1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mein Hundi

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Fiffi, 15. Oktober 2010.

  1. Fiffi

    Fiffi Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2010
    Beiträge:
    279
    Werbung:
    Hallo Ihr lieben.

    Letztes Jahr hab ich eine 11 Jahre alte Jacky Hündin aus dem Tierheim adoptiert.
    Sie wurde ausgesetzt und vom Vorbesitzer wohl mißhandelt.
    Ich wollte ihr eigentlich ein schönes Zuhause bieten,leider ist es nicht so gelaufen wie ich es erwartet habe.
    Sie liegt außer zum Gassi gehen nur unter der Küchenbank,und den Futternapf muß ich ihr daneben stellen damit sie überhaupt etwas frisst,denn sie traut sich nicht aus ihrer Höhle heraus.
    Ich habe sie noch nie bellen gehört und wenn ich arbeiten gehe,pinkelt sie mir aus Protest auf den Boden,trotz Auslauf.

    Ich habe ja noch die Kinder und dachte sie hat Angst vor ihnen,aber selbst wenn sie außer Haus sind,kommt sie nicht.Sie läuft auch nicht in der Wohnung herum.


    Wenn sie aber in draußen in der Natur ist,und ich sie von der Leine lasse,ist sie wie ausgewechselt.Sie tobt und spielt und es ist eine Freude ihr dabei zuzusehen.


    Ich weiß echt nicht mehr weiter,hat sie es denn woanders besser als bei mir?

    234
    516
    789






    Mich irritiert der Herr in der legung,gibt ja keinen.

    Vielleicht ist jemand so lieb und kann mal drüberschauen.
    Frage war wie es mit meinem Hund weitergehen soll.


    Liebe Grüße
    Fiffi
     
  2. fantastfisch

    fantastfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    5.081
    Ort:
    Bikini Bottom
    Liebes, auch ohne Kartenblatt: gib mal deine Erwartungen an das Tier hin. Du wolltest doch schliesslich dem Tier eine Chance geben und nicht einfach romantische Tierrettung betreiben? Segne die kleine Maus, sie darf sein, wie sie will, du erwartest nichts von ihr, sondern liebst sie für ihr so-sein wie sie ist. Nimm mal deine Projektionen und Erwartungen zu dir zurück. So kann sie entscheiden, wie sie will und du nimmst für euch beide den druck raus. Lass sie einfach tun, wie sie will.
    Alles Liebe euch!
     
  3. sunnysky

    sunnysky Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    173
    Hallo,

    gib doch mal in der Suche "Tierkommunikation" ein. Vielleicht ist das ja was für Dich/Euch.

    Den Herrn würde ich für Dich sehen. Du bist der Anführer des Rudels, sozusagen.

    Viel Glück.
     
  4. Marcela777

    Marcela777 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2009
    Beiträge:
    1.569
    Hallo liebe Fiffi!Das zeigt schon das du ein sehr gutes Herz hast mit der Entscheidung eine alte Hundin eine Chance zu geben!Respekt!
    Ich versuche mal :)

    Durch einen Mann wird sie seine Einstellung zum Treue verändern,sie braucht positive Energie,Zuneigung und Gefühle-Sonne -Fische.Der Mann irritert mich auch,es könnte jemand aus deine Familie sein oder ein neuer Besitzer?:confused:
    Man sieht in den Kartenbild Vögel zb:-fische -Vögel,Vögel-Hund,sie ist sehr unruhig.Reiter auf Schlange sagt es aus das es zur heillung kommen wird aber es kann noch lange dauern bis sie fröhlich wird -Buch-Sonne auf Baum.
    Du bekommst die Gedanken aufzugeben und wahrscheinlich der Mann wird die Hündin aufnehmen können oder eine Wunder bewirken?

    Auf jeden Fall wünsche ich alles gute für euch und einen gut überlegten Entscheidung für die Hündin! :umarmen:

    LG,Bea
     
  5. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    12.605
    Ort:
    Hessen
    ....und mit kartenbild :D
    * der herr evtl auch...wenn du ihn abgeben wollen würest was du ja noch nicht weißt (her buch reiter), dann wäre es unzwar ein netter herr (herr sonne fische) aber die veränderung für den hund nicht positiv (herr storch maus)
    * sonne fische...sie scheint sich doch bei dir wohlzufühlen, auch wenn es streß gibt oder sie mal sorgen bereitet (vögel)
    * da nagt wohl was an ihren nerven, vergangene aktionen/handlungen in der sie keine wahl hatte (vögel maus...reiter wege maus)
    * da sie sich aber auch wohl fühlt sorgt sie auch für posit. aufregungen
    * in der mitte liegt als zentrales thema die flatterhaftigkeit, d.h. wechsel zwischen kummer und freude
    * eine lösung als solchen dies zu verändern liegt nicht (storch wege maus)
    *laß es so laufe wie es kommt...ganz spontan (fische in schiff dahinter sense)
    * dieses veränderbare verhalten anzunehmen wäre ein guter weg (sonne storch wege)

    ich bin er meinung sie fühlt sich wohl (sonne fische) auch wenn sie es durch ihre aktionen nicht immer zeigen kann (reiter buch)

    lg jessey
     
  6. Fiffi

    Fiffi Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2010
    Beiträge:
    279
    Werbung:
    Danke Dir!

    nein,ich wollte keine romatische Tierrettung betreiben.
    Eigentlich wollte ich eine Katze und bin ins Tierheim gefahren.Ich bin an ihrem Zwinger vorbeigelaufen und als ich sie sah,hatte ich einen Kloß im Hals und hatte Tränen in den Augen...bis heute weiß ich noch nicht warum das so war...jedenfalls hab ich sie mitgenommen.
    Bisher habe ich immer akzepziert wie sie war,habe aber Angst daß sie sich wohler fühlen würde wenn es weniger trubelig zugehen würde und sie dann weniger Panikattacken bekommt.


     
  7. Fiffi

    Fiffi Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2010
    Beiträge:
    279
    :umarmen: Lieben Dank Bea!!!!!!!!!!!
     
  8. Fiffi

    Fiffi Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2010
    Beiträge:
    279

    Lieben Dank Dir:umarmen:
     
  9. Fiffi

    Fiffi Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2010
    Beiträge:
    279
    Hallo meine Liebe!
    Vielen Dank für Deinen Tip!
    Für Tierkommunikation felht mir leider das Geld,ich hatte es mal selbst mit dem Hund meiner Mutter versucht was auch ganz gut funktionierte.
    Leider hat es nicht geklappt was meine Tiere angeht,ich muß das wohl so akzeptieren :-(

     
  10. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    Hi,

    ich denke das Hauptproblem liegt daran, dass dein Hundi wahrscheinlich sehr lange im Tierheim "eingesperrt" war.
    Höchstwahrscheinlich gewohnt, dort hinzumachen, wo sie auch frisst und schläft und lebt...
    Evtl. deshalb das reinpinkeln wenn du nicht da bist.

    (ich habe einen Hund aus der Slowakei, bekam sie mit 4 Monaten, und sie war es gewohnt, in einem Baucontainer (!) zu leben, essen, schlafen, und ihr Geschäft zu erledigen....brauchte ein halbes Jahr um ihr begreiflich zu machen dass sie nach draussen gehen muss und man das nicht drinnen macht. (das ging dann irgendwann von einem Tag auf den anderen. Am Vortag machte sie noch rein, am nächsten kletterte sie mir auf den Rücken als ich gerade ein Mittagsschläfchen hielt, raunzte rum, und kratzte mit der Pfote an mir herum...
    -> rausgegangen, und es funktionierte.
    Hat scheinbar von einen Moment auf den anderen "klick" gemacht.)

    Denke, du musst deinem Hund auch wieder lernen, dass sie draußen gehen muss und nicht drinnen.
    Wenn sie drinnen ist, erinnert sie das vielleicht an ihre lange Zeit im Tierheim...wo es nix anderes gab als dazuliegen und die Zeit abzuwarten. :(
    Und mit 11 Jahren ist sie auch schon eine alte Dame, mit dem Alter sind die Hunde nicht mehr sooo aktiv den ganzen Tag über als wenn sie jung sind.

    Lass ihr Zeit, das wird sicher...

    LG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen