1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mein Vater Todesaura ............

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von liro, 9. Januar 2008.

  1. liro

    liro Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2006
    Beiträge:
    21
    Werbung:
    hallo,

    war gestern bei meiner kartenlegerin und musste erfahren dass der liebste mensch der mich durch mein leben begleitet, noch ca.1 jahr unter uns auf der erde verbringen wird"mein vater".

    sie hätte mir das bestimmt nicht gesagt wenn ich es nicht verkraften würde.

    jedoch habe ich das gefühl ihn sehr stark und intensiv verwöhnen zu müssen.
    wollte mir rat einholen von den profis die sich damit auskennen.

    soll ich so weitzer tun wie bisher oder nicht ???
     
  2. Esofrau

    Esofrau Guest

    Hallo liro,

    bitte hilf mir zu besserem Verständnis: Welchen Anlass hatte die Kartenlegerin, dir solch eine Bürde aufzuerlegen?
    Welchen Anlass hattest du danach zu fragen?
    Wieso glaubst du das, was man dir sagt, als Absolution?

    Es ist schwer, dir ohne Hintergrundinformationen Tipps zu geben. Im Moment - nur aufgrund deines kurzen Textes - stellen sich mir die Nackenhaare wegen solcher Aussagen von Kartenlegern... *kopfschüttel*

    Was genau möchtest du wissen - wie meinst du das, weitermachen wie bisher? Ist dein Vater krank? Wen aus der Familie gibt es sonst noch? Wie alt bist du?

    LG
    Esofrau
     
  3. Freigeist101

    Freigeist101 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2007
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo liro,

    ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen dass eine Kartenlegerin den Tod eines Menschen voraussagen kann, laß mich aber gerne von erfahrenen Leuten eines Besseren belehren.

    Was ich allerdings auf jeden Fall nicht in Ordnung finde ist, eine solche Aussage an Dich weiter zu geben.

    Es tut mir sehr leid für Dich dass Dir diese Bürde auferlegt wurde, aber was immer auch passieren mag, man sollte zu seinen Liebsten sowieso immer so sein als wäre es der letzte Tag.

    Lieben Gruß
    Su :liebe1:
     
  4. lelek

    lelek Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ungarn
    Bleib erst mal ganz ruhig. Oft stimmt das, was Kartenlegerinnen sagen, oft jedoch auch nicht. Nicht immer sehen sie die Situationen so wie sie sind.

    Ich denke, verlaß Dich auf Dich selbst, vertraue dem, was Du spürst und empfindest. Wenn es mit jemanden zu Ende geht, dann geht es zu Ende, egal ob das jemand prophezeit hat oder nicht. Und wenn es nicht so ist, dann ist es nicht so.
    Auf jeden Fall liegt es in unseren Händen, unser Schicksal zu einem sehr guten Teil selbst zu bestimmen. Deshalb würde ich an Deiner Stelle nichts auf die Prophezeiung geben.

    Ich denke, die jetzige Situation soll dich eher auf etwas anderes aufmerksam machen: Lerne Dich selbst kennen! Spüre in Dich hinein! Suche nach Erkenntnis, dem Wesen der Dinge! Suche und finde Deine Wurzel, Deinen Ursprung! Entwickle dich!

    Lelek
     
  5. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo Liro,

    wenn sie in Liebe, also im Sinne des Ganzen handeln würde, hätte sie es Dir nicht gesagt, selbst WENN sie es erkannt hätte, woran ich nicht glaube.

    Wenn Du es tun möchtest, dann tue es, aber nicht, weil Du meinst Du "mußt", weil Du denkst, er stirbt, sondern weil Du ihn liebst. ;)

    Und Deinem Vater würde ich nichts davon sagen. Denn solche Vorhersagen enden gerne als "sich selbst erfüllende Prophezeiungen", d.h. Dein Vater könnte sterben, wenn er an so eine Vorhersage glaubt, nicht weil sie stimmt, sondern weil er daran glaubt. Er würde quasi (unterbewußt natürlich) dafür sorgen, daß das wovon er überzeugt ist auch wahr wird.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  6. Orion101

    Orion101 Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2007
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Braunau
    Werbung:
    hallo!

    Ich finde es verantwortungslos sowas zu sagen. Ich denke nicht das Kartenleger den Tod eines Menschen voraussagen können. bzw. sicher nicht die Person und den "genauen" Todeszeitpunkt. Wenn überhaupt dann wohl nur.. "in der Zukunft" oder sowas in die Richtung aber sicher nicht.. in einem Jahr.

    Lös dich erst mal von diesem Gedanken. Du ahnst nicht was du mit deinen Gedanken alles beeinflussen kannst wenn du nur oft genug daran denkst. Glaub nicht zu intensiv daran was die Kartenlegerin dir gesagt hat. Außerdem liegt es wohl nicht in ihrem ermessen festzustellen ob du es verkraften kannst oder nicht... sowas sagt man nicht.

    Alles Liebe
     
  7. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.680
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    ich finde es nicht nur veranrwortungslos, sondern auch noch derart
    negativ...kriminell
    niemand, hat das recht, sich so in das leben anderer leute einzuklinken,
    ich weiß gar nicht, was das für eine kartenlegerin sein soll, da
    es einen kodex gibt, dass wenn man es denn sehen sollte, es aber
    auf gar keinen fall, weiter sagen darf.

    kopfschüttel, was sich manche leute einbilden, ist einfach nur dreist.
    Alice
     
  8. Sultaneh

    Sultaneh Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2007
    Beiträge:
    51
    Grüss dich liro :)

    bin auch der Meinung, dass es einfach nur verantwortungslos ist von der Kartenlegerin, soetwas zu behaupten. So kann man natürlich auch seine Kunden an sich binden: erst in Verzweiflung stürzen und dann von den Karten abhängig machen. :mad:
    Dir nun einfach zu sagen "vergiss, was sie sagte" ist schwer, denn ihre Aussage rührt an deine Ängste.
    Dennoch würd ich dir empfehlen, der Aussage kein Gewicht beizumessen. Wenn sie seriös gewesen wäre, dann hätte sie das nicht gesagt. Und vermutlich durfte sie das auch gar nicht in den Karten sehen, eben weil sie nicht liebevoll mir dir umgegangen ist.
    Alles Gute dir und deinem Vater. :kiss4:
     
  9. Arachne

    Arachne Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    65
    Ort:
    mecklenburg
    also ich finde eine gute Kartenlegerin würde nie sagen wenn ein mensch nur noch begrenzte Zeit hier auf der erde ist, denn im allgemeinen ist es bekannt das bei solchen sachen die Selbstmordrate steigt, davon mal abgesehen kann man die karten jeder Zeit geeinflussen , sie legt es ja nur für diesen Moment also erstmal keine Panik haben, lohnt nicht!
     
  10. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Werbung:
    Mir bleibt die Spucke weg. Weiß die gute Frau eigentlich nicht, daß Zukunft andauernd in Bewegung ist??? Selbst wenn sie eine Tendenz sieht, die eine Gefährdung darstellt, kann sie mit ihren buntbedruckten Blattln nicht vorhersagen, was sich alles ereignen kann, damit diese Tendenz gar nicht erst zur Wirkung kommt.

    Bitte vergiß diesen Unfug so schnell wir möglich. In Wirklichkeit gehört diese Frau aus dem Verkehr gezogen. Eine solche Aussage MACHT man nicht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen