1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mein Nahtoderlebnis

Dieses Thema im Forum "Nahtoderfahrungen" wurde erstellt von schaunwirmal, 19. Dezember 2010.

  1. schaunwirmal

    schaunwirmal Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2010
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Ich hatte vor 18 Jahren ein Nahtoderlebniss.
    Rechtschreibfehler welche ihr findet dürft ihr gerne behalten
    Es war sehr real und möchte davon erzählen.
    Ich war damals gerade 22 Jahre alt, Vater von einem 1 Jährigem Jungen,verheiratet
    Ich war mit einen freund mal wieder auf Kneipentour, damals machte ich mir micht zu große gedanken Bier und Auto das passte damals gut zusammen.:confused:

    Als wir schon reichlich Bier in uns hatten kammen wir auf die tolle Idee die Kneipe zu wechseln natürlich mit Auto.

    Es ging natürlich nicht gut kammen von der Strasse ab,überschlugen uns,und wurden beide aus dem Auto geschleudert(laut Polizei hatten wir ca 170-200std/km drauf)
    Von der fahrt und dem Bums weiß ich selbst nichts mehr.
    Das nächste was ich bewußt erlebte ist das ich am Ende eines schwarzen Schlauches oder Tunnels war aus dem ich rausgeschleudert würde.

    Ich wußte sofort :Jetzt bin ich Tod , Ich war darüber aber nicht glücklich.
    Im gleichen augenblick ,Ich weiß nicht wie ich es erklären soll wüsste ich über alles bescheid.
    Ich befand mich neben unserer Sonne,
    Ich wußte wie das Universum funktioniert, Ich weiß noch das ich dachte, Wie ? ist das so einfach ?? ,Ich wußte einfach alles was ich wissen wollte, leider weiß ich heute nichts mehr davon.

    Von jetzt auf gleich war ich auf einmal in einen durchsichtigen Raum ohne jede Grenze,Ich weiß nicht wie ihn sonst beschreiben soll.Ich war jedoch dort ganz alleine,dort bekamm ich Angst,Ich dachte an meine Famiele und fing an zu weinen , Ich wollte zu ihnen zurück.

    Da stand auf einmal mein verstorbener Opa neben mir,Er sagte ohne dabei wirklich mit mir zu sprechen, Komm wir gehen erst mal zu mir nach Hause,
    Im gleichen augenblick waren wir auch schon dort, Es war sein ganz normales Zuhause wo er gewohnt hat,
    Auch sah ich dort meine Oma welche auch schon verstorben war .Das schönste was ich dort erleben durfte war ,als ich auf den Fußboden sah. erblickte ich dort meine im alter von 11 Monaten verstorbene kleine Tochter.
    Sie war dort ca 3-4 Jahre alt, gesund und spielte dort mit einer Puppe,

    Als ich sie so bei spielen beobachtete überkamm es mich ich fing an zu weinen, Ich war so glücklich sie dort gesund und munter zu sehen.
    Mein Opa trostete mich.
    Ich sagte zu ihm : Opa ich kann nicht bleiben.... Ich habe doch einen kleinen Jungen der mich braucht.
    Mein Opa erwiederte: Das kann ich nicht entscheiden das kann nur Gott, aber warte er kommt gleich.
    Schon war ich auch schon wieder in diesem durchsichtigen Raum alleine,

    Ich spürte aber genau mir gegenüber war jemand ich war dieses mal nicht alleine, vor mir stand Gott, Ich konnte ihn nicht sehen nur fühlen.

    Ich fing sofort an zu weinen und zu flehen. er soll mich bitte gehen lassen, meine Frau und mein Kind brauchen mich doch.
    Er sagte mir , wen du willst kannst du wieder zurück, Einverstanden.

    Ich bedankte mich bei ihm und versprach das ich mein Leben in Zukunft änderen werde, das ich ein besserer Mensch werden will,

    Ich klagte bei ihm über probleme die ich hatte, darauf sagte mir Gott mein Leben für die nächsten 10 Jahre vorraus, Er sagte mir vor allen 2 Sachen vorraus die für mich damals sehr wichtig waren. darauf gab ich ihm zur Antwort:
    Gott dan bin ich mit allem zufrieden,und dan kann ich mich auch ganz leicht änderen, Er meinte darauf nur,
    jetzt stell es dir nur nicht zu einfach vor,du wirst es sehen(Mein Leben hat sich haargenau so entwickelt wie Gott es mir gesagt hat).

    Mein letzter wunsch an ihn war noch das ich mich bei meinen Großeltern und meiner Tochter verabschieden darf, auch dieses wurde mir erlaubt.

    Gleich darauf war ich wieder bei meinen Großeltern im Haus.
    Mein Großvater kamm mit meiner in Tochter in seiner Hand auf mich zu.
    Er sagte zu mir . die kleine will dir was sagen,Ich muß hier noch mal erwähnen das dort gedanklich gesprochen würde.
    Meine Tochter kamm auf mich zu ,Ich weiß gar nicht wie ich es erklären was dan geschah.Sie schaute mich lachend an und sagte mir: Danke Papa , das ihr euch so gut um mich gekümmert hab , als ich so krank war,Sie übermittelte mir dabei ein gefühl tiefer Liebe das ich es gar nicht beschreiben kann, Ich war
    vollkommen beschämt ,und sagte ihr das das doch selbstverständlich war und das wir(meine Frau und ich) dieses doch gemacht haben weil wir geliebt haben.alleine der blick meiner Tochter war reine Liebe, man kann es nicht beschreiben.Ich war total beschämt über die menge Liebe welche dabei erleben durfte.
    Meine Tochter sagte ,Papa wir sehen uns wieder ich freue mich darauf.
    Im gleichen augenblick war alles vorbei .Ich war wieder in meinem Körper und lag im dreck mit gebrochenem Hals ,gebrochenem Rücken,blutungen im Kopf,im Bauch u.s.w.
    nach einem halben Jahr war ich wieder körperlich soweit o.k
    habe keine lähmungen,und kann ein normales Leben leben.
    Ich habe bis heute mit keinem darüber gesprochen , weil ich Angst habe, man würde mich für verrückt halten.
    was meint ihr ???
     
  2. omnitak

    omnitak Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2007
    Beiträge:
    394
    Vielen Dank für deine Geschichte,

    ich habe mir 51 Rechtschreibfehler behalten, die Satzzeichen nicht mitgerechnet, dann wären es noch mehr.
    Ich hoffe das du dein Leben geändert hast und jetzt ein besserer Mensch bist, wie du Gott ja versprochen hast - denn davon hast du nichts erwähnt.

    Schöne Grüße, omnitak
     
  3. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.203
    Ort:
    Niedersachsen
    Das ist wirklich ein sehr schönes und beeindruckendes Erlebnis. Sei froh, dass Du das erleben konntest. Hast Du es auch Deiner Frau nicht erzählt, dass Du mit eurer Tochter gesprochen hast? Ich denke, das wäre schon wichtig, wenn sie das erfährt.
    lg Siriuskind
     
  4. Sebastian22

    Sebastian22 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2008
    Beiträge:
    91
    Ort:
    nähe Bad Tölz in Bad Heilbrunn
    Eine wunderschöne Erfahrung vielen Dank das du das so offen erzählt hast. Das gibt vielen Menschen Hoffnung :)

    Besonders deine kleine Tochter hat einen zu tränen gerührt. Ich bin mir sicher das sie dort oben bei ihren Großeltern sehr gut aufgehoben ist und wartet bis du sie eines Tages wieder in den Arm nehmen kannst. :)

    Ich wünsche dir alles erdenkliche Liebe :umarmen:
     
  5. angelviola

    angelviola Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2010
    Beiträge:
    477
    Ort:
    daheim
    Ich hoffe schon, dass du das mit eurer Tochter deiner frau erzählt hast- es ist so unglaublich wichtig für uns zu wissen, dass es unseren kindern da drüben gut geht. Ich danke dir für deinen Bericht, denn ich war wohl gerade auf der Suche- nach dem "uns geht es gut" cool finde ich auch, dass du alles verstanden hast und noch dachtest- so einfach! Dein Erlebnis mit Gott finde ich auch interessant- wobei es ja auch ein anderes lichtwesen hätte sein können- oder war es für dich eindeutig als Gott zu erfühlen? Wobei- es Ist eh alles göttlich!
    Es istcein Wunder, dass du wieder gesund geworden bist, nach diesen Verletzungen. Ich hoffe du hast dein neues leben genutzt und hast das beste daraus gemacht. Wenn nicht- Gott wird nicht enttäuscht sein- er kennt dich ja und liebt dich wie du bist. Jedoch solltest du dich darum bemühen gut zu sein. Es ist nie zu spät dafür und nie der falsche Zeitpunkt! Ich danke dir fürs teilen. Mir hast du es dadurch wieder etwas leichter gemacht- im glauben an die Hoffnung!
     
  6. Kristalliania

    Kristalliania Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    586
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Werbung:
    ...sehr bewegend, und gibt sehr sehr viel für Viele! Danke für's teilen!

    Hast du evtl. noch mehr Erinnerungen daran?

    Deine Geschichte gibt meiner Seele wunderbaren Frieden, und ich freue mich auf und über Gott!

    Ganz liebe Grüße
    Kris

    P.S.: das mit diesem unsichtbarem (und dennoch "Raum") Raum kommt mir sehr bekannt vor, doch hatte ich bislang noch kein Nahtoderlebnis - es waren andere Dinge...
     
  7. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.203
    Ort:
    Niedersachsen

    Ja, das mit dem "Raum" hatte ich vor ein paar Wochen in einem Traum. Da standen auch viele Leute, ich wußte, dass es ein Raum war, doch er war unendlich, es gab da kein Anfang und kein Ende. Fand ich faszinierend und ich dachte schon, dass es so ähnlich in der anderen Dimesnion sein muß.
    lg Siriuskind
     
  8. Sofia

    Sofia Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2009
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Berlin
    hallo schaunwirmal,

    ich hab pipi in den augen !

    dankeschön für diese wunderbare autentische geschichte, du musst sie unbeding weiter erzählen !!!
     
  9. schaunwirmal

    schaunwirmal Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2010
    Beiträge:
    2
    Hallo
    danke für eure netten Antworten
    ihr habt ja einige weitere fragen gestellt die ich gerne beantworten
    ob ich mein Leben auch geändert habe so wie versprochen.
    Ich bin immer noch ein Mensch mit schwächen und fehlern.
    Ich habe aber seid dieser Zeit meine Lebenseinstellung geändert.
    Ich Lebe heute nach dem Motto: füge keinem Menschen das zu was du selbst nicht willst, einfach Leben und Leben lassen,
    Wen ich jemanden helfen kann dan tue ich das einfach ohne das ich danach frage was ich davon habe.
    Aber natürlich habe ich auch fehler so wie jeder Mensch

    Ich habe meiner Frau einmal davon erzählt habe mir dafür aber Mut antrinken müßen, Sie hat sehr pos. darauf reagiert. Es ist aber nicht einfach darüber zu reden,weil der verlusst unseres Kindes auch heute noch sehr schmerzen kann.und so ist es der einfachere weg darüber zu schweigen

    Mit Angelviola und seiner antwort bin ich etwas erstaunt.
    Ich habe versucht zwischen den Zeilen zu lesen.
    Ob es sich bei dem Lichtwesen um Gott gehandelt hat weiss ich eigendlich nicht genau.Dieses Wesen war aber nicht der " Gott" wie er uns von der Kirche dargestellt wird.Der Gott den ich getroffen habe , fragt nicht danach an welchen Gott wir glauben, das ist im egal, Er fragt nur danach ob wir ,das getan haben was uns möglich ist, auch dürfen wir bei ihm unvollkommmen sein.
     
  10. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Werbung:
    Da hast du vollkommen Recht,du bist so,wie Gott dich angenommen hat,bedarfs keiner Kirche,um zu wissen,wo und wer Gott ist,auch "durftest du nicht zurückkehren,nur,weil du meintest sagen zu müssen-du wirst auch ein besserer Mensch sein---es war noch nicht Gottes Wille,dass du bei ihm bleibst---wen interessiert hier die Rechtschreibfehler,Ironie,der ganze Satz---niemand muss vollkommen sein,richtig,so,wie du Gott wahrgenommen hast,hört man ihn nur,sehen kannst du ihn überall.war das,des Empfindens
    zu Gott,vollkommen richtig.....du musst nirgends zwischen den Zeilen lesen....die eigene Erfahrung,lehrt uns die Wahrheit,die in uns wächst....war man erstmal durch den Tunnel gegangen,das Bewußtsein,ein Anderes ist...
    nicht wahr...niemals vergisst man das...ich auch nicht...schön,was aus dir spricht:)liebe Grüsse madma
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen