1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mein Sohn sieht nachts Menschen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von kendrick82, 28. August 2016.

  1. kendrick82

    kendrick82 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2016
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Hallo Leute,

    ich hoffe das mir jemand weiterhelfen kann.
    Es hat vor ungefähr 3 Monaten angefangen. Ich war Abends an meinem Schreibtisch und ganz plötzlich überkam mich ein Komisches Gefühl. Ich habe am ganzen Körper eine Gänsehaut bekommen. Die ging vom Kopf bis zum Fuß. So eine Gänsehaut habe ich nicht mal wenn mir klalt ist. Meine ganzen Haare an den Armen haben sich aufgestellt. Dann hat es aufgehört und wieder angefangen. Das ging im Sekundentakt so für ungefähr eine halbe Stunde. Es hat sich angefühlt als wäre etwas im Raum das unglaublich mächtig ist. Ich hatte ehrfurcht und Angst zugleich. Mir sind ständig grundlos die Tränen gekommen. Außerdem hatte ich das Gefühl Ohnmächtig zu werden. Dieses Gefühl ist ungefähr eine Woche lang fast jeden Tag zur selben Zeit aufgetaucht. Ab 22 Uhr. Dann hat es schlagartig aufgehört.

    Vorab: Mein Sohn ist 3 Jahre und meine Tochter ist 4 Jahre alt.

    Gestern Nacht während meine Freundin schon längst am schlafen war, kurz vor 01:00 Uhr saß ich am Computer und mir gingen wirre Gedanken durch den Kopf. Irgentwie haben die mir leicht Angst gemacht und ich dachte mir nur: Reiß dich Zusammen ! Also habe ich das Licht angemacht und mich wieder an den Computer gehockt. Plötzlich, ein paar Minuten drauf fängt mein kleiner Sohn an zu schreien. Ich dachte erstmal das dieses Geschrei von draußen kommt weil es so laut war. Außerdem habe ich meinen Sohn noch nie mit so einer Stimme schreien gehört. Dann schrie er noch lauter und meine Freundin ist sofort wach geworden.

    Wir liefen zusammen in das Kinderzimmer um zu sehen was los ist. Mein Sohn stand neben seinem Bett am schreien und weinen. Ich habe ihn natürlich sofort in den Arm genommen und gefragt was los ist. Meine Freundin hat sich gleich wieder ins Bett gelegt. Bevor mein Sohn aussprechen konnte was los ist, habe ich es gespürt. Etwas sehr mächtiges war im Raum. Ich hatte wieder diese Gänsehaut und die Tränen in meinen Augen.

    Mein Sohn sagte dann weinend: Da war Mensch Papi ! (Sofort haben bei mir die Alarmglocken geläutet: Ich dachte mir nur: "Was? Ein Mensch"? - Natürlich hatte ich etwas Angst weil ich es ja auch gespürt habe)
    Dann fragte ich ihn: "Ein Mensch ? Und was hat dieser Mensch gemacht?
    Daraufhin sagte mein Kleiner: "Mensch hat sich zu mir ins Bett gelegt".
    Das hat mir natürlich noch mehr Angst gemacht. Meine Tochter die im gleichen Zimmer schläft und 4 Jahre alt ist hatte keine Angst und wollte auch gleich wieder in ihrem Bett weiterschlafen. Mein Sohn wollte dort nicht mehr schlafen. Ich nahm beide Kinder mit ins Schlafzimmer und wir haben uns gemeinsam zu meiner Freundin gelegt. Mein Sohn war sichtlich erleichtert.
    Das Gefühl das etwas da ist habe ich nun auch deutlich im Schlafzimmer gespürt.

    Heute in der Früh stehe ich in der Küche und mache mir einen Kaffee. Dann kam mein Sohn und fragte mich ob der Mensch schon weg ist und ob er heute wieder im Zimmer spielen und schlafen darf.

    Jetzt zu meiner Frage - Was ist das? Was hat das zu bedeuten? Wieso spüre ich es auch und meine Freundin nicht?

    MFG Kendrick
     
  2. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.903
    Zwei Möglichkeiten:

    a) Sprühende, durchgaloppierende Phantasie eines 3-Jährigen. Kommt wohl immer mal wieder vor. "Ungeheuer" unterm Bett oder gerne auch im Kleiderschrank gehören ja in die gleiche Kategorie.
    b) Du solltest Deine Bude mal "ausmisten" und einen Schutzkreis ziehen. Im geschützten Bereich Deiner Familie hat sich außer gebetenen/eingeladenen Schutzgeistern nichts/niemand rumzutreiben.

    Da man m.E. immer erstmal weltliche Ursachen in Betracht ziehen sollte (erst wenn keine eine vernünftige Erklärung zu liefern vermag, sollte man nichtalltägliche Ursachen in betracht ziehen), tippe ich erst mal auf a). Deine Reaktion könnte eine empathische auf Deinen Sohn sein...
     
    cheerokee, Loop, kendrick82 und 2 anderen gefällt das.
  3. Tacita

    Tacita Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    2.874
    Ort:
    Niederösterreich
    Falls tatsächlich Geister vorhanden sind, empfehle ich hier immer wieder:
    Mit Salbei und Weihrauch räuchern und die Geister hinauszukomplimentieren.
    Als meine Tochter mit drei Jahren Geister sah, hat das ausgezeichnet geholfen.
    Absolut kein Grund zur Sorge oder Angst.
     
    cheerokee, kendrick82 und Spätzin gefällt das.
  4. Spätzin

    Spätzin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2004
    Beiträge:
    192
    Ort:
    im Schwobaländle
    Da hat Grauer Wolf sehr recht.
    Ausmisten, ausräuchern und einen Schutzkreis ziehen.
     
    cheerokee, Tacita und kendrick82 gefällt das.
  5. kendrick82

    kendrick82 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2016
    Beiträge:
    8
    Ich kann mir nicht vorstellen das sich mein Sohn etwas einbildet. Ich spüre es nämlich auch und vor einigen Monaten hatte ich schonmal dieses Gefühl.
    Es ist schwer in Worte zu fassen, fühlt sich aber nicht unbedint gut an sondern eher erdrückend.

    Wenn da wirklich etwas ist, gibt es eine Möglichkeit in Erfahrung zu bringen was es ist? Kann man damit in Kontakt treten?
     
  6. Tacita

    Tacita Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    2.874
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Aber warum möchtest Du denn etwas Aufmerksamkeit schenken, wenn es sich schlecht und erdrückend anfühlt?
     
    Loop, Spätzin und kendrick82 gefällt das.
  7. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.903
    Mit etwas, das meiner Familie Angst einjagt und/oder ihr schaden könnte, trete ich nicht in Kontakt, ich jage es raus!
     
  8. Mondkatze82

    Mondkatze82 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2013
    Beiträge:
    786
    Du hast doch hier gute Tipps bekommen. Weshalb möchtest du unbedingt wissen, was "es" ist? Möglicherweise bindest du "es" noch enger an euch, wenn du Kontakt aufnimmst.
     
  9. kendrick82

    kendrick82 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2016
    Beiträge:
    8
    Ich weiß nicht ob es uns schaden kann und ja es stimmt, es ist beängstigend aber mich interessiert was das ist. So etwas habe ich noch nie erlebt.
     
  10. kendrick82

    kendrick82 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2016
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Und vielleicht haben wir ja nur Angst weil wir es nicht kennen?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen