1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

mein Körper will keine Kohlenhydrate!! Wae hat das zu bedeuten?

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von freeheart, 1. September 2008.

  1. freeheart

    freeheart Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Nürnberg
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    ich habe vor über 4 Wochen meine Ernährung mit Hilfe von Hypnose umgestellt.
    Es wurde mir u.a. suggeriert dass ich auf meinen Körper höre und esse was mein Körper braucht.

    Nun...die Hypnose hat super angeschlagen!!!

    Ich höre auf zu essen, wenn ich satt bin, beim Einkaufen und beim Essen
    machen "horche" ich in mich hinein und kufe/esse das was mein Körper (anscheinend) wirklich braucht.

    Doch wie es aussieht mag er keine Nudeln, Kartoffeln und keinen Reis mehr.
    Morgens esse ich schon Brötchen oder Brot, das wars aber auch schon an Kohlenhydraten für den Tag.

    Abends oder Mittags gibts auf jeden Fall Gemüse oder Salat und Fleisch; Fisch oder Eier. komischerweise aber auch nur weißen Fisch und Hühnchenfleisch. Vor allen anderen Fleischsorten graust es mich...komischerweise. Wurst esse ich eigentlich auch keine mehr.

    Und was mir noch auffält...ich esse so ca. ein mal die Woche
    vegetarisches Sushi (da kann ich den Reis komischerweise essen :)).
    Öfters kann ich mir das nicht leisten...aber wenn ich das könnte, würde ich es vielleicht sogar drei mal die Woche essen.

    Frage mich da natürlich schon....was ist in dem Sushi drin was mein Körper anscheinend braucht???

    Vielleicht sind hier ein paar Ernährungsexperten oder sowas, die mir
    weiterhelfen können?

    lg freeheart
     
  2. Trichter1970

    Trichter1970 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    2.377
    Ort:
    Unterschichtenstadt Nr.1
    Kohlenhydrate sollen ja auch dick machen.....
     
  3. freeheart

    freeheart Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Nürnberg
    Hm..frage mich auch ob ich das Sushi nicht evtl. wegen der Sojasoße
    esse???? Weil...mit was soll ich sie denn sonst essen?? *hehe*
    Ich mache zu Hause des öfteren Hühnchenfleich mit Gemüse und
    würze es nur mit Sojasoße. Und die, die es beim Sushimann gibt (das ist so eine japanische), die könnte ich fast trinken.
    Und in Sojasoße ist a Haufn Natrium drin...und Natrium hat folgende
    Funktionen im Körper:

    <- Quelle: www.onmeda.de

    Hm...interessant...vielleicht sollte ich noc a bisserl mehr in meinen
    Körper "reinhorchen" und "nachfragen" wieso ich evtl. so viel Natrium brauche.

    ...
     
  4. Trichter1970

    Trichter1970 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    2.377
    Ort:
    Unterschichtenstadt Nr.1
    Natrium soll doch auch ungesund sein?

    aber was ist schon gesund?

    ich glaube, ich mag keine Sojasoße und kein Sushi ;)

    nur fettigen Fisch ;) naja, sieht man mir aber auch an :banane:
     
  5. lelek

    lelek Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ungarn
    Ich denke, auch Ernährung ist Ausdruck der geistigen Reinheit des Mensch, so wie alles "Innere" im "Äußeren" seine Entsprechung hat. Wenn man sich spirituell weiterentwickelt/verändert, dann ändern/verändern sich auch die Eßgewohnheiten.
    Grundsätzlich sollte man immer das Essen, wonach man ein Bedürfnis verspürt, aber immer nur so viel wie man benötigt, nicht mehr.
    Aus Snacks ... zwischen den Mahlzeiten würde ich ganz verzichten
    Ob allerdings Hypnose der richtige Weg ist, zu einer harmonischen Ernährung zu finden ...? Naja, helfen kann sie vielleicht.

    Lelek
     
  6. Enigmata

    Enigmata Guest

    Werbung:
    Hallo!

    Ich denke, dass unser Essverhalten bzw unsere Essvorlieben doch sehr von der Seele geprägt werden.
    wenn ein Mensch starkes Verlangen nach Kohlenhydraten und Süßem hat, dann steckt in der Regel Hunger nach Liebe dahinter. Die Kohlenhydrate sollen auf seelischer Ebene die Liebe kompensieren.
    Natürlich läuft dies merh oder weniger unterbewusst ab.
    Und die Hypnose greift ja aufs Unterbewusstsein.

    Ich denke, solange du dich wohl fühlst mit dem, was du derzeit isst und du dich körperlich fit fühlst, kann es gar nicht schlecht oder schädlich sein.

    Liebe Grüße

    Enigmata
     
  7. freeheart

    freeheart Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo Lelek,

    also...es ist nicht so dass ich mir nur etwas habe suggerrieren lassen.
    Ich arbeite mit Hilfe von Hypnose (ahh...ich finde das klingt so klinisch irgendwie) auch an meinem seelischen Wohlbefinden. Arbeite auch mit kathatymen Bilderleben z.B und im Moment tut mir das wirklich gut.

    Wie schon erwähnt habe ich mir u.a. suggerrieren lassen dass ich nur noch das esse was mein Körper braucht. Und vielleicht sollte ich einfach darauf
    vertrauen dass es völlig in ordnung ist auf zumindest Kartoffeln, Nudeln und Reis zu verzichten. -> auch wenn angeblich (laut Experten) solche Lebensmittel 60% - 70% der täglichen Ernährung ausmachen sollten *hehe*, was bei mir bestimmt nicht der Fall ist.

    Hm...wenn die Ernährung also der Ausdruck der Seele sein soll, dann habe ich das Gefühl dass da gerade etwas im Wandel ist. Aber so 100& ig harmonisch ist auch noch nix :) Öhm....und die Ernährung (spühre) ich ist auch noch nicht so das wahre. ich bin noch am optimieren und in den Körper hineinhorchen und "austesten" aber das ich vor Kartoffeln, Nudeln und co. davonlaufen könnte *hehe* ist schon mal eindeutig.

    Und das mit den Kohlenhydraten und Hunger nach Liebe ist auch interessant....vielleicht liebe ich mich schon viel, viel mehr als ich denke und
    deswegen brauche ich die Kohlis und Zuckis nicht mehr....)

    lg freeheart
     
  8. Maximal

    Maximal Guest

    Hallo,

    Du Glückliche.
    Würde sich so mancher drüber freuen, da KH dick machen.

    Dass Du Appetit auf Sushi hast, liegt wohl daran, dass du die Proteine darin brauchst.
    Soweit ich weiß, baut der Körper sich die, z.B. für die Gehirntätigkeit, erforderlichen KH aus Proteinen selber, wenn nicht genug KH von außen zugeführt werden.

    Ich persönlich fühle mich auch wohler mit Schwerpunkt auf Proteine/Fett.
    KH machen irgendwie träge und man ist nie richtig satt.
    Und solange man sich wohl fühlt, dürfte es auch keine gesundheitlichen Beschwerden geben, auch wenns nicht der allg. Empfehlung entspricht.

    Grüße...
     
  9. tiffanytiffel

    tiffanytiffel Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2008
    Beiträge:
    322
    Ort:
    nähe bielefeld
    hallo :)

    ist doch super, so soll man es doch eigentlich machen, morgens kohlehydrate und mittag kann man kohlehydrate und eiweiß mischen und abend nur eiweiß.
    hast du schon was abgenommen?
    ich hab es mal ein parr tage gemacht ich hab innerhalb einer woche 3 kg abgenommen, hab natürlich auch sport gemacht, aber den mach ich immer, naja hab dann abgebrochen weil es schon zu viel war...

    lg
     
  10. freeheart

    freeheart Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Nürnberg
    Werbung:
    Huch!

    Und ich dachte wen man eine Diät macht darf man z.B.
    Nudeln ohne Ende essen, weil sie angeblich nicht dick machen???
    Womöglich bin ich aber mit meinem WIssen auf dem letzten Stand *hehe*

    Ich habe mit meiner Ernährungsumstellung innderhalb von ca. 5 Wochen,
    5 Kilo abgenommen. Doch im Moment steht mein Gewicht irgendwie und es
    tut sich gor nix *schnief*.
    Ich denke a bisserl Sport dazu wäre genau das richtige!
    Aber irgendwie konnte ich mich bis jetzt noch nüscht aufraffen...
    okay...eine kleine Ausrede habe ich *hehe* ...ich muss meinen Rücken
    erstmal schmerzfrei kriegen bevor ich mit sportlichen aktivitäten loslege :)

    Ich frage das nächste mal meine Physiotherapeutin was ich denn
    jetzt sportliches tun könnte, ausser Rückengymnastik...grnau...so mach ich das :)

    lg freeheart
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen