1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mein früheres Leben?

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von cappy, 13. Juni 2008.

  1. cappy

    cappy Mitglied

    Registriert seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    41
    Werbung:
    Hey,


    Vllt gibt es das thema ja schon (bin mir sogar ziemlich sicher^^) .aber ich
    würde mich trotzdem nochmal um eine persönliche antwort freuen

    Ich bin jemand der sehr stark an ein leben vor dem Leben und nach dem Tod
    glaubt.
    Ich habe mir in diesem Thema schon viel durchgelesen, komme aber nicht
    wirklich weiter. Mich würde brennend interessieren ob man in irgend einer hinsicht herausfinden könnte was man vor diesen leben war.
    Viele leute haben schon einmal gemeint das ich bestimmt eine Katze
    war da ich laut ihnen manchmal sehr stark mit meinem charakter und
    wahrnehmen einer katze ähnle.
    Ich würde eben gerne wissen wie man das herausfinden könnte was man
    im damaligen leben war.

    Weis es jemand von euch? oder kennt er sich etwas genauer damit aus?
    danke schomal im voraus!

    lg
    cappy
     
  2. TinaStix7

    TinaStix7 Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2008
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Burgenland
    Hallo Cappy,

    ja, also eine Möglichkeit ist z.B. durch Rückführung. Dabei wirst du in einen Tiefentrancezustand gebracht und dadurch ist es dann möglich, dass man dich in dein früheres Leben bzw. in mehrere hinter einander oder auch in die Welt zwischen die Leben führt.

    Dadurch kannst du nicht nur deine Neugierde stillen, wer oder was du einmal warst, sondern man kann dadurch auch viel Klarheit für sein jetziges Leben erhalten. Es ist so, dass man immer wieder mit den gleichen Lernaufgaben konfrontiert wird, bis man diese eben gelernt hat. Und das kann einem natürlich erleichtert werden, wenn man weiß, was es ist.

    Ich bin selbst Rückführungsbegleiterin und wurde auch selber schon ein paar Mal rückgeführt und ich muss sagen, für mich war es eine sehr wichtige Erfahrung für dieses Leben. Es hat mich ein bisschen mehr auf meinen Weg gebracht.

    GlG Tina
     
  3. cappy

    cappy Mitglied

    Registriert seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    41
    hey


    danke für die antwort!


    Ich würde so etwas wirklich intressant finden.
    Nur habe ich nicht ganz verstanden wie ich das hinkriege..

    Muss ich viel üben? wenn ja welche übungen genau?
    Wie lange hast du dafür gebraucht?
    und erzähl mir bitte ein bisschen wie das so ist :)

    lg
    cappy
     
  4. TinaStix7

    TinaStix7 Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2008
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Burgenland
    Hallo Cappy,

    also es gibt z.B. von Trutz Hardo CD´s wo man sich ich sag jetzt mal "rückführen" lassen kann. Wobei ich ganz ehrlich nicht sehr viel davon halte, ich könnte mich da nicht drauf konzentrieren, und da so eine CD ja für jeden passen sollte, kann ich mir das nicht gerade sehr individuell vorstellen, aber für wenn es stimmig ist, ok.

    Bei mir ist es so, dass ich die Ausbildung zur RF-Begleiterin gemacht habe. D.h. ich führe Klienten in ein früheres Leben. Und genau so hab eben ich mich auch rückführen lassen.

    Ich muss sagen, dass es bei mir nach ich glaub der 2ten oder dritten RF so war, dass ich im Anschluss daran auch vereinzelte Bilder von früheren Leben bekommen hab, oder auch in Träumen kann man Einblicke erhalten.
    Es gibt auch sicher Übungen, die man allein machen kann, um sich an frühere Leben zu erinnern, aber damit hab ich keine Erfahrungen. Und mir war es auch immer sehr wichtig, dass ich geführt werde, weil man dann auf die jeweiligen Erfahrungen auch eingehen kann.

    Ich merke das immer wieder, wenn ich jemanden rückführe, bei manchen schaut man sich mehrere Leben an, bei manchen gelangt man in die Zwischenwelt, etc. es ist einfach bei jeder RF wieder etwas anderes, teilweise etwas neues, immer sehr interessant und ich glaube, dass eine RF mehr bringt, wenn man "begleitet" wird. Aber das muss jeder für sich selbst wissen.

    Eine Bekannte hat mir auch erzählt, dass sie mal ein früheres Leben kennengelernt hat, wo man über den Schmerz in das frühere Leben ging und sie mit offenen Augen dagesessen ist (also keine Trance) und sich einfach daran erinnert hat. Aber mehr weiß ich darüber auch nicht.

    Dann gibt es auch Möglichkeiten, wo ein Therapeut praktisch für einen zurück geht und einem von seinem früheren Leben erzählt wird. Davon halte ich persönlich allerdings nicht sehr viel, weil mir da die persönliche Erfahrung fehlen würde. Einfach zu wissen, dass es echt ist, was man sieht, fühlt oder einfach weiß.

    GlG und bis bald Tina
     
  5. ChristinaM

    ChristinaM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2008
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Wien
    hallo,

    habe deinen beitrag gelesen.

    bin reinkarnations und clearingtherapeutin und falls du eine rückführung machen möchtest, würd ich mich freuen, wenn du dich mit mir in verbindung setzt...

    lg christina
     
  6. TopperHarley

    TopperHarley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    3.809
    Ort:
    Linz
    Werbung:
    Hallo Cappy,

    viel wichtiger ist doch, wer du im HIER und JETZT bist. Du bist jetzt die Summe deiner Vergangenheiten und wahrscheinlich der krönende Abschluss dieser bisherigen Erfahrungen und Persönlichkeiten. Was kümmert es dich da, was früher war, da du ja jetzt in ein neues umfassenderes Bewusstsein eingetreten bist. Leben entwickelt sich immer weiter ... und schreitet immer weiter voran. Ein Blick in die Vergangenheit bedeutet da kaum einen Fortschritt. Es sind immer die Erlebnisse mit den größten emotionalen Anspannungen die sich am tiefsten ins Unterbewusstsein einprägen und die deutlichsten Spuren hinterlassen ... die Dramen des Lebens, von denen jeder schon genug erlebt hat.

    Leute, die sich an diese Sachen erinnern wissen, dass meistens sehr unangenehme Erlebnisse hochkommen und das bei weitem nicht so toll und angenehm ist, wie sich das die Allgemeinheit vorstellt ... die auf Unterhaltung und Belustigung aus ist.

    Wenn man den Weg der Selbstanalyse und Selbsterkenntnis geht wird man aber gelegentlich mal mit früheren Lebensabschnitten zu tun haben, wo man die Ursachen für ein bestehendes Problem gesetzt hat.

    Worauf es dabei ankommt ist die Offenheit und die Bereitschaft an die eigenen Probleme überhaupt herangehen zu wollen. Meistens läuft man ja vor sich selbst davon und will erst gar nicht an sich arbeiten. Hat man aber dieses Verlangen, so ist es einfach faszinierend zu erleben, wie sich dann die Möglichkeiten ergeben und man Hilfe auf dem Weg erhält. Jaja, bittet dann wird euch gegeben ...

    lg
    Topper
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen