1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mein Sohn hat ADS HILFE BITTE

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Tatjana58, 20. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tatjana58

    Tatjana58 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2005
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Mein Sohn hat ADS ,gibt es außer Tabletten noch eine andere ,,Heilung"??????
     
  2. Floh

    Floh Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    254
    Ort:
    fledermausland
    es gibt ein buch: kochen für hyperaktive. da wird eine alternative zu medikamenten beschrieben!
    lg flo
     
  3. tamash

    tamash Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    1.198
    Zuneigung, Liebe und Geduld. Ja, sehr viel Geduld.
     
  4. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.682
    Ort:
    Berlin
    ich habe mal einen artikel gelesen - bitte net fragen wo, weiß ich nicht mehr - da gings um einen versuch in einer englischen schule, in der hauptsächlich ads-kinder waren.
    da internat, wurden die kinder dort ja auch verköstigt, und die leitung stellte die ernährung völlig um. d.h. es gab keine fertigprodukte mehr, keine fertiggewürze, etc. - alles wurde mit natürlichen würzstoffen, ohne zusätze wie künstliche geschmacksverstärker und ähnliches zeug, zubereitet.
    bereits nach ca. 2 wochen zeigten sich ergebnisse. die kinder waren wesentlich ruhiger, aufmerksamer, ausgeglichener.
    ich denke, ein versuch ist das allemal wert.
     
  5. Farbenvogel

    Farbenvogel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    1.163
    Ort:
    Bayern / Oberpfalz
    Hallo!


    Ist dein Sohn denn eher ein Hand-guck-in-die-Luft oder ein Zappelphillipp???

    Lass dich nicht gleich auf Ritalin ein, ausser es gibt zur Zeit keine anderen Möglichkeiten.....

    achte doch einmal darauf, ob er z.b. wenn er schokolade gegessen hat, auffälliger wird - muss nicht sein, aber kann sein, dass manche kinder bei speziellen sachen hibbeliger werden...

    ganz wichtig ist struktur, einen tagesplan, evtl ein punktesystem mit belohnungen etc zu erstellen, achten, dass es zu keiner reizüberflutung kommt und er nur die nötigsten sachen auf seinem schreibtisch hat

    sehr gute ergebnisse lassen sich auch durch ergotherapie erzielen...

    wie alt ist denn dein sohn, wenn ich fragen darf?
     
  6. Farbenvogel

    Farbenvogel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    1.163
    Ort:
    Bayern / Oberpfalz
    Werbung:
    zu lucia noch was:

    es ist nicht bewiesen, dass diäten oder ähnliches gg. ads helfen...
    wie oben geschrieben, bei manchen sachen sicher: aber haben nicht die kinder in einem heim etc. von grund auf mehr struktur und aufmerksamkeit?
    ich denke, dass das allein auch sehr viel ausmacht
     
    Athos1972 gefällt das.
  7. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.682
    Ort:
    Berlin
    nun - die sind nicht grade erst in den zwei wochen ins internat gekommen.
    zum anderen schrieb ich auch nicht, das es unbedingt helfen wird, sondern daß es einen versuch wert ist.

    danke fürs lesen.
     
  8. Farbenvogel

    Farbenvogel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    1.163
    Ort:
    Bayern / Oberpfalz
    war ja auch nicht böse gemeint...sorry, wenn das so rübergekommen ist.
    die idee selber find ich auch viel besser, als es gleich mit medikameten zu versuchen...alles ist besser als vollpumpen, damit das kind ruhig ist!!!
     
  9. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.682
    Ort:
    Berlin
    ja, was ich erst eigentlich auch vergessen habe - weglassen von künstlichen geschmacksverstärkern, süßstoffen und dergleichen ist in meinen augen auch kaum eine diät, sondern schlicht rückkehr zu normaler nahrung.
     
  10. MilkyWay

    MilkyWay Guest

    Werbung:
    Hallo Tatjana,

    soweit ich mich erinnern kann habe ich im Buch "The Journey for Kids" von Brandon Bays gelesen, dass die ADS relativ einfach ohne Medikamente aufgelöst haben. Das Buch gibt es bei Amazon derzeit nur auf Englisch, die deutsche Ausgabe soll bald erscheinen.

    LG,
    MilkyWay.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen