1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mein Großvater

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von Ronja, 10. September 2008.

  1. Ronja

    Ronja Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    374
    Ort:
    RLP
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Mein Opa wurde am 05. 79 Jahre. Leider liegt er schon seit geraumer Zeit pflegebedürftig zu Hause im Bett. Die Ärzte im KH haben ihn Heim Geschickt, weil sie nichts mehr für ihn tun können und er offensichtlich zum Sterben nach Hause geschickt wurde. Das war vor über 2 Monaten. Ich bin schon 2 mal die 300 km zu ihm gefahren, um mich von ihm zu verabschieden. Immerwieder ruft meine Mutter an und sagt, dass es nun bald vorbei mit ihm sei, aber dann berappelt er sich doch wieder. Er bekommt Morphium, halluziniert teilweise und ist auch mit seinen Gedanken oft nicht mehr da.
    Ich und meine Familie finden diesen Zustand fürchterlich. Wir wünschen uns, dass er friedlich einschläft und keine Schmerzen mehr hat.
    Aber vielleicht ist das ja anmaßend von uns, dass zu denken. Vielleicht ist es ja nicht schlimm für ihn?!
    Interessant ist: Er hat einen Zwillingsbruder, der aber verschollen ist, seitdem er 16 Jahre alt ist. Er wurde nie gefunden. Keiner weiß, ob er noch lebt.
    Ab und zu ruft mein Opa nach ihm...
    Kann er vielleicht deshalb nicht Abschied nehmen?
    Was können wir tun?

    Vielleicht könnt ihr helfen...

    Lieben Gruß

    Ronja
     
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    ich schicke dir einfach mal viel verständnis und kraft und ich denke an dich und an euch.fühl dich einfach durch einen engel begleitet und dass alles seinen sinn hat.den zu erkennen -das wünsch ich dir auch.
    alhw
     
  3. Ronja

    Ronja Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    374
    Ort:
    RLP
    Ich danke dir ganz ganz herzlich!
     
  4. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.110
    Ort:
    Land Brandenburg
    Liebe Ronja,
    Sendet Deinen Opa viel Licht und Liebe durch Eure Gedanken, lasst ihn spüren, dass ihr da seid für ihn und ihn begleitet, wohin er auch gehen mag...
    Er vermisst seinen Zwillingsbruder sehr, vielleicht sieht er ihn und möchte zu ihm, kann, aus welchen Gründen auch immer, ihn nicht erreichen. Vielleicht möchte er sich von ihm verabschieden...vielleicht lebt dieser Bruder ja noch...

    Ich werde auch für Euch beten...
    Licht und Liebe für Euch alle und einen Engel, der sich um Euch schützend und begleitend bemüht...
    Orion7
     
  5. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Du brauchst keine Angst von deinen Gedanken zu haben,niemand wird dich verurteilen.Dein Opa kann nicht gehen,weil seine Zeit noch nicht gekommen ist,es kann niemand von uns Steuern,hab Geduld,für deinen Opa ist es bestimmt auch nicht gerade leicht,nun er kann sich nicht mehr äußern.
    Lg
    Eisfee62:flower2:
     
  6. lichtluder

    lichtluder Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2008
    Beiträge:
    354
    Ort:
    Wolkenkukucksheim
    Werbung:
    Ich denke auch, segne im Geiste den Weg, den dein Großvater gewählt hat. Laß ihn in Gedanken wissen, das du seine Entscheidungen akzeptierst und wünsche ihm nur das Beste. Frage ihn, ob und wie du ihm helfen kannst und darfst. Ich sende deinem Großvater einfach Licht und Schutz aus der Liebe.
     
  7. Micha32

    Micha32 Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Liebe Ronja,

    ich kann mir vorstellen ,dass es für dich und deine Familie eine sehr schwere Zeit ist. Ich werde euch in Gedanken viel Kraft schicken.

    Es ist schwer einen sterbenden Menschen zu begleiten .

    Bei den meisten Menschen ist es so ,dass sie von einem geliebten verstorbenen Menschen abgeholt werden,damit sie nicht den Weg allein bestreiten müssen.

    Bei Zwillingen ist das sicherlich noch etwas ganz eigenes. Da sie ein Leben lang mit einander verschmolzen sind.Oft gehen deshalb Zwillinge meistens/oft gemeinsam.Es kann daher durchaus sein ,das es dem anderen Zwilling gesundheitlich auch nicht gut geht und daher einer auf den anderen wartet.

    Ich kenne einen Fall bei denen es sich um zwei Jungs Zwillinge im Alter von 8 Jahren handelte. Der eine wurde auf dem Weg zur Schule von einem Auto umgefahren und der andere starb kurz darauf an Krebs und sagte kurz vor dem Tod ,dass ihm gerade sein Bruder abholen kommt. Es war so ergreifend!

    Was oder warum es ihm hier noch hält, man kann ihn nur so gut wie möglich begleiten und für ihn da sein.

    Ich kann dir nur dazu raten, bitte sei bei ihm wenn er geht. Falls das möglich ist ,wegen der Entfernung.

    Denn wenn sich ein Mensch verabschiedet ist es ein ganz besonderer und berührender Augenblick,den man sein Leben nicht vergessen wird.


    Alles Liebe :umarmen:

    und viel Kraft

    Micha
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen