1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mein Sonnenschein ist gegangen

Dieses Thema im Forum "Trauer" wurde erstellt von Sonnenschein03, 13. August 2007.

  1. Sonnenschein03

    Sonnenschein03 Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2007
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Niederösterreich Bezirk Baden
    Werbung:
    "Still seid leise, es waren Engel auf der Reise.
    Sie wollten ganz kurz bei euch sein.
    Ein Hauch nur bleibt von ihnen zurück,
    in euren Herzen ein großes Stück.
    Sie werden jetzt immer bei euch sein,
    vergesst nie, sie waren so klein.
    Geht nun ein Wind an mildem Tag, so denkt, es war ein Flügelschlag.
    Und wenn ihr fragt, wo mögen sie sein?
    Ein Engerl ist doch nie allein.
    Sie können jetzt alle Farben sehen
    und barfuss durch die Wolken gehen.
    Vielleicht lassen sie sich hin und wieder bei Engelskindern nieder.
    Und wenn ihr sie auch sehr vermisst und weint,
    weil sie nicht mehr bei euch sind, so denkt,
    im Himmel wo es sie nun gibt, erzählen sie stolz
    WIR WERDEN GELIEBT"

    Das sind die Worte, die ich auf die Pate meines Sohnes geschrieben habe.
    Daniel war unser Wunschkind. Die Schwangerschaft mit ihm war sehr schön und angenehm und genauso war er als Baby. Als er dann heranwuchs wurde er immermehr der Sonnenschein unserer Familie.

    Leider mussten wir ihn mit 3 einhalb Jahren die Mandeln entfernen lassen, da er 4 Monate lang immer eitrige Angina hatte, oft begleitet von anderen Krankheiten. Nachdem er nurmehr Medikamente bekam und nur dazwischein einige Tage gesund war, dachten die Ärzte und wir, es wäre die beste Lösung eine heutzutage schon simple Mandel OP durchzuführen.

    Doch leider ging es nicht so aus, wie wir es erhofft hatten. 4 Tage nach seiner OP, am 20. März 2007, verblutete er in meinen Armen. Ich konnte ihn trotz Reanimation nicht mehr ins Leben holen, da bei so einem kleinen Körper so wenig Blutreserven vorhanden sind. Am 2. Juli wäre unser Dani 4 Jahre alt geworden. Wir mussten mit seiner Schwester Nina, die am selben Tag , 2 Jahre nach Dani auf die Welt kam, alleine Geburtstag feiern.

    Komme gleich wieder zurück... um weiter zu schreiben...:cry3:
     
  2. Babsimaus

    Babsimaus Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Memmingen
    hi.
    es tut mir aufrichtig leid und von herzen weh das dann sohn gestorben ist.
    ich glaube sein eigenes kind zu verlieren ist eines der schlimmsten ding die es gibt.
    aber warum ist er verblutet? sind da nicht die ärzte schuld???
     
  3. Sonnenschein03

    Sonnenschein03 Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2007
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Niederösterreich Bezirk Baden
    Hallo,

    danke für deine Worte. Nein, die Ärzte sind nicht schuld, denn Dani hatte leider ein großes Blutgefäß zu knapp an der Wunde. Jedoch an der Hinterseite, sodass man es bei der OP nicht sehen kann. Dieses Blutgefäß wurde von den Bakterien, die für die Wundheilung sorgen, angefressen und platzte. Und so war er in Minuten verblutet.

    Ich hab lange gebraucht um es zu akzeptieren. Und noch heute machen mein Mann und ich uns Vorwürfe, dass wir zu dieser OP zugestimmt haben. 5 verschieden Ärzte haben uns dazu geraten und auch ich wurde mit 3 Jahren operiert, danach war ich gesund und hatte keine Probleme mehr.

    Vielleicht hat es wirklich so sein sollen, denn durch den Tod unseres Sohnes wurde das System in Österreich geändert. Nun werden keine Kinder unter 6 Jahren operiert, zumindest keine Mandelentfernung. Wenn die Mandeln nur verkleinert werden, kann das nicht passieren, dass ein Kind verblutet.

    Viele Leute sagen, dass unser Sohn gestorben ist, und durch das geänderte System andere Kinder gerettet hat. Das ist aber leider kein Trost für uns...
     
  4. Sonnenschein03

    Sonnenschein03 Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2007
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Niederösterreich Bezirk Baden
    Meine Mutter und ich wollten am 1.11.07 zu einem medialen Abend von Paul Meek bzw. einem Angelernten von ihm. Als meine Mutter es heute beim Reiki erzählte, bekam sie die Antwort, dass der 1.11. nicht so ein gutes Datum für einen medialen Abend ist. Könnt ihr was dazu sagen??

    Außerdem hat dieser Mann zu meiner Mutter gesagt, dass unser Dani schon ganz oben ist, dass es ihm gut geht und er auch nicht mehr auf die irdische Welt zurück kommen wird.
    Das ist für mich so eine schlimme Aussage, vor der ich mich immer gefürchtet habe, da ich die Hoffnung bis jetzt nicht aufgegeben hab, ihn auf der Erde wiederzusehen.... Ich weiß, dass das nicht geht, aber ich hab es immer gehofft...

    Jetzt ist es für mich so endgültig, dass er weg ist... Kann es sein, dass ich noch nicht losgelassen habe, solange ich so denke??? Aber denkt nicht jeder so, der einen geliebten Menschen verloren hat???

    Ich vermisse meinen kleinen Mausbär so sehr............
     
  5. Conni

    Conni Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo meine Liebe,mir fehlen die Worte was du jetzt durch machen musst,es ist alles noch so nah für dich und es braucht seine Zeit,es loszulassen.Ich habe mal gehört,dass wenn ein Mensch stirbt,mindestens ein halbes Jahr braucht bis er in Licht gegangen ist und ich glaube dein süsser Sonnenschein,wird sich was ganz besonderes wieder aussuchen,so wie er dich als Mama in diesem Leben ausgesucht hatte,denn du bist eine tolle Mama für ihn hier gewesen und wolltest nur das Beste für ihn und was passiert ist lag nicht in deiner Macht.Es ist ein blöder Trost zu sagen,es hatte seinen Sinn und Zweck,doch aus meiner eigenen Erfahrung und meine Schicksalsschlägen weiss ich wovon ich rede und versuche mein vergangenes Schicksal mit Demut loszulassen und will versuchen das Neue auch mit Demut erleben,denn das Leben ist schön und hält uns noch so einiges bereit und die Wut die ich hatte und auch Trauer ,werden so langsam Stück für Stück mit Licht und Liebe gefüllt und mir laufen manchmal nicht nur aus Traurigkeit die Tränen,sondern auch in letzter Zeit vor Freude manchmal an meinen Wangen herunter und das ist gut so.Sei lieb gedrückt von Conni:liebe1:
     
  6. Sonnenschein03

    Sonnenschein03 Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2007
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Niederösterreich Bezirk Baden
    Werbung:
    Danke für die lieben Worte, ich glaube ich bin heute sehr sensibel, denn die Aussage, dass ER sich mich als Mami ausgesucht hat, hat mich schon wieder zum Weinen gebracht, aber nicht wegen dem Schmerz sondern mehr weil ich beginne die Sache mit Stolz und weniger Schmerz zu sehen. Ich bin so stolz einen Sohn wie Daniel gehabt zu haben, auch wenn es viel zu kurz für mich war...
     
  7. Andi083

    Andi083 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    14
    Es tut mir echt leid das dein kind gestorben ist. wirklich. Mein beilad. sowas passiert nur mehr. hm... keiner weiss warum..oft passieren dinge wo ma keine erklärungen hat. ich habe auch schon sehr viele menschen verloren die mir echt wichtig waren. Aber das schlimmste daran ist das, das man sie nie wieder sehn kann und vielleicht später alle wieder zusammen sind. hm.....tut mir echt leid nochmal.hm....
    für gespräche bin ich immer erreichbar. gg falls dich das tröstet
     
  8. 1rikki1

    1rikki1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Österreich
    Hallo Sonnenschein,

    wenn ich deine Beiträge lese, dann kommen mir gleich die Tränen. Es ist so schwer, wenn man jemanden gehen lassen muss. Im Mai ist mein Vater gestorben. Aber welch ein Schmerz muss es erst sein, wenn es das Kind ist. Ich hab eine Tochter, wenn ich mir das nur vorstelle, werde ich schon verrückt. Es muss eine furchtbare Zeit für euch sein. Ich wünsche euch wirklich von ganzem Herzen, dass ihr die Kraft habt, das durchzustehen, zu verarbeiten, es anzunehmen. Es wird ein langer Weg für euch werden.

    ich denk an euch und wünsch euch viel, viel Kraft

    lg
    rikki
     
  9. nici

    nici Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    929
    Ort:
    Baden-Württemberg
    liebe sonnenschein03,

    mein herzlichstes beileid !!

    ich bin mir sicher, dein kleiner dani ist bei euch !! er wird nicht weggehen !!!
    seine seele ist zu euch gekommen und wird auch bei euch bleiben !!
    auch wenn du ihn nicht mehr sehen kannst, er ist da !!! "loslassen", ich mag das wort nicht, denn ich weiß, man ist mit seinen lieben durch das band der liebe ewig verbunden !! du musstest seinen körper loslassen, aber seine seele nicht !! was gibt es stärkeres, als die liebe zu einem kind ? nichts !! er wird bei dir sein, bis ihr euch wiedersehen werdet !!!

    alles liebe, nici
     
  10. sternenmaus66

    sternenmaus66 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2007
    Beiträge:
    62
    Werbung:
    hallo,

    auch ich musste einmal schlucken, ganz heftig, als ich das gesehen habe. Soweit mir bekannt ist, sind das reife Seelen, die kein langes Leben mehr benötigen-für dich natürlich kein Trost. Er hat DICH als seine Mutter ausgesucht, damit ihr die kurze Zeit Liebe erfahren könnt. Damit du an dieser Sache reifen kannst und sich sein Zyklus schliesst-so verstehen ich die Aussage von dem Medium.
    Fühle dich mal ganz stark von mir gedrückt :kiss3:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen