1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mein spiritueller Pfad

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von ChillChamp, 8. September 2008.

  1. ChillChamp

    ChillChamp Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo Freunde!
    Dies ist mein erster Beitrag hier, da ich mich noch nicht lange mit Meditation beschäftige.
    Ich bin 19 Jahre alt und seid einiger Zeit betreibe ich nun täglich Einergie- und Achtsamkeitsmeditationen und habe schon viele Bücher darüber gelesen.
    Nun wird oft gesagt dass wenn man sich auf einen spirituellen Pfad begibt, mit dem Ziel von mehr Bewusstheit, innerem Frieden und letztendlich der Erleuchtung, sollte man sich von einerm Guru/ Meister leiten lassen, da man sonst sehr viel falsch machen kann. Außerdem will ich natürlich so schnell wie möglich auf eine gesunde Art und Weise auf meinem Pfad voranschreiten :)
    Wie finde ich denn so einen Guru der mich anleiten und mir zeigen kann worauf ich zu achten habe?
    Ich werde bald in Berlin Studieren und will diese Zeit natürlich sinnvoll nutzen.
    Was haltet ihr denn von Einrichtungen wie der Shambhala, zu denen man regelmäßig gehen kann, um zu meditieren, welche auch keinen wirklich hohen Mitgliedsbeitrag verlangen, also nicht kommerziell ausgerichtet sind?
    Bekommt man dort eine gute Anleitung? Was könnt ihr denn in dieser Richtung empfehlen?
    Es geht mir auch darum dass ich mich mit anderen Menschen im echten Leben über dieses Thema austauschen kann. Alleine zu Meditieren ist schön und gut aber ich denke es kann nur gut sein sich mit anderen Menschen auszutauschen die mehr Ahnung auf diesem Gebiet haben als ich.

    Ich würde mich über Antworten freuen :)

    LG Champ
     
  2. usagi

    usagi Guest

    Hi Champ :)

    Ich habe keine Erfahrung mit Meditationsgruppen oder -zentren, aber dafür gibt es hier sicher genug Experten.

    Aber bei einem bin ich mir relativ sicher. Beim spirituellen Wachstum geht es darum, dir selbst näher zu kommen, DICH zu finden, in dich zu gehen. Bei der Meditation reist du in dein eigenes Inneres, und trittst in Kontakt mit Geist, Herz, Seele. Dabei brauchst du letztendlich keine Führung durch andere. Schon gar nicht ist sie zwingend notwendig. Klar ist es schön, gemeinsam zu meditieren und sich auszutauschen, aber Schaden fügst du dir selbst keinen zu, wenn du auf deine eigene Art meditierst.

    Lg, Mala
     
  3. reinsch

    reinsch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    2.818
    Hallöle,
    - Berlin! Da hast Du sicher alle Möglichkeiten.
    Ansonsten würde ich mich meinem Vorredner anschließen, wobei ich dennoch denke, daß man auf seinem Pfad so hier und da in einem Gebüsch landen kann. Meines ist gerade ziemlich dornig und verhindert die freie Sicht.:rolleyes:
    Ansonsten denke ich, daß die Lehre immer weitestgehend - den Ansprüchen und Möglichkeiten entsprechend - ümmesönst sein sollte (muß?).

    Auch glaube ich, daß das mit dem GURU oder Meister usw. eher eine Sache der Chemie ist. Wie bei Therapeuten. Genauso verhält es sich mit der Sangha.

    Wo liegen Deine Prioritäten?

    Du sagst:"
    ".

    Nach meiner Meinung führt diese Sicht zum Leiden. "So schnell, wie möglich" bedeutet, daß Du Deine Aufmerksamkeit auf eine /Deine Vorstellung von Geschwindigkeit richtest, daran anhaftest. Langsamkeit wird somit zur Abneigung. Das ist Dualismus. Dualismus ist bedingt. Die Erleuchtung lieg aber jenseits des Bedingten. Nirvana ist nicht bedingt. Anhaftungen führen zur Verwirrung. Sie verhindert geistge Klarheit und somit geistige Ruhe. Doch viele Meister, die ich so gelesen habe, sagen, daß geistige Ruhe der Schlüssel ist. Es gibt nichts wichtigeres. Ohne geistige Ruhe keine Weisheit.

    Nach langen Jahren der Wanderschaft kommt ein Schüler zu seinem Meister zurück. "Nun habe ich viel gesehen, viele Bücher gelesen und doch komme ich nicht weiter. Meister sagt mir, ihr lest nicht und von der Welt habt ihr nur dieses Tal gesehen.
    Meister: "Ohne aus dem Haus zu gehen erkennt er die Welt."

    Ganz liebe Grüße
    R.R
     
  4. Nima

    Nima Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Wien
    Mein spiritueller Pfad ist es immer genau dort aufzutauchen wo jemand emotionelle Hilfe braucht. Ich ziehe Menschen ob Obdachlose/r oder gut Verdiener an und sie klagen mir ihr Leid. Inzwischen bin ich gereift und mache dies nicht mehr aus einer Retterposition heraus, sondern kann wirklich als Mentor agieren.
    Es hat gebraucht bis ich das erkannt habe, aber trotzdem weiß ich nicht wo mein Weg weitergeht und wo ich am Ende landen werde. Jetzt greife ich mal punkto Diskriminierung etc. kräftig durch.

    Außerdem wirds jetzt richtig interessant, ich denke ich habe meine Dualseele oder Zwillingsseele gefunden. Sie macht genau das was ich immer machen wollte (jetzt weiß ich auch warum =). Wir ziehen uns gegenseitig "magisch" an. *freu*
     
  5. Nima

    Nima Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Wien
    PS: Ich bin bereits länger im Forum als sie und ich uns kennen....Ihr Name ist Nima; welch Zufall. *lächel*
     
  6. Rosy

    Rosy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2007
    Beiträge:
    924
    Werbung:
    Das Gesetz der Resonanz wird dich führen und dir werden genau die richtigen Bücher und Menschen begegnen. Vertraue, vorallem der Stimme der Stille.

    Der wahre Meister wird erst im aussen erscheinen, wenn du bereit bist, ihn auch im inneren gefunden hast. Denn es kann sich im aussen nur das manifestieren was in dir ist.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen