1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mein Kater ist verschwunden :(

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von JoyeuX, 14. Januar 2007.

  1. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    Hallo,

    ich wusste nicht in welches Unterforum damit, deshalb werd ichs nun mal in Allgemeines schreiben.


    Also, mein Kater ist seit 4 Tagen verschwunden.
    Normalerweise ist er immer nur für ein paar Std. draussen und kommt dann wieder.
    2x ists allerdings schon vorgekommen dass er länger weg war. Das erste mal nur 2 Tage oder so, das zweite mal an die 8 Tage.
    Dann kam er zurück, konnte nur noch kriechen, nicht mehr gehen, ist öfters umgefallen, war total abgemagert, hatte Kellerdreck im Fell, und ich dachte mir schon er stirbt mir.
    Er hat sich aber wieder erholt.

    Nun mach ich mir Sorgen, vielleicht ist er wieder in irgendeinen Keller oder so gekrochen, irgendwo eingesperrt und am verhungern. *heul*

    Obwohl ich bis jetzt nicht so wirklich dran glaubte, *schäm* aber gibts trotzdem irgendwem, der mir helfen kann? Hellsehen oder auspendeln oder iiiiirgendwas?????
    Mir sagen wo er sein könnte, oder was mit ihm passiert ist?
    Biiiiitte!!!


    LG
     
  2. Et libera nos

    Et libera nos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    4.135
    Ich kann dir leider nicht helfen,
    aber ich weiß wie es dir geht.

    Laß den Kopf nicht hängen, Tiere sind für jede Überraschung gut!

    ;)
     
  3. Scanja

    Scanja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    1.532
    Hi JoyeuX,:trost:

    Unser Schecky grau weiß getigerte kastrierte Kater war auch mal mehrere Tage verschwunden,
    wo Er sonst immer heimgekommen ist,
    wird auch wo eingesperrt gewesen sein.

    Das mit den freilaufenden Katzen ist wirklich schlimm wenn Sie verschwinden.
    Wir haben 2 schwarz kastrierte Kater verloren,
    einfach verschwunden.

    Der Schecky ist dann auch verschwunden.;)

    Da sind doch die Katzen in der Wohnung sicherer,
    da weiß man wo Sie sind und Sie gehen nicht verloren,
    da gibt es unzählige Gründe warum Sie manchmal nicht mehr kommen.
    Wir hatten nur eine Katze die Tinka, Sie wurde 13 Jahre alt,
    als junges Kätzchen mal angefahren.
    Alle anderen Katzen sind 3 die kamen nicht wieder und
    2 fremde hatten im Januar mal bei Uns Schutz vor der Kälte gesucht,
    dann verschwanden Sie wieder.
    Es ist sicherer wenn man ein Katzenpärchen hat und
    Sie nicht aus dem Haus lässt.

    Ich hoffe das Dein Kätzchen wieder heim kommt.:trost: :kiss4:

    Alles Liebe :trost:


    Sonja
     
  4. Et libera nos

    Et libera nos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    4.135
    Habe jetzt überlegt was ich in dieser Situation denn tun würde...

    Je nachdem wo du wohnst -
    seine Lieblingsreviere abklappern
    Nachbarn fragen
    Foto ausdrucken und in nahen Läden aufhängen (Bäcker, Supermarkt...)
    wenn vorhanden, in lokaler Tageszeitung Inserat aufgeben.
    im Tierheim nachfragen...


    Und vertrauen. ;)
    Alles Beste.
     
  5. SandyEngel

    SandyEngel Guest

    immer dasselbe gschiss mit den streunern

    mit den katern ists wie mit den männern, sie kommen immer wieder heim..

    ich hoff es auf jeden fall für dich aus ganzem herzen, daß dein katerl wieder heimkommt

    ich hab aus diesem grund zwei katzenweiberl, die bleiben brav daheim, auch wenns manchmal zicken...
     
  6. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    Danke euch allen fürs aufmuntern!!! :liebe1:

    @ SandyEngel

    Nein, mein Kater ist anders. :)
    Er ist ansonsten immer mehr daheim als draussen, oft geht er nur nach dem füttern raus, ne halbe Stunde, sein *Geschäft* verrichten, oder wenn er wirklich länger draußen bleibt, dann allerhöchstens einige Stunden,... er ist sehr anhänglich.

    @ et libera nos

    Die Nachbarn hier wissen eigentlich wem welche Katze(n) gehören, also wenn die was wüssten, hätten sie es uns (hoffe ja doch) schon gesagt.

    Ich habe im Internet Anzeigen aufgegeben, und dem Tierschutzverein eine Mail geschrieben.


    Er kann wirklich nur irgendwo sein, wo er nicht mehr raus kann, ansonsten wäre er schon wieder da.
    Entweder man hat ihn gefangen, oder er ist wo eingesperrt.
    Oder überfahren worden :(
     
  7. Alana Morgenwind

    Alana Morgenwind Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    6.744
    Ort:
    Bayern
    Hallo JoeuX,

    also bei mir war bisher jede Katze oder Kater schon mal eine Woche weg, das letzte Mal meine alte Mieze mit 19 Jahren, verschwunden. Ich dachte nicht, daß ich sie wiedersehe. Und nach einer Woche, ich schau gerade aus dem Küchenfenster, kommt sie sehr grantig blickend um die Ecke und hat dann einen ganzen Tag lang geschlafen.
    Auch einer meiner Kater war schon zweimal je eine Woche weg, habe ihn überall gesucht, und er war mit Sicherheit irgendwo eingesperrt, weil er dann sehr hungrig war, als er heimkam.
    Und die eine Katze war sogar länger weg als eine Woche und kam eines Morgens um 3.00 lautstark miauend zurück.

    Also es besteht Hoffnung, aber ich weiß, wie schlimm das ist.
    Ich drück dir die Daumen (und ihm).
    liebe Grüsse

    Alana
     
  8. Scanja

    Scanja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    1.532

    Hallo JoeuX,:trost:

    Die Katerchen streunern gerne ein bisschen mehr,
    die Katzen sind doch mehr ans Haus gebunden.
    Wenn das Katerchen
    an den Ohren tätoviert oder gechipt und registriert ist,
    dann läßt es sich eher bei einem Veterinär ausmachen wohin Er gehört.
    Ich habe auch oft Unsere Katzen gesucht,
    einmal hatte ich den Blacky in einer Scheune unter einer Brücke gefunden,
    hatte Ihn überall gerufen und aus der Scheune hatte Er rausgemaunzt,
    ich nahm Ihn dann überglücklich mit nach Hause.
    Bei den Veterinär könntest Du auch anfragen,
    ob jemand mit einer gefundenen Katze dort war, zur Untersuchung.

    Viel Glück!

    Alles Liebe! :blume: :trost:

    Sonja

    P.S.
    In meinem anderen Posting habe ich verkehrter Weise
    ein lächelndes Smilie gesetzt, das ist mir jetzt erst aufgefallen,
    deswegen habe ich mein Posting noch mal runtergeholt.
     
  9. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Mein Romeo ist noch immer nicht zurück. :(
    Werde morgen mal die Tierärzte in der Gegend anrufen, ob sie etwas wissen...


    @ Sonja

    Ich weiß dass Kater im Gegensatz zu Katzen gerne streunen, aber mein Kater ist da wirklich die Ausnahme, er ist ein so richtig schön fauler Couchkater. stickout2
    Sitzt lieber daheim herum, und tut faulenzen anstatt dass er draußen im Freien ist.
    Und wenn er rausgeht, dann eben nie für wirklich lange....



    Also ich muss mich gerade aufregen, was ein anderes Tier welches ich seit heute daheim habe, betrifft.
    Es ist ein Stafford Bull Terrier Weibchen, erst 4 Monate alt.
    Ein Arbeitskollege kam heute mit dem an, gestern spontan aus dem Tierheim geholt, ("ich will unbedingt einen Hund...") heute schon unerwünscht, da seine Großeltern mit denen er wohnt den Hund nicht dulden....
    Er kann mit dem Hund überhaupt nicht umgehen, springt mit ihm rum wie mit einem Stofftier.
    Der tat mir so leid, dass ich sagte, ich nehm ihn mal mit heim, und schau ob ich ihn behalten kann (obwohl ich sowieso weiß, es geht nicht, hab ja schließlich schon 2 Hunde und nen Kater) aber ich wollte ihn nicht mit dem Hund heimgehen lassen.
    Nun weiß ich nicht was tun mit ihr.
    Habe heute Inserate aufgegeben, nun hat sich ein privater Tierschutzverein gemeldet, der meinte, sie würden ihn weitervermitteln.
    Ich weiß nicht ob das die beste Lösung ist?

    Was würdet ihr tun?
     
  10. SandyEngel

    SandyEngel Guest

    Werbung:
    mit tut es immer in der seele weh, wenn katzerl verschwinden, weil ich aus eigener erfahrung weiß, wie weh das tut.

    auch bei mir sind im laufe der jahre schon einige katzen einfach nimmer heimgekommen, meine kinder haben monatelang den ganzen ort abgesucht, ohne erfolg.

    seitdem laß ich meine stubentiger nicht mehr raus, ich hab jetzt nur mehr reine wohnungskatzen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen