1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

mein sohn ist schwer verunglückt ...

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von lilaengel1965, 31. Juli 2006.

  1. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    liebe alle,

    ich war jetzt ne woche nicht im forum:

    - mein sohn hatte am 22.7.einen badeunfall, köpfler in zu seichtes wasser.
    die halswirbel C4,5,6 sind gebrochen.
    er liegt seitdem auf der intensivstation.
    die ärzte sagen, er ist vom hals an abwärts gelähmt.
    klassischer querschnitt.

    - das wunder:
    er war etwa 10 minuten unter wasser, das gehirn funktioniert NORMAL ....

    - 2. wunder:
    - er kann seit samstag beide arme und hände ein wenig bewegen. wenn die hände auf seinem bauch legen, kann er sie bewusst und willentlich auf die seite runterlegen.

    das gibt mir hoffnung und kraft.
    ein 19-jähriger - der noch dazu total sportlich ist - hat gute chancen!

    er kommt dann nach 5 wochen auf REHA.

    falls wer von euch nen tipp für mich hat, bitte her damit !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    ich tue energetisch was ich kann. egal ob reiki senden, beten, engel hilfe,
    alles wird getan.
    das netz der helfende reicht mittlerweile bis deutschland.

    so sieht es im moment bei mir aus,
    gruß die lilaengel
     
  2. wolky

    wolky Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    4.149
    Hallo Lila,

    eine sehr traurige Nachricht. Ich wünsche dir und deinem Sohn viel Kraft, die anstehende Zeit gut zu überstehen und vorallem, dass ihr euch an ganz kleinen Fortschritten erfreuen könnt und nicht den Mut verliert in dieser schweren Zeit.

    Ich werde euch beide in Gedanken heute Abend miteinschließen.
    Alles liebe wolky :trost:
     
  3. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.839
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Ich drücke dir und deinem Sohn beide Daumen! :umarmen:
     
  4. Auch von mir die allerbesten Genesungswünsche für deinen Sohn !

    das lässt doch hoffen ...

    Alles Gute Elvira
     
  5. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Lieber lilaengel

    Erstmal möchte ich dir und deinem Sohn viel Kraft wünschen. Das braucht ihr jetzt.


    Folgendes fällt mir dazu ein.
    Bisher kenne ich drei Menschen persönlich, denen man nach einem Unfall gesagt hat, sie würden gelähmt bleiben. In einem Fall war es eine Ganzkörperlähmung, in den anderen beiden Fällen hüftabwärts. Allen drei wurde der Rollstuhl für den Rest des Lebens prognostiziert.

    Nun, was soll ich sagen... Diese drei Menschen haben die Aussagen der Ärzte einfach nicht geglaubt und nicht akzeptiert. Alle drei konnten sich innerhalb von ein bis zwei Jahren REHA wieder selbst bewegen. In einem Fall blieb ein leichtes Hinken zurück. Dieser kann nicht mehr Rennen und schwere Sachen heben/tragen. Eine andere kann den linken Arm nicht mehr voll heben; für Dinge, die keinen grossen Kraftaufwand erfordern, funktionieren Arm und Hand aber völlig normal bishin zur normalen Feinmotorik (abgesehen von der Höhe beim "Arme über den Kopf").

    Alle drei führen inzwischen wieder ein eigenständiges und unabhängiges Leben - ohne Rollstuhl.

    Ich weiss nicht, wie weit das auf deinen Sohn zutreffen könnte. Aber eins ist sicher: Man darf nicht aufgeben und muss den Glauben und den Willen bewahren, gesünder werden zu können/wollen.

    Viel Glück euch beiden :)
    Elli :)

    :zauberer1
     
  6. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Werbung:
    Na das sind ja Nachrichten. Da wird mir ja ganz kalt...
    Also. Der Reihe nach. Erstens einmal alles Gute für euch. Dein Sohn hat nicht aufgegeben, daher hat er die besten Chancen, alles wieder bewegen zu können. Zweitens: wohin soll er auf Rehab kommen? (Ich frage, weil ich am Weißen Hof von guten Erfahrungen gehört habe, eine Freundin von mir war dort.)
    Drittens, was immer ich an Gedankenkraft schicken kann, werde ich tun. Wenn wir vielleicht alle gemeinsam um 22:30 an ihn denken in den nächsten Tagen? - Egal ob Pyramedis oder nicht, und jeder tut das, was er am besten kann?

    Alles Liebe für euch
    Kinny
     
  7. ~Solveigh

    ~Solveigh Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2006
    Beiträge:
    298
    Ort:
    auf einem schönen Planeten
    Hach je, ich drücke euch allen die Daumen, und alles Liebe von mir.

    PS: gute Idee Kinnaree
     
  8. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Also, ich habe auch nur so geschaut, als ich diese traurige Nachricht gelesen habe. Ich drücke Deinem Sohn beide Daumen und wünsche ihm gute Besserung!

    Du kannst im Krankenhaus ja mal die Krankenschwestern fragen ob sie mit der Basalen Stimulation in der Pflege arbeiten!?
    Ich selbst habe damit auch unter anderem Querschnittpatienten gepflegt und bei einem hatte ich sehr, sehr gute Erfolge erzielt.

    Alles Liebe!
    Ninja
     
  9. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Das kann ich nur bestätigen - der Sohn meines Exmannes ist vor Jahren mit der rechten Hand in die laufende Papiermaschine gekommen - und die erste Diagnose war, dass Daumen und Zeige- und Mittelfinger unbrauchbar sein würden.

    Auch er war am Weißen Hof - er kann zwar keinen Schraubenzieher mehr fest halten, was für ihn als gelernten Elektriker wichtig gewesen wäre - aber ansonsten ist die Hand fast vollkommen wiederhergestellt. Er kann die Finger abbiegen aber halt nicht mehr fest zupacken.

    Ansonsten wünsch ich dir und deinem Sohn alles Gute.

    PS: Hast du in letzter Zeit vielleicht mal überlegt, an einer Familienaufstellung mit zu machen?
     
  10. Mrs.Sarah

    Mrs.Sarah Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    207
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Liebe Lilaengel,
    auch ich wünsche dir und deinem Sohn von ganzem Herzen alles Gute!!!
    Weißt du, im meizinischen Bereich gibt es so unendlich viele Wunder - man muss sich nicht bzw darf sich nicht auf die Prognose von Ärzten verlassen!
    Ihr beide müsst einfach ganz fest daran glauben, dass alles wieder gut wird!

    Meinen Eltern wurde von mehreren Ärzten gesagt, dass sie niemals Kinder bekommen können, aber sie wollten sich nicht damit abfinden, haben immer geglaubt, dass es doch ein Wunder geben wird, haben ganz viel gebetet - und heute sitze ich hier!

    Wenn ich was für dich tun kann oder du einfach mal ein bisschen was erzählen möchtest, kannst du mir jederzeit schreiben!!!

    Ich denke an euch!!!
    Deine SARAH
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen