1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mein Sohn sollte abgeholt werden

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Cedersu, 13. Februar 2007.

  1. Cedersu

    Cedersu Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2006
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    Also ich weiß nicht ob ich jetzt hier richtig schreibe - folgendes ist mir am freitag passiert:

    mein sohn erzählte mir so harmlos während der autofahrt: mama der mann ( wir haben einen hausgeist der der großvater meines mannes ist und der für erik da ist um ihn zu beschützen) will mich mitnehmen zu seiner familie - ich habe nochmals gefragt: was will er? mein sohn: er will mich mitnehmen zu seiner familie und mir auch die engel zeigen - ihr könnt euch denken ich war ziemlich fertig - ich habe meinem sohn gesagt das er ohne mich nirgends hingehn darf - dann meinte mein sohn - aber ich komme gleich wieder - der mann will mir nur seine familie zeigen - ich habe ihm wiederholt gesagt nicht ohne mich. dann meinte mein sohn das die familie des mannes öfter bei ihm im zimmer ist. ich sagte das ist ok - aber ohne mich darf er einfach nicht gehn. so mein sohn hat verstanden und ich hab mir dann den großvater mal zur brust genommen - ich habe ihm klipp und klar gesagt das er erik nicht mitnehmen darf ohne mich und das ich ihn aus unserem leben verbannen werde und ihn ignorieren werde wenn er es trotzdem tut!
    so - nun spricht mein sohn nicht mehr darüber - ich habe ihm ein schutzbild ins zimmer gestellt.
    eigentlich ist der großvater gut und auch eine art geistführer für erik - mein sohn hat keinerlei angst vor ihm ( er spürt aber sehr wohl wenn etwas negatives anwesend ist) wieso wollte er dann erik mit nehmen? es ist mir schon klar das es auch eine astralreise sein kann aber ich habe bedenken - mein sohn ist erst 5 jahre alt.
    hilfe°!!!!:confused:
     
  2. Mirja

    Mirja Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    105
    Hallo Cedersu,

    woher weisst du, das der Großvater deines Mannes euer "Hausgeist" ist?

    Wenn dem alles so sei, wie du berichtest, dann ist da kein Verstorbener, der da deinem kleinen Sohn erzählt, er solle irgendwo mit hinkommen- denn das hieße ja, da würde ein Verstorbener sagen, er nehme ihn mit in d.andere Welt.

    Auch wenn dein Sohn keine Angst hat, man ahnt ja, dass dir so eine Aussage Angst machen würde, bzw. es anscheinend bereits Angst bereitet.

    So einen "Eingriff" übernehmen Verstorbene nicht o. erzählen so beängstigenden Dinge.




    Im Zimmer wird ein Schutzbild hingestellt? Für was o. gegen wen?

    Einerseits schilderst du so als hättest du Ahnung von etwas, da du Wörter verwendest ala Geistführer, Hausgeist, Astralreise... andererseits stellst du solche Fragen.

    Mich irritiert deine Frage:"Wieso wollte er dann Erik dann mit nehmen wollen?" ... was für eine Antwort soll man da geben?

    Verstorbene, oder wer auch immer, wird/kann nichts tun, um dein Wohl o. das Wohl deines Sohnes zu beeinträchtigen, zu stören. Das müsste eigentlich klar sein.

    Fragst du deinen Sohn nicht, wer ihn alles besuchen kommt? (Namen geben lassen.)

    Vielleicht solltest du auch daran denken, das neben allem was es gibt... es vieles gibt, was der Fantasie entspringt und in Erwägung ziehst, mal nachzuhorchen, ob diese Familie die ihn besuchen kommt, sich eventuell auf e.imaginären Weg zeigt.

    Alles Liebe,

    Mirja
     
  3. Cedersu

    Cedersu Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2006
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Oberösterreich

    ich weiß es weil er mir das gesagt hat und auch ein jemand anderer hat mir das bestätigt das es der großvater meines mannes ist.
    mein sohn hat übrigens detailiert beschrieben wenn er da sieht.

    ich habe keine ahnung was du mit deinem post von mir willst?

    mein sohn erzählt mir sehr oft was oder mit wem er kontakt hat. ich hatte bis jetzt niemals angst um meinen sohn da ich noch niemals davon ausgegangen bin das er mitgenommen wird. diese situation war ganz neu für mich.

    mich irritiert ebenfalls dein post. mein sohn erzählt mir nichts aus seiner fantasie für das kenne ich ihn zu gut. ich kann das sehr wohl unterscheiden wenn er einfach märchen erzählt oder wenn er es ernst meint.
     
  4. Zahnfee

    Zahnfee Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Baden Württemberg
    Für mich hört sich das ebenfalls nicht wie ein Geist an.
    Den dieser kann in unser tägliches Geschehen nicht eingreifen, somit kann er nicht negativ beeinflussen.
    Vielleicht ist es einfach nicht der Großvater...
    *irritiert schau*
     
  5. Mirja

    Mirja Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    105
    Hallo Cedersu,

    ich will dir mit meinem post schon mal nichts.

    Dass dein Sohn etwas sieht, möchte ich gar nicht bestreiten- falls du denkst, ich würde dir nicht glauben und du deshalb so auffährst- ich selbst habe als Kind einiges gesehen.

    Wenn dem so ist, dass dein Sohn mit dem Großvater spricht... dann ist das für ein Kleinkind zwar nicht beängstigend- je nach dem- aber unheimlich faszinierend... und kleine Kinder können auch dann schon Wunschvorstellungen entwickeln- sowie:" Ich will mit dem Opi mal mitgehen...und mir das alles mal angucken!" Und zu dir sagt er dann:" Ich werde mal mitgenommen, Mama, von dem Mann u.kann dann auch die Engel sehen!" Verstehst du.

    Bedenke, dein Sohn ist erstmal 5 Jahre alt. Der sprachliche Gebrauch und Interpretationen von kleineren Kindern, ist manchmal sehr verschwimmend.
    Kleinkinder können beim Wiedererzählen, nicht immer eine klare Linie verfolgen- man muss von daher schon davon ausgehen, dass die Erzählung vom Tatsächlichen (etwas) abweichen "könnte", bzw. in Erwägung ziehen.

    Mich macht eher deine Angst stutzig.
    Mir drängt sich die Frage auf, wieso gibst du deiner Angst soviel Platz?

    Nochmal-Verstorbene gehen nicht einher und erzählen, dass Kinder mitgenommen werden- mit dem Wissen, dass die Mutter in voller Panik reagiert.

    Andere Frage: Ist dir nicht bewusst, das niemand euch etwas kann. Auch sogn. Fremdenergien können euch nichts, falls du an so etwas denkst-

    nur deine Angst kann dir was.

    Deshalb fragte ich, warum hast du ein Schutzbild aufgestellt.
    Dein Sohn fragt sich das bestimmt auch. Was erzählst du deinem Sohn, weswegen du ein Schutzbild aufgestellt hast- er hat ja schließlich keine Angst.

    Und wieso unterhältst du dich nicht mit dem Großvater selbst- wenn er dir es schon selbst mitgeteilt hat, dass er der Großvater sei- du kannst es doch. Oder wieso, redest du nicht mit demjenigen, der dir das bestätigt hat- da wäre doch e. Ansprechperson?
    Oder warum, hast du deinen Sohn nicht einfach gefragt, warum und weshalb ihn jemand mit nehmen möchte?


    Dein Sohn versteht bestimmt die Welt nicht mehr, warum die Mama so arg reagiert- deshalb erzählt er dir bestimmt auch nichts mehr darüber, verstehst du.

    Vielleicht setzt du dich mit deinem Sohn nochmal ruhig zusammen und packst deine Angst- so gut es geht- vor ihm weg und redest mit ihm darüber nochmal. Denke, dann wirst du am schnellsten Antworten finden.

    Oder nochmal in den Jenseitskontakte und Erscheinungsforum nachfragen.

    Liebe Grüße,

    Mirja
     
  6. Cedersu

    Cedersu Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2006
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    ok jetzt hab ich dich auch richtig verstanden.
    natürlich hat man als mutter angst wenn das kind sowas sagt.
    das bild habe ich nicht erwähnt. mein sohn weiß nichts davon.
    ich hatte bis jetzt nie den eindruck das der großvater erik böses will oder irgend eine andere energie. ich achte da schon sehr darauf das ich regelmässig ausräuchere usw. ich weiß von meinem sohn da der großvater da ist um ihn zu beschützen und genau so sah ich es bis jetzt auch. aber die aussage von meinem sohn hat mir angst gemacht. das stimmt.
    du hast recht das er ihm nichts kann - ich hatte auch eher in die richtung angst das seine zeit vorbei ist oder so ähnlich. es ist nicht alltäglich das dein kind sagt er gehe jetzt da mal mit und sieht sich die engel an.
    ich selber stehe mit meinen engel in sehr engem kontakt und ja ich habe die antwort erhalten das die zeit meines sohnes noch lange nicht vorbei ist. trotzdem kommt in so einem moment die mutter durch und man hat angst. kannst du das verstgehn?
     
  7. Mirja

    Mirja Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    105
    Hallo Cedersu,

    natürlich verstehe ich dich- mir wäre auch im ersten Augenblick die Kinnlade hinunter geklappt.


    Wollte eine Perspektive schaffen, die die Lage aus einer anderen Sicht zeigt, um zu versuchen deine ängstliche Gefühlslage zu relativieren.
    Bin froh, das es jetzt verständlicher rüber kam- ist ja auch ein sensibles Thema.

    Gerade, wenn man sehr spirituell o. esoterisch (o.wie mans auch nennen mag) ausgerichtet ist, ist zB.Angst ein schlechter u.falscher Berater.

    Durch deine Schilderung, wie du die Situation gehandhabt hast, hörte man sofort deine Angst raus, "jetzt nicht nur" über den Satz deines Sohnes, sondern auch dem Ganzen gegenüber.
    Das irritierte mich.
    O. wie ich jetzt lese, irritiert es mich, dass du "sehr" darauf achtest regelmäßig auszuräuchern.



    Lese hier im Forum öfter- das Menschen, von anderen Menschen gelehrt bekommen... ob über Seminare, Bücher etc., sich vor "Etwas" schützen zu müssen und dann oft ängstlich Rituale halten, gesamte Whg/Haus ausräuchern usw.

    (Wenn ich mich, an mich als Kind erinnere, dann geht mir immer wieder der Satz durch den Kopf... "...da ist Nichts vor dem du Angst haben müsstest!"
    - zB.als ich als Kind, sagen wir mal- so wie andere es nennen würden- im schlimmsten Fall niedere Wesen sah, fand ich es absolut fürchterlich, denn die sahen so schrecklich verloren o. auch böse- aber im Prinzip können diese Seelen einem einfach nur Leid tun, da sie sich selbst verloren haben. Und wenn dem so ist, sieht man dementsprechend auch so aus o. fühlt sich als Energie nicht gut an, leider.
    Damals habe ich vermittelt bekommen, dass ich außer für sie zu beten, nichts für sie tun kann.
    Und Angst zu haben, sich nicht lohnt- denn damit führt man sich selbst in die Irre und gibt d.niederen Energie einen Nährboden.)

    Ignorieren ist eine wirksame Methode die ausreicht, wenn man meint es handle sich um Fremdenergien. O. mit aufrichtigem Mitgefühl ein Gebet sprechen und der Energie/d.Wesen bestimmt sagen, dass es gehen muss, da hier nicht d.richtige Ort sei.

    Man sollte nicht vergessen, es waren einst Menschen- nicht mehr, nicht weniger.
    Aber wenn man denkt/glaubt, oder vermittelt bekommt- sie könnten einem was, hätten Macht, dann verselbstständigt sich natürlich vieles.

    Alles andere- wie Ausräuchern undundund... hat zwar für den Menschen einen (kurzen) psychologischen Effekt, aber erschafft auch (immer wieder) eine Abhängigkeit o.erzeugt neue Angst.

    Mhh... jetzt bin ich vom eigentlichen Thema abgekommen, fands irgendwie wichtig dir das mitzuteilen.



    Es ist schön zu hören, dass du jetzt auf deinen Engel vertraust, die sind immer noch die besten wahren Berater. :liebe1:


    Alles Liebe Dir und deiner Familie,

    Mirja
     
  8. Astroharry

    Astroharry Guest

    Kinder haben oft Wahrnehmungen aus einer anderen Welt, die wir nicht mehr haben.
    Dein Kind merkt natürlich dass Du Angst hast und es wird sich dann zurückziehen und u.U. schweigen.
    Es wäre besser, wenn Du soviel Vertrauen in dein Leben und das deines Kindes aufbringen könntest um zu wissen, dass man ein Leben nicht einfach auslöschen kann.
    Du solltest also keine Angst um Dein Kind haben. Es kann nicht einfach von einem "Geist" oder "Großvater" mitgenommen werden. Das sind Ammenmärchen aus den Horrorfilmen und letztlich kranke Phantasien geldgieriger Regiseure.

    Wenn Du mit deinem Kind reden kannst, ohne Angst, so dass es Vertrauen schöpft und unbefangen sein kann, dann wäre das für euch beide gut.

    Du kannst ja fragen, ob er nicht Heimweh haben würde, wenn er bei den Engeln ist. Oder wie er denn dort hin käme. Oder warum der Großvater ihm die Engel zeigen wolle. Einfache Fragen, die man mit gesundem Hausverstand fragen würde ohne gleich an Horrorfilme denken zu müssen.

    Rede einfach mal auf natürliche Weise ohne diese Angst, die Du dann natürlich auf das Kind überträgst.
    Du bekämst vielleich auch heraus ob mit deinem Kind was nicht stimmt, ob es sich evtl. nicht wohl fühlt oder ob es etwas belastet.
    Das kann auch ein Grund sein, warum Kinder sowas erzählen. Reden, reden, reden.

    Lieben Gruß
    Willibald
     
  9. Cedersu

    Cedersu Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2006
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Oberösterreich
    also ich denke ich hab mich etwas falsch ausgedrückt - ich habe noch nie an horrorfilme gedacht und auch nie welche angesehn :escape:

    aber ja es stimmt ich hatte panik als er mir das erzählte - obwohl ich selber kontakt zum großvater habe obwohl ich sehr sehr guten kontakt zu meinen engeln habe. es war einfach der mutterinstinkt der mich in diese panik rutschen ließ.

    ich werde mit meinem sohn nochmals reden - die angst ist weg dank meiner engel die mich wissen ließen das ich keine angst haben müsse.
    es ist nunmal so das mein sohn sehr viel sieht und hört - das ist manchmal gar nicht einfach für mich - ich sehe nämlich nicht sondern empfinde und höre nur.

    trotzdem danke ich euch für eure worte auch die haben mir geholfen. :liebe1:
     
  10. Mirja

    Mirja Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    105
    Werbung:
    Hallo Cedersu,

    das ist schön zu hören! :liebe1:

    Viele liebe Grüße Euch und ein schönes We,

    Mirja
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen