1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

mein Sohn starb in meinen Armen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von ichwillswissen, 13. Mai 2010.

  1. ichwillswissen

    ichwillswissen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2008
    Beiträge:
    1.543
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    vor einigen Tagen habe ich einen schrecklichen Traum gehabt.
    Ich bin mit meinem Sohn 4 Jahre alt eine Querstraße entlang gelaufen. Er hat sich losgerissen. Ich habe ihm hinterher gerufen. Er sollte doch stehen bleiben! Er ist weiter gerannt, auf eine Hauptstrasse und wurde überfahren.Ich bin zu ihm hingerannt und habe Ihn in den Arm genommen. Er ist dann in meinen Armen gestorben.
    Dann war ich bei uns im Ort unterwegs. Die Leute haben mich komisch, aber nicht vorwurfsvoll oder schuldzuweisend angeschaut. Ich habe dann eine Hand auf meiner Schulter gespührt. Es war mein Stiefvater, der mich getröstet hat. Es hat sich gut angefühlt... dazu muss ich sagen, ich habe 17 Jahre keinen Kontakt zu Ihm gehabt. wir haben nicht immer schöne Zeiten als Stiefvater und Stieftochter erlebt. Vor fast einem Jahr habe ich den Kontakt wieder zu ihm aufgenommen.

    Könnt Ihr mir sagen, was dieser Traum zu bedeuten hat??

    vielen Dank im Vorraus.

    LG
    Sandra
     
  2. OmaWeh

    OmaWeh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Im Kreideland
    Hallo Sandra,

    ich glaube, dass du jene Angst empfindest, die jede Mutter durchlebt. Besonders, wenn Kinder wieder einmal eine Art Entwicklungsschub durchmachen, kommen bei Mütter solche Träume vor. "Er sollte ja stehen bleiben.." Er entwickelt sich weiter und macht vielleicht gerade viele neue Entdeckungen und dein Unbewusstes erkennt und zeigt dir im Traum, dass er sich wahrscheinlich innerlich gerade wieder stark verändert.

    Alles Gute dir und deiner Familie
    OmaWeh
     
  3. Khors

    Khors Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2010
    Beiträge:
    656
    Das könnte ein Hinweis auf Dein KARMA in einem früheren Leben sein.
    Du warst das KIND und dein Stiefvater deine Mutter.
    Es ist vielleicht alles genauso passiert, nur andere Personen in anderer Zeit.
    :rolleyes:
     
  4. klistier

    klistier Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    2
    Sehr wenig Ahnung habe ich bei der Traumdeutung.
    Es heißt aber allgemein, am wenigsten ernst wird der Tod im Traum genommen. Oftmals stehen danach freudige oder einschneidende Ereignisse
    bevor. Diese müssen aber nicht unbedingt zu einer Wiedergeburt führen.
     
  5. RehBecca

    RehBecca Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2010
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Schwaben
    Hallo! Ich stimme klistier zu, ich kenne den Tod im Traum als Zeichen für Wandel und Neubeginn. Meine Vermutung wäre, dass du deinem Sohne bei dieser neuen Phase zusiehst, mit etwas Wehmut? Aber dennoch für ihn da sein wirst, da du ihn ja dann im Arm hälst.
    Die Rolle deines Stiefvaters kann ich leider nicht deuten bzw ob es einen direkten Zusammenhang mit deinem Sohn gibt. Aber ich denke es könnte das Gefühl wiederspiegeln das momentan zwischen euch herrscht (ein gutes) was durch seine Präsenz entsteht.
     
  6. ichwillswissen

    ichwillswissen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2008
    Beiträge:
    1.543
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo Zusammen,

    sorry, dass ich mich so spät bei Euch gemeldet habe...
    Aber ganz ehrlich ich habe den Traum irgendwie wieder vergessen!! Oder wollte ich es verdrängen,... oder keine Ahnung... !
    Kommt sowas häufiger vor, dass ein Traum einen so sehr beschäftigt und dann auf einmal nicht mehr present ist???

    Komisch....!

    So nun ein großes Dankeschön an Euch.
    Nick ist momentan wirklich gerade dabei einen großen Entwicklungsschub durchzumachen. Mich beschäftig auch am meisten dabei, dass mein Stiefvater drin vorkommt und mich beschützt hat.
    Das hat so gut getan.... Trotz der komischen Zeit, die wir hatten.

    VLG
    Sandra
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen