1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mein Vater hat sich verabschiedet..

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Verwirrte, 16. Juni 2012.

  1. Verwirrte

    Verwirrte Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2011
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben

    Mein Sohn hat mir eben erzâhlt,dass er von meinem am 13.4. verstorbenen Vater getràumt hat.
    Mein Sohn und ich waren zusammen bei ner Feier und dann ging er alleine raus.
    Mein Vater stand Ca 10m weg von ihm und sagte,dass er mich grůssen soll.
    Mein Vater drehte sich um und ging....
    Dann rief mein Sohn noch was, er drehte sich um und ging dann wieder weiter und
    er løste sich dann langsam auf.

    Tja,zu mir kommt keiner.
    Mein Stiefvater war bei Mami...
    Soll wohl nicht sein....
    Seufz

    LG Birte
     
  2. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Zitat:Tja,zu mir kommt keiner.
    Mein Stiefvater war bei Mami...
    Soll wohl nicht sein....
    Seufz


    Könnte auch daran liegen, dass es möglicherweise einfacher ist bei bestimmten Menschen zu "erscheinen" und eben schwieriger oder unmöglich bei anderen.

    LG PsiSnake
     
  3. Verwirrte

    Verwirrte Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2011
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ich bin bestimmt zu vergessen darauf..
    Heul
     
  4. Darkspirit

    Darkspirit Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2012
    Beiträge:
    864
    Nicht zwingend. Kannst du denn die Präsenz spüren? Oder gar nix...
     
  5. Verwirrte

    Verwirrte Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2011
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ich hab den Abend davor (als mein sohn von ihm träumte)
    sowas von gefroren, so richtig ,auch innerlich,
    fast so wie schüttelfrost...
    keine ahnung,ob er es denn war..
    ich selber merke nix ... (hört sich ja auch an..)
     
  6. Signe

    Signe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    1.530
    Werbung:
    Das hat weniger damit zu tun, daß niemand zu Dir kommen will, als damit, daß "sie" irgendetwas, was mit Dir zu tun hat, daran hindert, Kontakt mit Dir aufzunehmen.
    Neid, Eifersucht, Selbstzweifel, Depressionen u.a. und/oder der unbedingte Wunsch, daß Dir das auch passieren soll, helfen leider nicht dabei, sondern verhindern, daß Du Kontakt aufnehmen kannst.

    Daß Dein Vater Deinem Sohn lediglich Grüße an Dich ausrichten läßt, und sich dann umdreht und ohne ein weiteres Wort geht, ist ein Zeichen, daß Du gemeint warst - und nicht Dein Sohn.
    Dein Sohn ist als Kanal benutzt worden, weil er offen dafür ist und es zugelassen hat.

    Dein Stiefvater ist zu Deiner Mama gegangen?
    Na - das wird doch höchstwarscheinlich ganz genau die richtige Adresse gewesen sein, denn schließlich war er mit ihr verheiratet.
     
  7. Signe

    Signe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    1.530
    Das wird man nicht mehr so genau nachvollziehen können - aber zumindestens ist es möglich, daß dies der Versuch von Deinem Vater war, Kontakt mit Dir aufzunehmen und sich von Dir zu verabschieden. Dabei hat er gemerkt, daß Du das aus irgendwelchen Gründen nicht zuläßt und hat einen anderen Weg gesucht.
    Er muß Dich sehr geliebt haben.

    :kiss4:
     
  8. Sokrates2905

    Sokrates2905 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2012
    Beiträge:
    620
    Ort:
    Bayern
    Hallo,
    es kann auch gut möglich sein, dass du es einfach noch nicht
    bemerkst - wann er bei dir ist. Lass dir und ihm einfach ein wenig
    Zeit. Geduld ist eine große Kunst, du wirst sicher -wenn die Zeit
    dafür da ist- von ihm etwas hören, sehen oder lesen.

    LG
    Sokrates
     
  9. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Mir scheint es,das du so sehr an dir selbst zweifelst,das du es nicht mal bemerkst,wenn er Kontakt aufnehmen versucht..Du bist sehr verunsichert,Ängstlich und gleichzeitig so volle Hoffnung das sich endlich etwas tut..Er war mit Sicherheit bei dir und ist es wahrscheinlich noch..Höre zu,versuche das was dich umgibt zu wahrnehmen,zu spüren..Zweifle nicht zu sehr,glaube und Gedulde dich....
     
  10. molex

    molex Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2011
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich kann dir dazu meine gerade auch sehr aktuelle Situation/Erfahrung schildern - mein Papa ist am 4. Mai gestorben, ich habe ihn gefunden.

    Normalerweise bin ich sehr offen für Kontakte mit Verstorbenen, aber nach dem Tod meines Papas war ich erst mal daneben und da hätte es mich noch mehr durchgerüttelt, als ich es ohnehin schon war. Meiner Mama ging es nicht viel anders. Sie hat die erste Zeit bei uns geschlafen, wir waren also zu Dritt in der Wohnung. Und mein Papa "tauchte" bei meiner Freundin auf. Ich war auch erst sauer, aber sie war diejenige, die zu der Zeit damit am Besten umgehen konnte.

    Er ließ durch sie ausrichten, dass wir nicht traurig sein sollen, dass er uns liebt und hat sich auch ganz speziell auf mich bezogen.

    In der letzten Zeit habe ich mich wieder sehr intensiv auf das Thema eingelassen und ich bin auch gerade dabei meine eigene Spiritualität (wieder) zu finden, nachdem ich kurz nach seinem Tod einfach nur wütend war. Und auch an nichts mehr glauben konnte oder wollte. Er war weg, ich war sauer.

    Das hat sich glücklicherweise gelegt und ich spüre zusehends, dass ich mich öffne und dadurch spüre ich auch mehr von ihm. Manchmal kann ich ihn sogar riechen. Und bei Atemsitzungen hatte ich auch so meine Erlebnisse.

    Gib dir Zeit, zerbrich dir nicht zu viel den Kopf - dann funktioniert es auch. :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen