen und warum hat er nun sorge, dass es nicht mehr klappt, schau dir mal die formulierung deiner worte an, sagt ja immer auch einiges aus

    Liebe und haben wollen, da ist anundfürsich ein widerspruch drinnen. Wer liebt, will nicht haben, sprich nicht besitzen, dem liegt meist ein anderes gefühl zugrunde, das hat aber immer mit einem selbst zu tun.
    Er ist dir eine antwort schuldig, da steckt das wort schuld drinnen, ein thema bei euch schuldfrage ... in dem zusammenhang auch das machtthema, er ist dir was schuldig, du stellst dich (unbewusst) über ihn. Er braucht zeit zum überlegen, dafür solltest du verständnis aufbringen, denn das steht einem jeden zu, er ist dabei seine gefühle/gedanken zu sortieren, das ist doch positiv, er setzt sich mit dir/der situation auseinander. Warum drängst du ihn so? da spiegelt sich deine angst wieder ihn zu verlieren (haben wollen), usw. .....

    Das soll jetzt nicht „schulmeisterlich“ klingen, aber beziehungsthemen haben immer mit uns selbst zu tun und wollen uns was aufzeigen, spiegeln uns was wider.

    Im bild liegt der mond unter dir, der spricht ja auch für die psyche, intuition etc. was verdrängst du selbst, was in dir arbeitet, nagt, da ist vieles im unterbewußtsein bei dir. Fuchs wege, die angst, dass er eine falsche entscheidung trifft, mit mäusen, ruten buch in einer linie, thematik gespräche angezeigt, wie offen und frei redet ihr, ohne angst/sorge bzw. sich gegenseitig etwas zu verschweigen? Da liegt viel unklares dabei, ihr solltet manche sachen einmal gemeinsam ausräumen, was euch gegenseitig belastet, ohne druck auszuüben. Da liegen zweifel mit dabei, versucht es in einem miteinander zu klären.
    Dürfte in der vergangenheit auch davon herrühren, dass du gewisse erfahrungswerte noch in dir hast, was mit einer vergangenen beziehung zu tun hat, die noch energetisch einfluss auf dich nimmt.
    Glaube auch, dass er sorge hat, wie du schon sagst, die falsche entscheidung zu treffen und somit erst mal abwartet (stillstand) = buch fuchs wege qs sarg.

    Wie gesagt, sprecht über eure sorgen und ängste, zweifel und alles was euch bedrückt. Aber vor allem auch du dir selbst über diese erst mal bewusst werden und das was wirklich in dir vorgeht.

    Wünsch euch alles liebe
    Luce8
     
  5. freak76

    freak76 Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2006
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Österreich
    Hallo Luce8,

    ich danke Dir für Deine ausführliche Antwort.
    Du hast schon recht, daß vieles bei uns nicht ausgesprochen wurde. Das Problem ist, daß er so gut wie gar nicht über seine Gefühle gesprochen hat und sich auch für unser Beziehungsende die Schuld gibt, obwohl es sicher an uns beiden lag. Wie gesagt, ich konnte mit ihm selten über Probleme reden, da er sich damals sehr verschlossen hat und meiner Meinung nach auch depressiv war.
    Ich gebe ihm die Zeit um sich zu entscheiden, das Ganze zieht sich nun eh schon seit 2 Monaten dahin und zurzeit haben wir gar keinen Kontakt, weil ich ihn eben in Ruhe überlegen lassen will.
    Die Erfahrungswerte aus der vergangen Beziehung betreffen eh ihn, waren leider nicht immer positive dabei (aber zum Glück hat er sich geändert) die ganze Geschichte geht mittlerweile 13 Jahre so dahin und unsere Wege treffen sich immer wieder.

    Danke nochmal und alles Liebe für Dich
    Martina
     
  6. Luce8

    Luce8 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    3.537
    Ort:
    Werbung:
    Hallo liebe martina,

    gern geschehn, freut mich, wenn viell. ein paar impulse für dich dabei waren. Ich versteh schon, wie schwer die „warterei“ ist, wie du sagst, aber nutz sie für dich selbst, um dir über einiges klar zu werden, dich mit dir zu beschäftigen und dir gutes zu tun.
    Hab mal den spruch gelesen „lösungen lassen sich dann finden, wenn man bereit ist, seine sichtweise zu ändern“

    Apropos lesen, ich leseratte *smile*, mir fällt auf, dass einem meist die richtigen bücher in die hände fallen, um wieder weitere anregungen zu finden und bei dir liegt ja auch so schön das buch drinnen.

    Alles liebe
    Luce8
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen