1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

mein "Seelenpartner" und mein Kampf mit meinem Innersten

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Isabella7, 21. Oktober 2014.

  1. Isabella7

    Isabella7 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2014
    Beiträge:
    9
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    im August ist mir ein ganz besonderer Mann über den Weg gelaufen. Ob man ihn nun Seelenpartner oder sonstwie nennen will, ist mir nicht so wichtig.
    Es war wie ein Blitzeinschlag, als ich ihn gesehen habe- grösser als alles was ich bisher gekannt habe. Ich meinte gerade meine Traummann getroffen zu haben.
    Ich nahm Kontakt zu ihm auf und wir hatten bald unser erstes Date, was wunderschön war. Daher hatten wir einen ganz zauberhaften Beginn.
    Meine Angst kam hervor, als er mir das erste Mal gestand, dass er sehr wenig Zugang zu seinen Gefühlen hat. Er empfindet wohl generell nicht viel, hat wenig Empathiefähigkeit. Dagegen bin ich eher gefühlsduselig und hoch emotional.
    Diese Kombi machte mir Sorgen...

    Er zeigt mir immer wieder durch sein Verhalten, dass er sich um mich bemüht, grosse Zuneigung zu mir hat usw... aber kommt das Gespräch allgemein aufs Thema "Liebesbeziehung" blockt er ab- wird eiskalt und distanziert sich. Er bestätigt zwar die enorme Anziehung zwischen uns zu spüren, aber das "Entscheidende" für eine Liebesbeziehung würde er nicht fühlen.
    Darüber kam es zum Kontaktabbruch von etwa 10 Tagen, was schirr unerträglich war.
    Daher nahm ich den Kotakt wieder auf. Wir schrieben wieder einige Tage hin und her. Teilweise den ganzen Tag mit grosser Begeisterung von beiden Seiten. Wir hatten nun wieder ein ganz wunderschönes, besonderes Treffen und alles schien erstmal gut. Bis darauf vielleicht, dass er in mir schrägerweise eine Art "Bedrohung" sieht. Er meint ständig ich könnte ihm etwas antun, Auflauern, Auto zerkratzen obwohl das nicht im Geringsten(!) zu mir passt. Ich halte mich für liebevoll und verständnisvoll und kann mir nicht vorstellen im jemals willentlich zu Schaden. Auch im Falle einer Trennung nicht. Dazu muss man vlt noch sagen, dass ich ein ziehrliches Mädel bin, während er Boybuilding macht und ich so rein kräftemässig keine Chance habe gegen ihn.
    Nach unserem so zauberhaften Date hat er sich nun tatsächlich mit einer anderen Frau getroffen! Er hat mir das von sich aus gesagt, es lief nichts und sie haben noch nicht über ein weiteres Treffen gesprochen.
    Dennoch hat es mir erstmal den Boden weggerissen.
    Ich weiss nicht weiter und habe grösste Schwierigkeiten mein Vertrauen in dieser Situation nicht zu verlieren. Ich meine nichtmal speziell das Vertrauen in ihn, sondern in mich und das Leben. Ich habe in der Vergangenheit schon wahnsinnig viel Liebesschmerz hinter mir- ja ich bin daran gewachsen, aber jetzt sehne ich mich auch mal wieder danach einfach nur Glück geniessen zu können ohne dieses komplizierte Theater.
    Ich weiss nicht weiter...
     
  2. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.460
    Ort:
    Wien
    Du brauchst dir nur eine Frage zu stellen: Willst du mit so einem Mann leben oder willst du glücklich sein?


    :confused:
    Zippe
     
  3. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.221
    Ort:
    Saarland
    Hallo Isabella

    Wie ich immer sage, bin ich kein Experte für Beziehungen, aber glaube auch nicht, dass das hier nötig ist, weil es ja eindeutig ist. Weder sehe ich einen Grund dafür hier "Seelenverwandtschaft" in irgendeiner Form anzunehmen, da du nicht von Gefühlsübertragung (Telepathie) oder ähnlichen speziellen Erlebnissen sprichst, noch scheint mir da überhaupt eine Verbindung zu sein, die über starke Verliebtheit und sexuelle Anziehung (letzteres ist es vielleicht auch von seiner Seite, aber mehr auch nicht) deinerseits hinausgeht.

    LG PsiSnake

    P.S: Selbst im übertragenden Sinne macht es keinen Sinn von Seelenverwandtschaft zu sprechen, soweit ich dich verstehe, denn ähnlich ist er dir doch auch überhaupt nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2014
  4. Behind me

    Behind me Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    11.367
    ein Muskelmann hat eine Wirkung insofern, daß er eine zierliche Frau beschützen kann vor anderen Muskelmännern. Da du nicht weiter weisst, brauchst du nur weiterschauen, ob es Männer gibt, die dich auch beschützen können ohne Muskelbody.
     
  5. schlumpf

    schlumpf Guest

    Oh, wie poetisch. :liebe1:
    Aber das trifft es wohl ganz gut.
     
  6. Isabella7

    Isabella7 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2014
    Beiträge:
    9
    Werbung:
    versteh ich nicht? Es geht doch darum, dass er sich mir ggü. schutzlos fühlt. Ich fühle mich nicht schutzlos.

    an die Anderen: Bitte nicht bewerten wovon ich garnichts geschrieben habe. Ich wollte mich einigermassen kurz fassen und nicht alles aufzählen was irgendwie gesprochen oder vorgefallen ist. Wir haben Gemeinsamkeiten sowie Gegensätzlichkeiten und Situationen von Gefühls/Gedankenübertragung gab es IMO auch.
     
  7. SoulCat

    SoulCat voll Licht und Liebe Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    6.964
    Ort:
    Tirol
    Oh diese Sorge ist berechtigt!

    Es ist so klassisch. Herzmensch und Kopfmensch. Ungute Kombination. Normalerweise würdigen sich die beiden keines Blickes. Der Herzmensch fühlt die Kälte des Kopfmensch, fühlt sich abgestossen. Der Kopfmensch sieht die Emotionalität des Herzmensch als zu unruhig, unkalkulierbar und sprunghaft an.

    All diese Aussagen oben lassen mich eine seelische oder karmische Verbindung vermuten.


    :D


    Für "einfach nur Glück geniessen" ist das genau der falsche Partner.


    Alles Liebe

    Und viel Kraft, SP/KP werden dich an deine Grenzen bringen ...
     
  8. Behind me

    Behind me Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    11.367
    also hat er innen keine Muskeln. Naja das wäre dann Kompensieren müssen. Aussen Popeye und innen ein wackeliges Gerüst.
    Du brauchst keinen Schutz und wie willst du dich selbst verteidigen, wenn du allein unterwegs bist?
     
  9. Isabella7

    Isabella7 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2014
    Beiträge:
    9
    was hat denn jetzt sein Hobby mit meinem Problem zu tun?
    Ich habe das nur angemerkt, weil es mir so schräg ist, dass er von mir eine Art Bedrohung befürchtet.
     
  10. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.460
    Ort:
    Wien
    Werbung:

    Soweit ich dich hier gelesen hab, vermutest du hinter jeder Beziehung was karmisches ...

    Wie soviele Frauen hat sie sich in einen Mann verliebt, der ihr weh tut. Würde er ihr treu nachdackeln, würde sie vermutlich eh nichts von ihm wissen wollen. Das ist nix karmisches, das ist was psychologisches.


    :D
    Zippe
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen