1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

mein ex...

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Elbin, 3. Mai 2007.

  1. Elbin

    Elbin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2007
    Beiträge:
    25
    Werbung:
    hallo ihr lieben!

    ich weiß leider nich wo ichs am besten hinschreiben soll...deswegen mach ich das jetzt einfach mal hier...falls es im falschen bereich ist, bitte ich das zu entschuldigen...
    ich muss das alles einfach mal loswerden...könnte sein, dass es jetzt etwas länger wird, ich schreib einfach mal drauf los *gg*

    also es geht um meinen ex-freund.
    ich kenne ihn mittlerweile seit knapp 5 jahren...
    ich will kurz erzählen, wie wir uns kennengelernt haben...
    ich war längere zeit in einem kleinen chat zugange, in dem ich viele liebe menschen kennengelernt hatte. nach circa einem jahr kam jemand in diesen chat, der mir sofort ins auge gesprungen ist. ich musste einfach mit ihm reden. er war ein freund von jemanden, mit dem ich schon länger geplaudert hatte, und dieser freund hat ihm gesagt, er solle mal in den chat kommen, um sich abzulenken. das hat er dann auch getan.
    ich hab mich sofort gut mit ihm verstanden, hab immer schon gewartet, bis er on kommt und war traurig, wenn er nicht gekommen ist. ich hab das alles aber nicht bewusst wahrgenommen. das alles hab ich erst später begriffen.
    ich konnte mit ihm über alles reden...und ohne dass ich irgendeine andeutung gemacht hatte, kam die reaktion "ich könnte aber dein vater sein". damals wollte ich nur ein bild von ihm haben, da ich es persöhnlicher finde, wenn man schon ne zeit miteinander schreibt, dass man auch weiß, wie derjenige aussieht. es kamen immer wieder ausreden wegen seinem bild und ich hatte mich nach einiger zeit damit abgefunden. er hatte zu der zeit ziemlichen ärger, war traurig und ich wollte ihm beistehen. keine ahnung wieso. ich wollte einfach für ihn da sein.

    so vergingen ein paar monate und im dezember 2002 habe ich ihn das erste mal gesehen, ohne dass ich es wusste. er wusste aber, wer ich war. wir sahen uns auf einer party und es wurden bilder miteinander gemacht. ich wusste wie gesagt nicht, dass es der mann aus dem chat war. als ich ihn nach einem bild mit mir fragte, drückte er mir seinen drink in die hand meinte nur knapp "ich muss mal aufs klo bin gleich wieder da" und verschwand. nach 5 minuten kam er wieder und es wurde ein bild gemacht. er hatte mich dabei von hinten umarmt und seine wange schmiegte sich an die meine. ein unbeschreibliches gefühl. ich hab mich dann verabschiedet und ging von dannen. irgendwie hat er das aber nich mitbekommen, wie ich später erfuhr. er war damals auch nicht auf dem klo, sondern ging an die frische luft nach draußen, um zu überlegen, ob er mir sagt wer er ist, oder ob er es sein lässt.
    aber ich denke es war gut so, dass er nicht dazu gekommen ist, weil ich so schnell abgerauscht bin *lol* wahrscheinlich hätts mir dann den boden unter den beinen weggezogen...
    am nächsten tag wie immer im chat. sein freund hatte mich gefragt, wie denn die party so war und dann kamen wir auf ihn zu sprechen. sein freund erzählte mir, dass er der mann war, den ich getroffen hatte und ich war total sprachlos. er meinte auch er hätte ihn bei der party, als ich abgerauscht bin angerufen und gemeint, dass ich einfach weg wäre und war am weinen....
    nach einigem hin und her haben wir uns dann ausgesprochen und so kamen wir dann zusammen...

    es war eine wundervolle zeit. ich will keinen tag mehr davon missen. ich bin so froh, diese zeit erlebt zu haben. wir haben uns leider in der zeit, in der wir zusammenwaren, nicht sehen können. er war viel unterwegs, immer wieder in einer anderen stadt, einfach vielbeschäftigt. wenn wir uns was ausgemacht hatten, kam leider gottes immer wieder etwas dazwischen...so hielt sich der kontakt über handy und internet. soviele sms hab ich in meinem leben noch nie geschrieben wie mit diesem mann in einem monat *lol*
    telefonieren war leider auch nicht drin, da er telefonieren hasste. ich habe es respektiert und mir gedacht, wenn er telefonieren will, dann wird es mir sicherlich sagen.
    trotz dass sich unsere beziehung auf internet und handy beschränkte, war diese zeit so intensiv, wie ich sie noch nie hatte. wir haben jede freie minute miteinander verbracht...bis mitten in die nacht... ich konnte mich immer melden, wenn ich traurig war oder kummer hatte und das gleiche traf auch auf ihn zu...
    ich habe ihn so intensiv gespürt...jeder gedanke an ihn ging auf ihn über und jeder gedanke von ihm auf mich...es war so, als wäre er bei mir. so gingen wir zusammen ins bett und wachten zusammen morgens wieder auf. er hat mich überall hin begleitet, ich spürte seine anwesenheit einfach überall. es hat mich so unendlich glücklich gemacht, ihn bei mir zu haben. es war einfach wunderschön...manchmal konnte ich mich nicht richtig konzentrieren, zb. in der fahrschule, da ich immer die anwesenheit gemerkt habe, diese kribbeln auf meinem gesicht *schmunzelt* es war einfach nur schön... ich hätte jahre so weitermachen können, nur seine geistige anwesenheit hat mich glücklich gemacht...und er meinte auch, dass ich die frau wäre, die er schon lange gesucht und jetzt gefunden hatte. er hatte sich bisher noch nie so wohlgefühlt wie bei mir...manchmal musste ich einfach vor glück weinen, da mich diese gefühle für ihn einfach überrannt hatten, einfach vor glück heulen und nicht weil ich traurig war.

    irgendwann kam der tag, an dem ich merkte, dass er sich von mir entfernt. ich habe nichts dagegen gemacht. ich habe immer wieder gefragt was mit ihm los sei und er meinte immer nur es ist alles in ordnung. dabei hab ich es dann gelassen. ich wünschte ich hätte mehr nachgefragt, aber ich wollte, dass er es aus freien stücken erzählt, was mit ihm los ist.

    dann kam eines abends eine sms, dass er mit mir reden müsste. und die panik stieg in mir hoch..ich wusste was er sagen will...ich wollte es nicht...ich hatte so angst vor dem gespräch....ich ring mich aber dazu durch und kam online und wir haben kurz geredet. er meinte er hätte sich in jemand anderes verguggt und dass das mit uns keinen sinn mehr hätte. er wünschte mir noch viel glück, dass ich einen mann finde, mit dem ich glücklich werde. außerdem meinte er noch, wenn es sein soll, werden sich unsere wege wiederfinden...und das wars dann...
    das ist jetzt gute 3 jahre her...

    ich war am boden zerstört, ich konnte es nicht verstehen. wo war die liebe geblieben? wo unsere gemeinsame zukunft? ich konnte es einfach nicht glauben. ich lag tag und nacht heulend im bett. meine tage kamen satte 2,5 wochen zu früh, weil ich einfach nur noch fertig war. er war der mann, mit dem ich mein leben verbringen wollte.
    diese zeilen machen mich im moment traurig, obwohl ich froh bin, dass ich die zeit mit ihm erleben durfte. wie heißt es so schön, sei nicht traurig, da die zeit vorüber, lächle, da sie gewesen.

    ein paar wochen später hatte meine beste freundin einen schweren verkehrsunfall. ich hatte so angst, dass sie es nich schafft. ihr leben hing am seidenen faden. ich hatte wieder mal eine solche panik und angst, und wusste nicht an wen ich mich wenden sollte. so wendete ich mich an ihn. er hat mir sehr geholfen und seitdem besteht der kontakt wieder...

    auch wenn ich einen monat nix von ihm höre. ich weiß ich kann mich melden, wenns mir nich gut geht und das gleiche weiß er auch. ich denke, ich spüre ihn manchmal immer noch wenn er bei mir ist. ich weiß es aber nicht.

    nach der trennung war eine schwere zeit aber ich habas verkraftet...hab mich nicht gehen lassen und hab nach vorne geblickt. ich weiß, dass dieser mann immer in meinem herzen sein wird, egal was passiert. dass ich nie aufhören kann, ihn zu lieben. er wird einfach immer in meinem herzen bleiben...einfach ein besonderer mensch, den ich nie missen will, als auch normalen freund nicht.

    seitdem wir getrennt sind, telefonieren wir auch miteinander. manchmal hingen wir stundenlang zusammen am telefon. aber eben nur als freund. mir war es wichtig, mit ihm befreundet zu bleiben. ich wollte ihn einfach nicht missen. und er meint auch, dass er nen riesen platz in seinem herzen für mich frei hat und das immer so sein wird...

    nur seit einigen tagen oder sogar seit 3 wochen...denke ich fast ständig an ihn. ich kann meine gedanken fast nich davon ablenken...ich vermisse ihn im moment so sehr und ich weiß nicht wieso...ich hatte doch damit abgeschlossen...irgendwann gings nich mehr und ich habe es ihm gesagt. da es einfach aus mir rauswollte. ich wollte es nicht mehr mit mir rumschleppen. ich habe ihn mit meinem worten zum weinen gebracht. aber es war kein trauriges weinen. er meinte er ist vergeben. und ich habe ihm gesagt, dass ich es ihm einfach sagen wollte, dass ich ihn immer noch über alles liebe und ich damit nichts bezwecken wollte. das weiß er auch. er weiß auch, ich würde nie in eine bestehende beziehung reinpfuschen. das ist nicht meine art. das einzige was ich will ist, dass er glücklich ist. egal mit welcher frau. dann wäre ich auch irgendwie glücklich, wenn ich das wissen würde.

    im moment isses einfach schwer..weil ich nicht weiß was ich mit meinen gefühlen machen soll...ich bin vergeben...ich habe seit über nem jahr nen freund...den ich auch über alles liebe..den ich nicht verlassen würde..aber es ist eine andere liebe...ich kann es nicht beschreiben...ich muss erst damit klarkommen....irgendwie...

    ich wollte das alles einfach mal loswerden...ich hoffe ich raube euch nicht die zeit damit...ich wollte es einfach mal "von der seele schreiben".

    derjenige ders liest...danke dafür...

    das wars dann erst mal von mir...

    fühlt euch alle lieb gegrüßt...
    denise
     
  2. Turwen87

    Turwen87 Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2007
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Bayern
    Hallo Denise!
    Ich hab' deine kleine Lebensgeschichte so eben gelesen. Ich muss schon sagen, ich finde es faszinierend, dass ihr so "engen" Kontak haben konntet, nur über SMS und Internet, das kann ich mir gar nicht vorstellen. Bei mir ist vor Kurzem auch eine Kurze Beziehung zu Ende gegangen und ich bin sicherlich noch nicht drüber weg. Aber dein Ex-Freund hat schon rigendwie recht: wenn man füreinander bestimmt ist, dann trifft man sich eh noch einmal und kommt zusammen.
    Hast du eigentlich mit deinem jetzigen Freund schon einmal über deine Gefühle gesprochen?! Vielleicht kann er dir ja helfen, denn wenn er dich wikrlich liebt, wird er dich verstehen....
    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück weiterhin!!!!
    Ciao!
    Túrwen;-)

    P.S.: Stimmt, etwas von der Seele schreiben hilft ungemein.... :)
     
  3. Diddi

    Diddi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Köln
    Liebe Denise,

    nur zu gut kann ich das alles nachempfinden, was du erlebt hast, ich bin da in den letzten Jahren
    auch durchgegangen.
    Und ich glaube, du hast schon sehr viele Lektionen dabei gelernt, vor allem dass man lieben kann,
    und trotzdem nichts erwartet, was uns ja dann zur Bedingungslosen Liebe führt.

    Dieser Drang zu ihm hin in deinen Gefühlen, den du im Moment verspürst, und der dir
    keine Wahl zu lassen scheint, der hat seine Ursachen.
    Und mit ziemlicher Sicherheit sind es Erlebnisse und Erfahrungen aus anderen Leben,
    die ihr mehr oder weniger gemeinsam verbracht habt,
    die in dir jetzt diese scheinbar nicht zu beherrschenden Gefühle auslösen.
    Deine Seele bringt diese Sachen jetzt bewusst an die Oberfläche, weil sie nach Heilung rufen,
    weil sie erlöst werden wollen.

    Wenn wir in unserem Leben eine Entscheidung treffen, und ihr eine unbegrenzte Gültigkeit
    geben, und dies mit sehr viel Energie tun, dann prägen wir diese Entscheidung wirklich
    tief in unsere Seele ein.
    Das klingt jetzt erstmal sehr theoretisch, in der Praxis sieht das dann z.B. so aus:
    "Ich will immer mit dir zusammen sein!!!"
    "Ich werde nie mehr ohne dich leben können!!!"
    "Ich werde immer für dich da sein!!!"
    "Ich werde mich niemals wieder von dir trennen!!!"
    Kannst du dir vorstellen, wie das ist, wenn du eine solche Wahl mit einer sehr großen
    emotionalen Tiefe und Kraft formulierst?
    So etwas wirkt für IMMER, für immer und ewig, über unsere Leben hinweg.

    Unsere Seele ist voll von solchen Einprägungen, und sie wollen jetzt in dieser Zeit
    erlöst werden, weil sie der Freiheit unseres Seins im Wege stehen.
    Sie sind nur mit den besten Absichten von uns erschaffen wurden, aber dennoch
    dienen sie uns nicht in positiver Weise auf unserem Weg.

    Und wie kann man sie nun erlösen?
    Es geht natürlich durch Rückführungen, wenn man etwas Erfahrung mit Meditation hat,
    dann kann man die auch gut allein machen.
    Es gibt dazu eine Menge CDs, besonders schön sind die von Rhea Powers.
    (http://www.rheapowers.com/)

    Vielleicht gibt es ja für euch sogar eine gemeinsame Zukunft, nur möchten eure Seelen zuvor,
    dass jeder eingeprägte Zwang von euch geheilt wird.
    Es ist auf Dauer eine Belastung für eine Seelenpartnerschaft, wenn man im Unterbewusstsein spürt,
    dass es offensichtlich so sein MUSS, wie es ist.
    Eine tiefe Liebe, dennoch aus der freien Wahl heraus gelebt,
    fühlt sich tausendmal schöner an. :kuesse: :kuesse:

    Liebe Grüße,
    Diddi :kiss4:
     
  4. Elbin

    Elbin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2007
    Beiträge:
    25
    hallo ihr lieben...

    danke euch beiden für die schönen worte...
    ich werde mir später mehr zeit nehmen um zu antworten...

    ganz liebe grüße
    denise
     
  5. Aphrodite60

    Aphrodite60 Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    431
    Ort:
    Dithmarschen/Schleswig-Holstein
    Hallo Denise

    Ich kann das sehr gut nachfühlen.
    Als ich damals so krank wurde und niemanden mehr getraut habe, habe ich auch im Internet jemanden kennen gelernt. Die vertrautheit und die nähe waren unbeschreiblich. Wir haben uns auch ein paar mal getroffen und die gemeinsame Zeit sehr genossen. Ja ich sage heute noch das ich diesen Mann liebe, eine unbeschreibliche Liebe die nicht durch körperlichkeit belastet ist.
    Seid 2 Jahren lebe ich wieder in einer Beziehung mit einem Mann den ich über alles, nein über fast alles liebe. Er muß meine Liebe mit meinen Kindern teilen, doch er liebt sie genauso wie ich und da ist das auch ok.
    Meine Internetbekanntschaft lebt auch in einer Beziehung und ich freue mich das er glücklich ist, das hat an unserer Liebe zueinander nichts verändert.

    Ich wünsche dir das du glücklich bleibst und diese Liebe zu deinem Ex genießen kannst ohne dir darüber gedanken zu machen.
    Alles Liebe
    Aphrodite
     
  6. °Grylania°

    °Grylania° Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2005
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Es wäre einfacher, wenn wir nicht mehr inkarnieren...

    Einfach auf ner Wolke sitzen, zusammen Harfe spielen und "Philadelphia" mit essbarem Heiligenschein knabbern... ;)

    Es ist wirklich so schlimm wie gleichzeitig schön, solche Gefühle zu haben.
    Es erinnert uns immer daran, wie grenzenlos Liebe eigentlich wirklich ist.

    Liebe Grüße
    Gry
     
  7. Gerharet

    Gerharet Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2007
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Karlsruhe
    Hi Elbin und ihr anderen Fans:liebe1: ,

    gleichzeitig möchte ich mich auch Diddi in einigem anschließen... nur sehe ich vielleicht manches auch anders... bzw. ich fühle es irgendwie anders... begründen kann ich es oft nicht... von Diddi hier zitiert z.B.:
    "Ich will immer mit dir zusammen sein!!!"
    "Ich werde nie mehr ohne dich leben können!!!"
    "Ich werde immer für dich da sein!!!"
    "Ich werde mich niemals wieder von dir trennen!!!"

    das halte ich für reine Verhaftungen... bzw. Bindungen, die wir freiwillig auf uns nehmen um aus ihnen zu lernen... und auch unter 2) zitiert, halte ich das unterstrichene für Bindung an Gefühle, die man nicht loslassen möchte...

    unter 1) aber gerade deshalb inkarnieren wir, damit wir die Möglichkeiten unserer multidimensionalen Seele erleben können... und sie ist dank ihrer Multidimensionalität, dieser allumfassenden ja unbeschreiblichen Liebe erst fähig... nur ist diese Art der Liebe niemals bindend... das ist die freie Liebe, die uns Jesus vorlebte... das ist Gottes allumfassende Liebe an der wir immer wann immer wir es möchten Teil haben dürfen... eigentlich ist es gar nicht nötig aus ihr herauszufallen... das liegt an uns selbst... der moralische Aspekt der Liebe existiert nur in unserem dualen Leben, den haben wir uns ja selbst auferlegt... es gibt jedoch niemanden, der uns unsere freie Liebe verbieten kann... unser Herz ist dafür konzipiert viele womöglich alle zu lieben, die uns begegnen... 3)"liebe deinen Nächsten wie dich selbst"... "wenn dich einer auf Deine linke Wange geschlagen hat halte ihm auch deine rechte hin" auch ein bzw. der selbe Aspekt der allumfassenden Liebe...:weihna1 :weihna1 :weihna1

    Ich hoffe ihr Lieben, ich konnte mich einigermaßen verständlich machen... auch ich empfinde so wie Diddi... das unsere bindende Art von Liebe losgelassen werden sollte... es sollte gelernt werden... und nur die allumfassende freie Liebe kann grenzenlos geliebt werden... das könnte doch das Ziel sein... denn damit kann auch allumfassend begriffen werden, daß alles Duale eins ist... so schmerzlich es sich anhört... gerade durch die allumfassende Liebe verlieren die dualen Seiten einer Medaille die krassen Gegensetzlichkeiten... damit könnte das "ach so Gute" im Menschen nicht überbewertet werden und das "ach so Böse" würde nicht soviel Macht erlangen... das wäre doch eine Art Fortschritt bzw. positive Veränderung... den/die doch alle geistig Strebenden bzw. in der esoterischen Richtung Suchenden anstreben, suchen, sich als Ziel gesetzt haben... wie auch immer...

    Wünsche euch allen einen weiterhin so schönen sonnigen Tag,
    jedoch würde sich die Natur auch über einige Tropfen Regen freuen...
    Liebe Grüße
    Gerharet:liebe1:
     
  8. Gerharet

    Gerharet Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2007
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Karlsruhe
    Liebe Elbin:liebe1: ,

    noch etwas fiel mir ein... vor einigen Jahren las ich ein wunderschönes Buch von Paolo Coelho "AM UFER DES RIO PIEDRO SASS ICH UND WEINTE"...

    das hat nicht direkt mit Deiner Geschichte/Liebe zu tun... ist aber eine sehr ähnliche... vielleicht hast Du es schon gelesen und es hat Dir nichts gebracht, wenn nicht lohnt es sich vielleicht es zu lesen... um sich und den anderen besser verstehen zu lernen... zu begreifen...

    Ich wünsche Dir alles Liebe und lasse diese Liebe auf jeden Fall weiter fließen nur auf eine andere Art, die schön ist und nicht schmerzt... frei von Verhaftung... sie wird Dir immer ein erfrischendes Quell sein... und Dich auch durch Dein Leben und Deine Erfahrungen positiv bzw. neutraler leiten...:clown:

    es ist nicht verboten zu lieben... je mehr wir lieben, desto mehr sind wir menschlich, mitfühlender... letztendlich universaler... das ist wichtig auch für unsere Mutter Erde, nur so kann sie mit uns in einer Simbiose gesund leben...
    mit dieser anderen Art der Liebe müssen wir die Erde dann nicht mehr retten, denn sie reguliert ja alles auf ihre Art, die uns kleinen Menschlein eigentlich nichts angeht, in die wir uns aber zu gerne einmischen...
    LG Gerharet:zauberer1
     
  9. Krin le Fee

    Krin le Fee Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2007
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Bei Orks, Gnomen, Gremlins... hin und wieder Feen
    Hallo, liebe Denise..

    Von mir bekommst du erstmal viel Verständniss für die Situation in der du dich befindest.Ich bin gerade mal auf die selbe Welle und so ähnliches passiert mir gerade... Ohne nicht mal die geringste aussichten dass dies positiv oder negativ endet... Es bringt mir schöne momente und viele Nachdenkereien und manchmal auch Schmerz.,..Aber, die Rede ist von der liebe Liebe...

    Als ertses , direkt zu deine letze Zeilen, sollst du versuchen (wenn auch es schwierig ist )herauszufinden für dich selbst, warum du wieder auf diesen Mann gekommen bist..Vielleiccht fehl dir bei der beziehung mit deinem Freudn etwas was du bei dem anderen gespürt hast?Denn bei mir war dies der Grund warum ich der zweite so nah zu mir gelassen habe.Ich schaukel selber hin und her zwischen diese zwei Arte von Liebe die du nicht beschreiben kannst und die icgh so gut trotzdem verstehe, denn ich verspüre sie selber gerade... Weisst du, liebe Denise, jeder Mensch , wie man weiss braucht verschiedene Dinge die ihn glücklich machen.Leider findet man die sehr selten alle in einem Mensch. Oft passiert dass duie Eigenschaften die uns dazu bringen uns zu verlieben und wirklich zu lieben, in verschieden Menschen verteilt sind...dies, zusammen mit andere Faktoren bringen dazu dass die Liebe einfach da ensteht wo man sie gar nicht erwartet...
    Ich bin ein Idealist, was Liebe angeht.Ich möchte ein Mann , ich möchte Treue und Ehrlichkeit, ganz und gar.. Ich dachte dass ich es kann und dass MIR nicht passieren kann , mehr als einen Mann zu lieben...
    Ich habe es vor nicht mal ein Jahr mit knallharte Worte einem mir sehr wichtigen Mensch stolz und eigensinnig behauptet und versiegelt, das man nur ein Mann/frau lieben kann... Und habe diese Person weiss Gott wie noch versucht zu erklöären, dass wenn sie der Richtige findet, dann bräuchte sie ienen zweiten nicht.. und so weiter und so weiter...
    Heute darf ich nur über meine Dummheit und Missverstehen der Sachen lachen und bedauern dass ich so geredt habe.Jetzt weiss ich dass Liebe unerwartet , unerhofft,manchmal sogar ungewollt in uns durchdirngen kann und mi uns machen was sie will...Das lLiebe keien grenze kennt und ja, man kann zwei(oder vllt mehr, kann ich cnih wissen) menschen auf einmal lieben und sich huin und her gerissen fühlen, und ja , die liebt man auch wirklich,und duie Liebe ist doch verdammt echt... Ironie des Schicksals-die Person , der ich damals dies behauptete und die zwischen 2 Männer schaukelte, hat mich vor kurzemn angerufen und gestanden WIE SEHR RECHT ICH HATTE DASS MANN NUR EIN MENSCH LIEBEN KANN DENN SIE HAT SICH NEU VERLIEBT UND KANN SICH NICHT VORSTELLEN EIN ZWEITEN ZU LIEBE`N!!!!!!! ausgerechnet in diesen Moment in denn ich dachte, wie sehr recht sie hatte hatte sie mich angerufen um mir zu sagen wie sehr ICH recht hatte...
    Und die Moral von der GEschichte????
    Liebe ist, wenn sie sein muss. Liebe geht wenn sie nicht mehr gebraucht wird.
    Und kommt wieder, nur um uns zu zeigen dass für sie immer im Leben ne neue Chance gibt...In unglaublichen Zeiten, zu unglaublichen Menschen... Ungalublich echt...
    Denise ich kann dir nur daumen drücken dass du mit der Situuation umgehen lernst. So wie ich es wohl lernen müssen werde.Liebe kann man nie genug verschenken... aber die Liebe, die man verschenkt, kommt wieder zurück,immer wieder!
    Wünsche dir aus ganzem Herzen alles alles liebe und beste!

    @ Gerharet, an dem Buch von Paolo Coelho habe ich kommischerweise auch gedacht während ich in den Thema las.. Zufall????? :weihna1 :weihna1 :weihna1 :zauberer1
     
  10. Diddi

    Diddi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Köln
    Werbung:
    Liebe Krin,

    das sollte man sich wirklich einrahmen und ganz groß vor die Nase hängen,
    damit man es möglichst nie aus dem Bewusstsein verliert.


    Liebe Grüße,
    Diddi :kiss4:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen