1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mein Seelenverwandter

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Ayumi, 20. Januar 2008.

  1. Ayumi

    Ayumi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2008
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Südwestpfalz
    Werbung:
    Huhu Ihr Lieben,

    vor gut (*rechnet*) 2 Jahren, habe ich, also so ca. mit 13 Jahren, meinen Seelenverwandten gefunden, davon bin ich sehr überzeugt ...
    Jedoch ist das eine sehr lange Geschichte.
    Und wie schon jemand geschrieben hat "Wahre Liebe findet immer den Weg" , hiermal meine Geschichte... :)

    Aaaalso.
    Ich muss dazusagen, dass ich damals, als ich noch jünger war (soo alt bin ich ja noch nicht :D) ziemlich introvertiert war, das heisst, ich unternahm eigentlich nie etwas mit Freunden oder dergleichen. Mein größtes Hobby war der Computer, dem ich auch wann immer ich konnte nachging. Aber weshalb ich so war, wie ich war, hatte natürlich auch seine Gründe - Starkes Mobbing. Was heute zwar zum Glück endgültig vorbei ist, aber irgendwie immernoch tief in mir drin ist.

    Ich hatte damals niemanden zum Reden, absolut Keinen. Klar, meine Familie, die ich über alles liebe - Aber wer traut sich denn schon, über so eine kritische Situation in dem Alter mit seinen Eltern zu reden? Ich mich zu der zeit jedenfalls nicht =(
    Ich spielte zu der Zeit ( Heute immernoch ) ein bekanntes Onlinespiel. Und ja, es war mein Ventil. Mein Ventil für die Trauer, die Wut. Die Wut auf mein Leben, welches ich damals als so ... Scheiße empfand.
    Schnell lernte ich dort neue Leute kennen, und irgendwann IHN. Von Anhieb waren wir uns sympathisch!! Und auch die anderen Leute merkten, dass da doch mehr sei. Aber soo oft sagte ich mir selbst "Komm Jacky, du darfst dir da nichts einreden, du kannst dich nicht in jemanden verlieben, den Du nicht einmal gesehen hast, das geht verdammt nochmal nicht". Naja. so versuchte ich, mir das eben einzureden.

    Doch es klappte nicht.
    Schon bald musste ich nur noch an ihn denken. Wir spielten jeden Tag , und schon bald tauschten wir die Handy Nummern aus. Nun gut, das (für unsere Eltern sicher schreckliche Resultat *g*), waren Handyrechnungen im Umfang von ~100-300€ .. Ohje.
    Bald folgte dann das erste Telefonat. Oh man, ich war so nervös. Und wir beide, wir waren soo gleich. Obwohl ich erst 13 war, er 15. Beide hatten wir eben diese.. Onlinewelt als Ventil - nichts anderes. Ja, heute sage ich, dass das Leben bzw., die Lebensart, die ich damals hatte .. wirklich auf Dauer zunichts geführt hätte - Zum glück hat sich alles geändert.

    Nunja, wir telefonierten, telefonierten... Und ich merkte sofort, welch einfühlsamer, lieber Mensch er sei - Sowas war ich noch nie gewohnt von einem Kerl.
    Bald erzählte ich es auch meiner Mom. Naja, sie hat mich - wie sie heute zugegeben hat - damals belächelt. Ich meine, da rede ich von einem Typen, der 300 km entfernt wohnt und naja.
    Wir waren zusammen ... Ja, richtig fest. Bei uns gabs auch kein "Hihi, wollen wir jetzt miteinander gehen"? es war einfach so - einfach so.

    ca 1 1/2 ging da sso, diese Internet Beziehung. Dieser Junge wusste alles von mir, ich von ihm. Bis Heute. Wir erzählen uns alles!
    Und am 30.5.07war es dann endlich soweit ... Unser erstes Treffen.
    Und es wurde genauso, wie wir es uns immer ausmalten.
    Seit diesem Tag ist keine woche vergangen, wo wir uns nicht sahen.

    Aufgrund der Entfernung , 300 km können wir uns nur am wochenende und in den Ferien sehen. Aber naja, das ist ja schon ziemlich viel angesichts der Tatsache, dass es satte 300 km sind.

    Ich schau ihn an, weiß was er denkt.. Und bei ihm das Gleiche.. Alle unsere Mitmenschen sagen das Gleiche. Er weiß alles von mir, er ist nicht nur mein fester, sondern mein Bester Freund.. Ich liebe ihn von Ganzem Herzen. Und wir haben auch schon große Pläne. Sobald ich meine mittlere Reife habe, kann ich wahrscheinlich in der Firma seines Vaters eine Ausbildung machen, dafür wollen wir zusammenziehen :) Er macht in 2 Jahren sein Abitur, und das werden wir auch hinkriegen.

    Auch ich, mein ganzes Leben und meine Einstellung zum Leben haben sich seit diesesm Tag verändert. Ich bin ein glücklicher und positiver Mensch geworden, und dieses Leben in dieser "Traumwelt" hat auch ein Ende. Wobei ich Heute noch sage "die Traumwelt, die zur Realität wurde".

    An manchen Tagen zerreist es mir das Herz, diese verdammte Entfernung. Vorallen Sonntags ... Ihn Gehen lassen zu müssen .. Aber ich weiß, bald sind wir sicher für immer vereint..
    Und oft weiß ich nicht, wie ich damit umgehen soll ...

    Ich vermisse ihn so sehr.. Und es ist wirklich so. sobal der weg ist, kommt es mir vor, als bin ich nicht komplett.
    Das Ganze liest sich vlt. als eine Schwärmerei eines Jungen Mädchens, aber naja. es geht schon so, seit ich 13 bin.

    Ich danke Gott und den Engeln jeden Tag für dieses Geschenk..
    Wollte ich einfach mal loswerden, vielleicht hat ja jemand tipps für mich! =)

    LIebe Grüße, Jacky
     
  2. jogurette

    jogurette Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    4.134
    Nein, das liest sich nicht als Schwärmerei eines jungen Mädchens. Das liest sich nach einer wunderschönen Liebe. :liebe1: Ich wünsche Dir von Herzen, Eure Wünsche und Pläne mögen gelingen und die Liebe bei Euch bleiben.
     
  3. Ayumi

    Ayumi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2008
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Südwestpfalz
    Dankeschön... :)

    Ja, ich hoffe auch, dass wir die Pläne bald umsetzen können, ich zerbreche mir oft den Kopf darüber, wie das alles werden soll =( ...

    Naja, zumindest anfang der Woche ist's immer total schwer für mich, weil ich ihn sooo sehr vermisse.

    Ich hoffe, ich krieg das noch in den Griff.. :)
     
  4. jogurette

    jogurette Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    4.134
    Das kann ich sehr gut nachfühlen .... :))) Sehr gut. Versuche nicht zu viel zu grübeln. Du änderst dadurch leider nichts. Machst es Dir nun noch schwerer. Ihr seid eben noch sehr jung u. müßt die Zeit leider abwarten ... aber ihr schafft das gewiß. :liebe1:
     
  5. Ayumi

    Ayumi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2008
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Südwestpfalz
    Ist wirklich schön, wenn man das Gefühl hat, verstanden zu werden. ... :)

    Selbst mein Freund, der normalerweise nicht so mit esoterik usw. ,behaftet ist, sagt, dass das mit uns beiden garkein zufall sein kann..

    Aber ja.. Zeit wird wohl alle Antworten bringen.
     
  6. Fallen Soul

    Fallen Soul Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2006
    Beiträge:
    318
    Werbung:
    Hallo Ayumi,

    ich kann dich total verstehen.
    Vor 8 Jahren, da war ich 17 und da lernte ich einen ganz lieben Kerl im Internet kennen. Er war 18 und wir wohnten 200km voneinander entfernt. Zuerst hatten wir nur Kontakt übers Internet, aber ich konnte immer nur am Wochenende online sein und da haben wir angefangen zu telefonieren. Undzwar täglich. Nach nur über einen Monat haben wir uns das erste Mal getroffen und von diesem Tag an, jedes weitere Wochenende. Das war zwar ziemlich anstrengend und kostenintensiv, aber anders hätten wir es uns garnicht vorstellen können.
    Nachdem ich meine Lehre beendet hatte, bin ich zu ihn gezogen. Nach 4 Jahren haben wir geheiratet und vor 5 Monaten kam unser Sohn zur Welt. :love2:

    Du siehst also, egal wie groß die entfernung (und sie ist ja bei dir ähnlich), alles kann klappen wenn ihr beide zusammenhält.
    Ich weiß, die Montag`e sind grausam, aber wenn das wirklich klappt mit der Ausbildung bei seinem Vater, dann ist das doch super und ihr seit endlich für immer zusammen.

    Ich wünsche euch dafür alles Gute
    Liebe Grüße, Astrid :)
     
  7. oleolson

    oleolson Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2008
    Beiträge:
    8
    Ort:
    KÖLN/BONN/NRW
    einmal aus meiner damals absolut festen Überzeugung beantwortet, eine seelenverwandte Liebe zu haben, die nicht meine Ehefrau war. Ich fühlte sie so real an mir, bei mir, in mir, dass ich felsenfest davon überzeugt war diese Liebe behalten zu dürfen. Jeder riet mir ab und sagte du verrennst dich und ich musste dann irgendwann tieftraurig feststellen, dass diese Verwandtschaft eben nicht dazu führte Kontakt zu behalten.
    Ich schrieb dann viele Geschichten, Gedichte die ich veröffentlichte immer in der Annahme sie läe sie und würde Kontakt mit mir aufnehmen, aber alles blieb erfolglos. Nun sind es fast zwei Jahre her und ich denke, es war dann wohl doch nicht die Soulsister die ich mir erträume...leider.

    gruß
    ole
     
  8. Ayumi

    Ayumi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2008
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Südwestpfalz
    @Fallen soul:

    Wow, is ja ne richtig schöne Story - sowas baut irgendwie auf.. :) Vielen Dank :)

    @oloelson:

    Ja,.. eine solche Enttäuschung ist sicher immer traurig, kann ich mich richtig hineinfühlen, obwohl ich sie auf diese Art und Weise (zum Glück) noch nicht gemacht habe, aber Enttäuschungen tuen doch immer weh,oder?
     
  9. ~Kaji~

    ~Kaji~ Guest

    Hallo Ayumi,

    drücke Dir auch die Daumen, daß ihr es schafft!!! Wenn es wirkliche Liebe ist, wird es sicher Wege geben, daß ihr zueinander findet. So schwer diese Vorfreude auch ist: genieße sie :liebe1: . Vielleicht ist dies jetzt die intensivste Zeit, die so nie wieder kommt.

    Kaji
     
  10. Ayumi

    Ayumi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2008
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Südwestpfalz
    Werbung:
    Dankeschön auch Dir.. :)

    Ja, das sagt meine Mutter auch oft. Dass das wohl die intensivste und schönste Zeit ist. Aber naja, für mich ist das eben alles sehr subjektiv, wobei ich mir schon vorstellen kann, das alles anders ist, wenn man sich echt jeden Tag sieht..
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen