1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mein erstes großes Bild - Kann mir bitte jemand helfen?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Kobi, 22. Februar 2005.

  1. Kobi

    Kobi Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    54
    Werbung:
    Hallo!

    Ich habe vor einigen Wochen durch Zufall das Kartenlegen für mich entdeckt. Hätte ich nie gedacht - aber es fasziniert mich...

    Insbesondere die Lenormand-Karten, die mir ganze Geschichten erzählen können. Am 14.02.05 habe ich mir mein erstes großes Bild für den Zeitraum von 1 Jahr gelegt und brauche nun aber etwas Hilfe, um es richtig lesen zu können.

    Ich wollte einen Überblick, wie es mit mir in diesem Jahr weitergeht. Insbesondere interessiert mich, was die Karten zu der Entwicklung in meiner Partnerschaft sagen. Der aktuelle Stand ist der, dass sich mein Freund von mir getrennt hat/trennen will, aufgrund seiner Situation und den Problemen, welche ihn sehr belasten. Er hat keine Kraft mehr... Es liegt nicht an mir. Ich aber kämpfe um ihn. Nur im Moment ist es sehr still um uns. Kann oder muss ich etwas tun? Hat es überhaupt Sinn? Das sind so die Fragen, die mir durch den Kopf gehen. Diese Liebe würde für mich eine große Veränderung in meinem Leben/in sämtlichen Lebensbereichen bedeuten ( Auswandern/ Beruf aufgeben oder wechseln / ganz neues Leben ). Die Kernfrage lautet also: Wie geht es in unserer Beziehung weiter?

    Ich habe alle meine Gedanken beim Mischen beiseite gefegt und habe ich mir mit den Piatnik-Karten folgendes Kartenbild ( 8er Reihe ) gelegt:

    14 Fuchs - 31 Sonne - 25 Ring - 1 Reiter - 16 Sterne - 34 Fische - 27 Brief - 19 Turm
    12 Vögel - 33 Schlüssel - 20 Park - 9 Blumen -10 Sense - 17 Storch - 15 Bär - 2 Klee
    21 Berg - 11 Ruten - 26 Buch - 4 Haus - 28 Herr - 29 Dame - 24 Herz - 23 Mäuse
    6 Wolken - 22 Wege - 18 Hund - 5 Baum - 32 Mond - 8 Sarg - 13 Kind - 7 Schlange
    frei - frei - 36 Kreuz - 30 Lilie - 35 Anker - 3 Schiff - frei - frei

    Herr und Dame zugewandt bedeutet ja nichts Schlechtes, auch die Eigenschaften drumherum treffen zu. Aber die weitere Entwicklung ist für mich schwer ablesbar. Ich sehe etwas von Hochzeit Ring+Park ( aber meine? ). Gibt es vielleicht doch eine "Andere" Frau? Soll oder kann ich etwas tun?

    Viele Fragen, ich weiß, aber vielleicht hat ja jemand Zeit und Lust, meine Karten zu lesen. Bin sehr gespannt und verspreche schon jetzt, fleißig weiter zu üben, damit ich hier auch mal helfen kann!!!

    :danke:

    Liebe Grüße von Kobi
     
  2. Pferdeflüsterer

    Pferdeflüsterer Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    372
    Ort:
    in der Nähe von Ludwigshafen
    Hallo Kobi,
    ich falle mal gleich mit der Tür ins Haus.
    Dein Freund will sich trennen, weil er eine andere hat und außerdem ist er vorsichtig gesagt psychisch nicht sehr stabiel. Im Gegensatz zu dir! Du stehst in der Öffentlichkeit,bist aber schnell gereitzt. Vom den Typen her passt ihr beiden eigentlich nicht zusammen.
    Vor dir liegen große Veränderungen,auch kleine Hindernisse(das große ist dein Freund) vor dir liegt auch ein Blind Date, Einladungen,beruflicher Erfolg und ein Heiratsantrag,allerdings von einem Mann den du noch nicht kennst.
    Mit deinem jetzigen Freund wird es keinen guten Neuanfang geben. Du wirst sehr viel opfern müssen,eine Seereise machen müssen.Wofür?
    Du musst deine Entscheidung gut überdenken(6+22).
    Die Karten warnen vor diesen Veränderungen(10+17+15) mehr können sie nicht tun. Die Entscheidung liegt bei dir.Du bist eine verliebte Frau und darum rate ich dir als Mann:" Lass nicht nur dein Herz sprechen, auch dein Verstand soll gefragt werden. Du musst keine Entscheidung vom Knie brechen, lass dir Zeit. Die Zeit spielt in deinem Vorteil. Du hast die Trümpfe in der Hand.
    Übrigens, wenn du schnell und einfach mehr lernen möchtest,dann schreib mir mal eine private Mail.
    Gruß der Pferdeflüsterer
     
  3. Kobi

    Kobi Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    54
    @Pferdeflüsterer

    Erst einmal vielen Dank für Deine Analyse!

    Das da eine Andere sein könnte habe ich bereits geahnt. Männer geben so etwas ja auch nicht gerne zu. Aber mein Gefühl hat mich anscheinend nicht getäuscht. Bin überhaupt ein großer Gefühlsmensch, tue nur das, was mir gut tut. Und bin bisher in meinem Leben sehr gut damit zurecht gekommen. Mein Gefühl sagt mir aber auch, dass diese "andere" Beziehung nichts Tiefes/Festes (nicht von Dauer) sein kann. Vielleicht auch schon wieder vorbei ist.

    Welche Karte stellt in dem Bild die andere Frau dar? Die Blumen (am nächsten bei ihm), aber aus meiner Sicht, kehrt er dieser dann den Rücken zu und wendet sich mir zu. Oder ist es die Schlange? In die Richtung schaut er, aber ich stehe da allerdings ganz doll dazwischen und der langsame Neuanfang ( Sarg+Kind ) liegt auch noch bei uns. Die Schlange wird ziemlich in "die Ecke gedrängt". Keine Chance würde ich sagen...

    Die Charakterisierung von ihm mit psychisch nicht stabil ist zutreffend. Das sagt ja auch die Sense über dem Herr aus, oder? Aber das ist nur seit den letzten 3 Monaten so. Er ist sehr labil, wegen großer finanzieller Sorgen, beruflicher Stillstand, Verpflichtungen in der Familie. Er kommt nicht vorwärts ist aber auch sehr ungeduldig. Deshalb fühlt er sich wie ein Versager... Er braucht nur öfters mal einen Kick und Bestätigung.

    Zu meiner Charakterisierung ( Grundcharakter ) ist es eher so, dass ich nicht gerne in die Öffentlichkeit gezogen werde. Ich scheue sie nicht, stelle mich aber auch nicht gerne in den Mittelpunkt. Man schätzt mich (vor allem im Beruf) und da werde ich oft um Rat gefragt. Ist auch eine Art von Öffentlichkeit. Und das schnell gereizt sein ist sehr selten, eigentlich nur dann, wenn ich Stress habe ( und den habe ich im Moment ). Ansonsten bin ich der geduldigste Mensch auf Erden... :)

    Vor mir liegen große Veränderungen, das stimmt auch. Mit dieser Beziehung, die ich seit 3 Jahren als Fernbeziehung führe, ist sehr viel verbunden. Mein (unser) Plan ist/war, dass ich zu ihm ziehe. Also auswandere in ein anderes Land ( ans Meer - womit vielleicht Deine Deutung der Seereise erklärt werden könnte ). Damit verbunden natürlich auch viele Opfer ( meinen Beruf aufgeben, meine Familie zurücklassen, Freunde nur noch selten sehen, anderes Land/Sprache ). Ich war lange nicht sicher, ob ich das wirklich kann. Aber seit dem letztem Jahr habe ich mich darauf gefreut, hatte Lust auf das "Abenteuer". Und ich war mir sicher den Mann fürs Leben gefunden zu haben. Und das gleiche Gefühl und die Unterstützung kam auch von seiner Seite. Aber seine Reaktion jetzt wirft mich aus der Bahn. Es ist vielleicht auch gut, weil man dann wirklich die Zeit bekommt, um alles noch einmal zu durchdenken. Ich bin verletzt, aber ich bin immer noch bereit diesen Weg zu gehen. Aber nicht um jeden Preis...

    Von daher ist der Zeitfaktor sehr entscheidend. Ich glaube, wir brauchen eine Menge Zeit, um das alles aufzuarbeiten, zu reden, aus Fehlern zu lernen und um wieder zu vertrauen. Geplant war der Umzug mal für 2007. Soweit sind wir noch lange nicht. Und wer weiß, was die Karten dann sagen?

    Sollten wir keinen Neubeginn wagen, dann verwundert mich der angezeigte Heiratsantrag. Oh Gott, wer soll denn das sein? Ich kann dazu nur sagen, dass ich kein Mensch bin, der sich schnell in jemanden verliebt ( so mit Haut und Haaren ). Schmetterlinge ja, aber richtige Liebe entwickelt sich langsam. Dann aber richtig. Deshalb hängt mein Herz bestimmt noch einige Monate an meinem Freund. Die Liebe geht nicht so schnell aus meinem Herzen. Der arme Mann der kommt. Der wird es schwer haben... Er kann mir ja einen Antrag machen, aber ich muss ihn ja nicht annehmen... Das ist böse, aber mein Gefühl muss JA sagen!!! Wie oben schon erwähnt.

    Woran erkenne ich, dass der Heiratsantrag nicht von ihm kommt. Weil er hinter ihm liegt?

    Ich danke Dir nochmal für´s Lesen meiner Karten und melde mich mal Dir, um mehr zu lernen.

    Grüßle Kobi
     
  4. Pferdeflüsterer

    Pferdeflüsterer Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    372
    Ort:
    in der Nähe von Ludwigshafen
    zu deiner Frage ,ob er es nicht ist der dir den Heiratsantrag machen wird. Es ist unwahrscheinlich, weil du den Mann in der Zukunft auf einer Veranstaltung,Weiterbildung oder Seminar kennen lernen wirst(25+20+26)
    Ich sehe, das du meine Antwort gut verstanden hast. Las es auf dich zukommen du hast alle Trümpfe in der Hand!
    Da ist noch etwas, das solltest du deinem Freund aber nicht sagen. Er hat eine Prüfung vor sich die er nicht bestehen wird, wenn er nicht all seine Kraft einsetzt. Du kannst ihn "durch die Blume" vielleicht darauf hinweisen das er sich anstrengen soll.
    Gruß
     
  5. Kobi

    Kobi Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    54
    Werbung:
    Hallo Pferdeflüsterer!

    Ja Herz und Verstand sind immer so eine Sache...

    Ich spüre und weiß, dass er ein sehr schwieriges Jahr vor sich hat. Ausgedrückt vielleicht als "Prüfung" seines Lebens. Er muss Weichen stellen für die Zukunft. Wenn er es jetzt nicht schafft, dann nie...

    Seine ganze Kraft konzentriert sich darauf. Er kann kämpfen, dass weiß ich. Nur seine Labilität wird ein Störfaktor sein...

    Deshalb verstehe ich nicht, dass er die Kraft meiner Liebe nutzt. Er will es allein schaffen... Nur erkläre das mal dem Mann. Da redet man gegen eine Wand. Aber letztendlich muss er es selbst erkennen. Nur dann kann es unter Umständen zu spät sein... Entweder weil er es nicht geschafft hat oder ich mich von ihm abgewendet habe. Ich suche keine neue Liebe, aber das angezeigte Blind Date kann ja stattfinden und dann? Ich weiß nicht wie ich darauf reagiere, stand noch nie in solch einer Situation.

    Ich weiß nur, dass meine Liebe für ihn sehr stark ist. Ich werde ihn immer in meinem Herzen lieben. Ihn zu verlieren, verursacht einen großen, bisher ungeahnten Schmerz in mir. Ich habe das Gefühl, er rennt in sein Verderben... Wenn man man jemanden wirklich sehr liebt, dann kann man da nicht einfach zuschauen. Aber lächerlich machen will ich mich auch nicht. Da habe ich auch meinen Stolz! Ich hoffe und bete für ihn, dass ihm endlich klar wird, was meine (unsere) Liebe für IHN bedeutet. Ich kann ihm nur helfen, indem ich für ihn da bin. Dann bekommt er die Kraft für seinen Weg...

    Vielleicht hat ja jemand noch einen Tip, so aus dem realen Leben, was ich noch tun kann, damit er endlich aufwacht, bevor es zu spät ist. Ich denke nämlich, dass unsere Liebe eine Chance verdient hat.

    :danke:

    Liebe Grüße Kobi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen