1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mein Sohn Florian ist gestorben

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von susiflo, 9. Februar 2009.

  1. susiflo

    susiflo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    17
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben ,
    ich bin völlig neu hier und hoffe , daß es Menschen gibt die mich verstehen.
    Florian fing schon früh an Drogen zu konsumieren. Im Laufe der Jahre veränderte er sich. Er ließ niemanden an sich heran. Er brach seine Ausbildung ab und war stets aggressiv. immerwieder versuchte ich ihn davon abzubringen doch das gelang mir nicht.
    mit 18 Jahren hatte er seine erste Psychose . Er kam ins Krankenhaus und schwor damit aufzuhören.
    Nach der Entlassung dauerte es nicht lange und ich musste Ihn erneut einweisen . Er sah Fratzen aus den Wänden kommen und diese bereiteten Ihm panische Angst.Als er entlassen wurde ,schwörte er mir , dass er das Zeug nie mehr anfassen würde. Florian fing an zu trinken.Schon morgens beschaffte er sich Bier.Das ging eine ganze Weile so . Ich hatte keine chance ihm etwas zu sagen denn er fand alles nicht so schlimm und meinte ich übertreibe maßlos. Eines Morgens ging er früh aus dem Haus und ich dachte ,er ging zur Arbeit. Als er Abends noch nicht zu Hause war, meldete ich ihn als vermisst.2 Tage später schellte die Kriminalpolizei an meiner Türe und teilte mir mit , dass man Florian tot unter einer Eisenbahnbrücke gefunden hat.Man vermutet Unrekühlung .
    Es war so schrecklich und ich hörte auf zu leben.
    Etwas später träumte ich von ihm .Er sah so schön aus . Ich fing an Bücher von James van Praagh zu lesen ( Nein ich fraß sie auf.)Diese Bücher spendeten mir Hoffnung und ich fing wieder an an ein leben nach dem Tod zu glauben.Allerdings geht es mir schlecht und ich bin nicht in der Lage meinen Beruf als Krankenschwester auszuüben.Manchmal, wenn ich mir vor dem Einschlafen wünsche, von Flo zu träumen ,gelingt mir Dieses. Geht es jemanden ähnlich ? Würde mich auf Antwort feruen Übrigens war ich einen Monat nach seinem Tod bei einem Medium. Dieser sagte mir, dass flo noch nicht im Licht angekommen sei. Er wäre benommen und hat noch nicht begriffen , dass er tot ist .Es sind aber liebe Menschen dort, die es ihm schonent beibringen wollen . Nun ein Jahr fast später werde ich zu Werner Brodesser gehen und ich hoffe, das er mir sagt, das er im licht angekommen ist. Flo wurde 20 Jahre alt.
     
  2. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.307
    Ort:
    Coburg
    Soviel ich sah, gibt's davon schon einen Thread. :rolleyes:
     
  3. Sheela

    Sheela Guest

    *meld*

    Habsch auch gesehen!^^
     
  4. engelchen22

    engelchen22 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2007
    Beiträge:
    209
    :blue2:oh gott! ich hätte es fast übersehen! :rolleyes:
     
  5. Grisu12

    Grisu12 Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2008
    Beiträge:
    37
    Ort:
    wien
    Werbung:
    Liebe Susiflo,

    ich kann dir da leider nicht weiterhelfen.
    mein beileid.:trost:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen