1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mein Geschäft

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Lepidoptera, 28. März 2014.

  1. Lepidoptera

    Lepidoptera Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2014
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Südhessen
    Werbung:
    Hallo und guten Morgen ;)

    Ich hatte heute Nacht folgenden Traum:

    Ich befinde mich vor oder in einem kleinen Einkaufzentrum. Dort befindet sich mein Geschäft.. erst habe ich Probleme den Schlüssel zu finden, aber dann merke ich, dass sich ein Angestellter darin befindet und deute ihm, dass er mich reinlassen soll.. was er auch macht.
    Bevor ich in das Geschäft eintrete, kommt die Ladenbesitzerin die ihr Geschäft rechts neben meinem hat. Sie gibt mir meinen LAdenschlüssel mit den Worten, dass ihn Jemand bei ihr abgegeben habe.
    Ich nehme den Shclüssel dankend an und betrete nun meinen Laden.

    Der Laden ist schön hell und lichtdurchflutet.. die Ware (selbstgemachte Kleidung) liegt auf schönen hellholz Regalen (glaube es ist Kiefernholz)

    Etwas weiter hinten im Geschäft sehe ich meinen Mitarbeiter.. er ist komplett dunkel gekleidet.. Jeans, Tshirt..
    Auf den ersten Blick macht er eher einen schlosischen Eindruck.

    Meine Mutter ist auch anwesend.. sie spricht mich auf den jungen Mann an, der da etwas hinter der Theke kramt.
    Sie fragt mich, ob das wohl die richtige Besetzung für mein Geschäft sei..

    Einen Augenblick lang bin ich unsicher, wiegle dann aber ab und gehe auf den jungen Mann zu.. dieser übergibt mir die Kasse mit den Worten, dass der heutige Tag gut gelaufen sei.. dabei gibt er mir das Geld.

    Als ich das Geld annehme, sehe ich, dass es sich um einige grosse Scheine handelt..
    Ich bin buff und freue mich..

    Ende

    Ich besitze kein Geschäft..

    Würde mich über eine Deutung freuen.
    Falls ihr noch Fragen zu meiner Person habt, dann fragt ;)

    Lepidoptera
     
  2. catwomen

    catwomen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    1.185
    Ort:
    Baden Württemberg
    Hallo Lepidoptera

    Du wirst in deinem Traum offensichtlich vor einer Person mit der du im Kontakt stehst gewarnt.
    Ansonsten sind es sehr gute Zukunftsvoraussagen.
    Ich habe dir die Symbole kopiert, dann kannst du dir selbst ein Bild machen.

    Schlüssel
    Welches Problem bist du zu lösen bereit?
    Es geht um eine rätselhafte Angelegenheit
    zu dem du den Schlüssel suchst.

    Einkaufszentrum / Warenhaus
    eine Entscheidung wird dir schwer - fallen,-

    Zentrum
    daß du eine Situation unter Kontrolle halten kannst und von der größeren Flexibilität profitierst, wenn du dies aus dem Zentrum der Situation heraus tut.
    Dein Wissen um deine Fähigkeit, eine Situation zu bewältigen wird dabei im Mittelpunkt zu stehen.

    Angestellter / Kollege, oder Bekannter?
    Wie schätzt du ihn ein? Vertraust du ihm, oder eher nicht?

    Deuten
    Schuldbewußtsein, oft Verfolgungsmanie,

    Rechts
    Aktivität. Durchsetzungsvermögen, logisches Denken, Sachlichkeit

    Worte
    echter Warntraum,

    Dank
    überraschende Ereignisse für dich

    Hell / Lichtdurchflutet
    auffällige um sich herum sehen: dich erwartet eine große Freude.

    Regal
    volle: bedeuten die baldige Erfüllung von Hoffnungen und den Erfolg von Bemühungen oder Anstrengungen,-

    Kiefer
    Erfolg in sämtlichen Unternehmungen,

    Mitarbeiter
    s. Angestellter

    Dunkle Kleidung
    Was versucht Gestalt anzunehmen?
    Es ist einem noch nicht gelungen, bestimmte Menschen oder Vorgänge zu durchschauen.

    Mutter
    Sie verkörpert den teilweise unbewussten seelisch-geistigen Bereich deiner Persönlichkeit,-
    Ist sie eher eine Person, die alles glaubt was sie sieht, oder eher vorsichtig, gegenüber anderen, das könnte von Wichtigkeit sein.

    Hinter / Hinten
    teils kann hinten auch auf Hinterlist anderer hinweisen

    Frage
    Kann eine Frage im Traum nicht beantwortet werden, muß man die Antwort im Wachzustand suchen.

    Kasse
    sehen: warnt vor dem Verborgen von Geld,-

    Geld
    Dem Träumenden wird bewußt, welchen Preis er für sein Verhalten und seine Wünsche zu 'zahlen' hat.

    Liebe Grüße catwomen
     
  3. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.795


    Sorry, aber Deutung nach solchen Traumsymbol-Listen nach Schema F sind völlig unseriös.
     
  4. Mipa

    Mipa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2012
    Beiträge:
    3.166
    Ort:
    zwischen burgen, klöstern und reben
    Hallo Lepidoptera:)

    Ein interessanter traum, ich versuch mal eine deutung, wissend, dass ich nur eine betrachterin bin, nicht die träumerin:
    Ein laden oder geschäft, auch ein einkaufszentrum deutet auf einen ort des 'austausches' hin, es findet 'handel' statt. Wenn man das geschäft/den laden im übertragenen sinne betrachtet, könntest du dir die frage stellen, was du gibst und nimmst, bzw. benötigst und bekommst, ein austausch von ressourcen, quasi.
    Der schlüssel, der sich erst nicht findet, taucht dann doch auf. Er zeigt dir durch sein auftauchen, dass du gewissheit bekommst, dass sich dir etwas 'erschliesst', was vor kurzem ev. noch ungewiss und unsicher war.


    Interessant der lichtdurchflutete raum, der im grunde im gegensatz zur kleidung steht, die 'verhüllt', so u.u. den status der trägerin oder des trägers betonen kann.

    Kleidung ist im zusammenhang mit ihrer farbe zu betrachten, weshalb der dunkel gekleidete mitarbeiter aufschlussreich sein kann. Da ich den begriff 'schlosisch' (verschlossen?) nicht verstehe, muss ich gerade passen....

    Bei deiner mutter kann es sich in der tat um deine reale mutter handeln oder auch um einen prägenden anteil deiner persönlichkeit. Hier wäre es ev. interessant, die beziehung zu deiner realen mutter zu kennen. Dieser 'anteil' stellt nun auch tatsächlich fest (was du oben schon mit dem dunkel gekleidet andeutetest), dass etwas mit der besetzung des geschäftes (dem austausch...?) nicht stimmt.

    Diese kurze unsicherheit kann aufschlussreich sein. Du stellst dich dann jedoch gegen deine mutter/den prägenden anteil in dir und gehst auf den mann zu, der dir das geld gibt. Geld hat auch wieder zwei ebenen. Entweder, es geht tatsächlich um vermögen oder aber es hat die funktion eines energiesymbols, bezogen auf macht oder sexuelle energie. Hier geht es um einen gewinn,( den das geschäft abwirft), ist aber wohl eher als emotionale energie, lebensenergie, ev. liebe zu werten.

    Wenn ich mal auf die kürze deuten darf, fällt mir das folgende dazu ein: Es könnte um eine beziehung gehen, wo gefühle im spiel sind, aber noch nicht in jeder hinsicht vertrauen/sicherheit aufgebaut wurde. Ev. sind/waren da berechtigte zweifel (mutter/dunkle kleidung des mitarbeiters). Die zweifel lösen sich aber auf, du hörst nicht auf die 'mutter'/den 'zweifelnden anteil in dir' und wirst auch nicht enttäuscht (Gewinn/scheine durch den mitarbeiter).

    Das sind nur ideen von meiner seite. Vielleicht ist dir etwas davon dienlich.:)
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2014
  5. zimteule

    zimteule Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2010
    Beiträge:
    6
    Liebe Lepidoptera,

    vielleicht spricht dich diese mögliche Auslegung an:

    Du kannst anderen etwas geben (Geschäft), das diese auch wertschätzen (Geld). Da du selbstgemachte Kleidung verkaufst, könnte es sich darum handeln, dass du anderen die Idee zu einer möglichen Selbstpräsentation oder Lebensweise anbietest (Kleidung). Da du den Schlüssel im Traum erst nicht dabei hast, kann es sein, dass du dir bezüglich Umsetzung in der letzten Zeit noch manchmal unsicher warst. Aber im Grunde weißt du, dass du den Schlüssel finden wirst (Geschäftsnachbarin bringt ihn dir). Der Angestellte könnte einen männlichen Anteil (Durch- und Umsetzungskraft) von dir selbst repräsentieren, der dir vielleicht noch etwas unheimlich ist, auf den du aber offen zugehst. Die Mutter könnte eine innere Kontrollinstanz sein, die etwaige Bedenken zum Ausdruck bringt. Aber so wie der Traum ausgeht, scheinst du auf Erfolgskurs zu sein :).

    Liebe Grüße,
    Zimteule
     
  6. catwomen

    catwomen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    1.185
    Ort:
    Baden Württemberg
    Werbung:
    Hallo Garfield

    Diesen Unfug, wie du ihn nennst haben Deuter über viele Jahre entwickelt. Erst wenn Du dich intensiv mit der Traumdeutung befasst und mit ihrer Geschichte die schon in der Bibel und noch viel früher beschrieben wird, kannst du erkennen, um was es in den Träumen geht.

    Den Zusammenhang im Traum, der durch die Symbole zum Ausdruck kommt, muss man erkennen können. Aber ich gehe mal davon aus, dass deine Denkweise keine Erfahrungen und Erkenntnisse zulassen wird. Pauschal darüber zu urteilen ist natürlich einfacher. Das ist es was ich als unseriös bezeichne!

    Freundliche Grüße catwomen
     
  7. Marieh

    Marieh Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2010
    Beiträge:
    557

    Hallo.

    Da du selbst keinen Laden hast, aber nichts von deiner aktuellen Lebenslage schreibst, ist eine Deutung nur allgemein möglich, und da würde ich den Traum so deuten:

    Dein Unterbewußtsein hat dir bekannte Elemente aus dem Alltag gezeigt, aber genauer hinschauend geht es wohl allgemein um Vertrauen, womit du möglicherweise in deinem Reallife etwas haderst, aus welchen Gründen auch immer.
    Du willst unvoreingenommen auf andere Menschen zugehen, aber läßt dich von Äußerlichkeiten schnell verunsichern, obwohl deine tatsächlichen Erfahrungen mit anderen bislang eigentlich schon gut waren, was dich dann überraschte hatte (Nachbarbesitzerin übergibt dir deinen Schlüssel).

    Dein Mißtrauensgefühl scheint von deiner Mutter bei dir eingeprägt worden zu sein, weshalb du dich oft wie zwischen zwei Stühlen fühlst, du willst vertrauen, aber bemühst dich aufmerksam Anzeichen für Mißtrauensberechtigung nicht zu übersehen.

    Setze dich nicht unter Streß, und folge in Zukunft deinem Gefühl, dass dich bislang ja wohl gut geführt hat, auch wenn deine Mutter (oder andere Vertrautheitspersonen) dir immer raten, ein gesundes Mißtrauen zu bewahren. Es gibt kein gesundes Mißtrauen! Mißtrauen bleibt Mißtrauen, genauso wie Neid und Mißgönnen auch nicht schöngeredet werden können.
    Es geht um deine Gefühlsreinheit, der du dich annehmen solltest, um deine innere subtile Zwiespältigkeit aufzulösen.
    Habe Mut, einfach du selbst zu sein. Auch für den Fall, dass du mal daneben liegst.

    So, würde ich deinen Traum deuten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2014
  8. shiela41

    shiela41 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    28
    Werbung:
    Hi,

    Das Einkaufszentrum symbolisiert für mich das Leben, die Öffentlichkeit, in der es stattfindet. Da wir uns ständig im Austausch befinden, hast auch Du einen Laden, der m.E. Dich repräsentiert. Ich würde in dem Fall auch sagen, er repräsentiert Dein Image, dass Du nach außen trägst. Der Angestellte ist ein Anteil von Dir, der diesen Bereich bereits kennt und Dir den Zugang ermöglicht.

    Heißt für mich, Du hattest ihn und hast ihn verloren. Nun bekommst Du die Möglichkeit, selbst Zugang zu nehmen (aufzuschließen). Da eine Instanz in Dir aber schon geöffnet hat, wäre das für mich der Hinweis, in Zukunft jederzeit wieder einzutreten, wenn Du magst.

    Hell und lichtdurchflutet, alles ist sichtbar für Dich. Der Kiefer sagt man nach, sie verbinde Himmel und Erde. Kleidung nutzen wir, um uns zu bedecken, also "verdeckt" sie auch nackte Tatsachen, die wir der Außenwelt nicht zeigen wollen.

    Der Mitarbeiter symbolisiert eine Instanz in Dir. Da er dunkel gekleidet ist, ist das m.E. ein Hinweis auf subtilere Instanzen in Dir. Ich weiß nun nicht, was schlosisch heißt, würde aber vermuten, das er eher einen "verschlossenen- ruhigen" Eindruck macht, stimmt das? Auch hier wäre wieder das "verschlossene" dann im Vordergrund.

    Deine Mutter schaut ihn an (die mütterliche Instanz in Dir) und geht jetzt nach dem Image (Erscheinung nach außen) und zweifelt, ob es das richtige für Dich ist. Das wäre für mich ein Hinweis, dass Du noch Wert darauf legst, wie andere Dich sehen, wahrnehmen.

    Auf tieferer Ebene spürst Du aber (Zweifel), dass das nicht die Grundlage sein kann. Das deckelst Du (abwiegeln) und er gibt Dir Geld. Geld repräsentiert das Zahlungsmittel der Welt. Die Kleidung (selbst gemacht -also Deine Verhüllungen) verdeckt Teile von Dir, die Du nicht nach außen zeigen magst, aber auch Du selbst nicht sehen magst (zur Zeit)

    In dem Fall würde ich den Traum als Hinweis sehen, dass Du tiefer schauen solltest und Dich weniger um Dein weltliches Erscheinungsbild kümmern solltest, sondern um Deine inneren Anlagen, Tugenden und Schwächen und diese Anteile in Dir erkennen, stärken (Tugenden) und wandeln (Schwächen).

    Das ist aber nur meine bescheidene Meinung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. April 2014
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen