1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mein Mann hat unser Pony geschlachtet

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Mick, 28. Juli 2006.

  1. Mick

    Mick Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2006
    Beiträge:
    46
    Werbung:
    Das habe ich heute Nacht geträumt.....
    schrecklich, ohne mich zu fragen, hat er es getötet, abgezogen und ausbluten lasen................

    du meine Güte,
    was sagt ihr dazu?:confused4
     
  2. Mick

    Mick Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2006
    Beiträge:
    46
    Noch dazu,
    ich habe von meinem Steuerbater Quittungen bekommen, für meine neue Kameraausrüstung, wegen der Möglichkeit das abzusetzet.
    Kann das ein Hinweis darauf sein, das ich mich vielleicht doch in dieser Richtung selbstständig machen sollte?

    Das war zusammen in einem Traum.
    Zu der Situation mit meinem Mann möchte ich nicht viel erklären, ich möchte gerne unvoreingenommen hören, was das eventuell bedeuten könnte.
    Ich freu mich auf eure Meinung!
    LG
    Mick
     
  3. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Mick!

    Symbolisch gesehen ist die positive Seite des Ponys = Temperamentvoll und voller Energie und Tatendrang.
    Die negative Seite wäre = Krank, Träge und ohne Energie.

    Die Frage wäre jetzt, welche der beiden Seiten möchte dein Mann am liebsten Schlachten? Die positive oder die negative Seite des Ponys?

    Der Mann kann dein eigener Mann sein oder aber die männliche Seite in dir.

    Das waren jetzt nur so ein paar Ideen, die mir dazu einfielen. Vielleicht hilft es dir ja weiter. :)

    LG
    Nordluchs
     
  4. Anatol

    Anatol Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    530
    Hallo

    Ein Pony könnte sehr wohl eine zarte und sanfte Seite in dir darstellen, die geschlachtet (geopfert!) wird. Zugunsten deines Mannes.

    Erlaubst du dir die Gefühle die du vieleicht zu einem Pony empfindest, oder die Art mit ihm umzugehen, auch sonst auszuleben? Deinen Mann gegenüber?
    Glaubst du, du müsstest auf sie verzichten wegen deines Mannes (der auch vieleicht nur deine selbtsichere Seite darstellt die vieleicht wenig übrig hat für gewisse Gefühle).

    Viele Grüsse
    Anatol
     
  5. Mick

    Mick Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2006
    Beiträge:
    46
    eure Deutungen sind sehr interessant!
    Hab schon sehnsüchtig auf Antworten gewartet.
    Befinde mich zZ in einer grossen Umbruchphase, die ziemlich gravierend ist.
    Habe mich bisher sehr leiten lassen, bin dabei, herauszufinden, was ich wirklich will und mehr Verantwortung für mein Sein und Tun zu übernehmen...
    Da melden sich in mir 2 Stimmen:
    Die eine versucht zu verhindern, zeigt mir die rationale Seite auf,die mir sagt ich soll meine Gefühle nicht zu ernst nehmen, an die Verantwortung zu denken,
    den Weg zu wählen der sicher ist(goldener Käfig),
    die andere zeigt mir meine Wünsche, vor allem den,unabhängig zu sein, auf eigenen Beinen stehend,das Leben in die hand nehmend..............

    Es könnte beides sein...
    zum einen mein Mann, der unsicher ist ob der Dinge die sich bei mir tun, und die ihn letztendlich auch betreffen.
    Oder aber meine innere Stimme, die versucht, diesen Prozess, entweder zu unterstützen, oder ihn auszubremsen?

    Was meint ihr dazu?

    LG
    Mick
     
  6. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Werbung:
    Hallo Mick!

    Ja, das könnte passen. Wenn ich mir nochmal durchdenke, was dein Mann im Traum mit dem Pony gemacht hat, dann könnte man das folgendermaßen deuten.

    Töten = Tod = Transformation = Veränderung
    Häuten = Erinnert mich an die Schlange, die sich häutet. Auch hier wieder die Transformation
    Ausbluten = Die gesamte alte Lebenskraft rauslaufen lassen.

    Du stehst also im Moment gedanklich zwischen zwei Stühlen und weißt nicht so recht, was du tun sollst.

    Dein Mann... wenn er im Traum deine männliche Seite in dir ist... die männliche Seite in einem ist ja die aktive Seite. Also aktiv werden und dich Verändern. Nur damit wird ja auch etwas getötet, was dir am Herzen liegt. (Pony)

    Kannst du eventuell einen Mittelweg finden und zwar so, dass du das Alte mit dem Neuen kombinierst. So habe ich das ja gemacht. Ich habe immer noch meinen Mann, meine Familie, mein Haus usw. aber ich habe mich trotzdem verändert und somit auch gleichzeitig meine Freiheit erlangt. Man kann, auch wenn man gebunden ist, unabhängig sein und auf eigenen Beinen stehen. :)

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  7. Mick

    Mick Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2006
    Beiträge:
    46
    Werbung:
    Danke,
    das könnte stimmig sein.
    Denn ich denke die ganze Zeit ich handel gegen die Vernunft.
    Ich will mich töten, alles rauslassen, und häuten, um neu zu werden?
    Dafür muss ich mich von etwas trennen, was mir lieb ist...........
    passt,
    danke!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen