1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

mein toter vater

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von gloria66, 21. Mai 2013.

  1. gloria66

    gloria66 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2010
    Beiträge:
    1.235
    Werbung:
    träume das mein vater der bereits gestorben ist mich in einem sehr schlechten körperlichen zustand besucht und mir mitteilt er sei an blasenkrebs erkrankt und möchte die restzeit die ihm bleibt mit mir verbringen.er erzählt von der krankheit,der op,den schwierigkeiten aber doch mit einem funken hoffnung.

    zum traumgeschehn,mein vater hatte nie blasenkrebs,er starb an einem herzinfakt der nicht mal zeit liess abschied zu nehmen.davor waren wir nicht gut miteinander,eher im clinch,so gab es auch keine gemeinsame zeit vor seinem tod.

    nimmt mich grade ziemlich mit auch wenn es schön war das ich ein paar std. mit ihm hatte,wenn auch nur im traum.
    gloria.
     
  2. johsa

    johsa Guest

    Der Vater steht für die allumfassende Ordnung in dir, für deinen inneren Kosmos.
    Sein Kranksein im Traum deutet daraufhin, daß diese Ordnung in dir falsch ist/war und nun
    bald sterben wird.
    Das Sterben ist immer mit einem Neubeginn verbunden, denn Tod in dem Sinne, wie wir ihn
    allgemein verstehen, gibt es im Geiste (Traum) nicht.

    Dein Traum kündigt also große innere Veränderungen bei dir an.
     
  3. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Du machst dir gedanken darüber das du kein Abschied nehmen konntes,es fehlt dir das sogenante Letze Wort,dein inneres spiegelt dies in deinen Traum,es wäre wichtig das du losläst,es gibt nichts was dir dir Sorgenfalten machen muss,wenn du ihm etwas sagen möchtes,dann tue es,verabschiede dich jetzt,mache eine kleine Zerenomie nur für euch beide,denke dir etwas hübsches aus,denke auch daran das er dir auch jetzt zuhören kann und es auch tut..;)
     
  4. gloria66

    gloria66 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2010
    Beiträge:
    1.235
    ich danke euch beiden.ihr habt beide recht,meine innere ordnung versuch ich grad neu zu ordnen und das abschiedsthema ist bei mir ein schwieriges.......gloria
     
  5. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Werbung:
    Ich wünsche dir viel Kraft,es wird schon:umarmen::umarmen::umarmen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen