1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mein erster Austritt

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Geist1412, 26. März 2007.

  1. Geist1412

    Geist1412 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2007
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Hallo, also Gestern Morgen war es soweit, ich habs zum ersten mal geschafft das meinen Körper zu verlassen.
    Ich beschäftige mich noch nicht sehr lange damit, aber für Esoterik hab ich mich schon immer interessiert. Ich hab das erste mal vor ca. 2 Wochen von Astralreisen gehört, und hab auch dierekt viel darüber gelesen.

    Also ich hab am Abend zuvor versucht durch Konzentration usw. (kennt ihr ja bestimmt alle) den vibrierenden zustand zu erreichen, bei dem es möglich ist den Körper zu verlassen. Hat aber dann doch alles nichts geklappt, und ich bin eingeschlafen :D
    Am nächsten Morgen bin ich dann sehr früh aufgewacht, wollte aber noch nicht aufstehen weil ich noch müde war (es war Samstag). Ich bin dann also wieder eingepennt, und kurze zeit danach schon wieder aufgewacht (ist meistens so bei mir, das ich immer mal aufwach und weiter pennen will ;) hab dazwischen immer viele Träume an die ich mich dann in diesen wach pausen errinern kann).
    Also und in einer dieser Pausen in der ich wach war, hab ich, nur ganz kurz, an eine AKE gedacht, und wollte dann sofort wieder einschlafen. Eine Fliege oder soetwas hat mich allerdings noch kurz gestört, also hab ich mir die Decke über den Kopf gezogen :D
    Ich bin dann auch recht schnell "eingeschlafen" sag ich jetzt mal (mit der Decke übern Kopf), aber dann, dann kam dieses vibrieren, extrem stark, und ich war ziemlich überrascht (schließlich hab ich nicht viel gemacht, außer einen wirklich nur ganz kurzen Gedanken daran gehabt).
    Ich hatte dann das Gefühl, das jemand ins Zimmer gekommen ist, und einen Gegenstand geholt hat (ich bin mir sicher das es meine Mutter war, die eine Bohrmaschiene vom Fußende meines Bettes aus der Steckdose gezogen hat, mit der sie eine Woche zuvor Löcher für ein Rollo an meinem Fenster gebohrt hat (ich weiß auch nicht woher ich das weiß, schließlich hatte ich ja noch meine Decke über den Kopf)).
    Es war auch das Erste mal, das ich diesen vibrierenden Zustand erreicht hab, aber ich wusste dann sofort, das ich die Chance habe, meinen Körper zu verlassen.
    Ich hab es also dann auch dierekt geschafft, meine Gedanken zu sammeln, und meinen Astralkörper aufzurichten, sodass ich auf dem Bett saß.
    Als ich dann aufgestanden bin, war es erstmal total schwer, meinen Körper zu kontrollieren bzw. es war, als wenn ich besoffen wäre und mein Gleichgewicht nur schlecht kontrollieren konnte.

    Ich bin dann durchs Zimmer geschländert und zum Fenster hin (das Rollo war noch nicht angebracht, was seit ca. 1 Woche normalerweise dort hängt).
    Draußen hab ich die Bäume vor meinem Haus gesehen. Es war sehr schön, alles war grün von der Natur, die Sonne hat geschien usw.. Das hat mich alles ziemlich an meine Kindheit errinert. Als ich ca. 5 oder 6 Jahre Alt war, war es noch sehr schön vor unserem Haus. Jetzt wurden viele Bäume gefällt und es ist einfach nicht mehr das selbe. Man kann das kaum noch als richtige Natur bezeichnen :(
    Ich wollte dann auch dierekt in diese Natur hinaus, durch meine Zimmerwand (ich weiß, das ausnahmslos ALLES möglich ist in der Astralebene). Ich hab also getestet, ob ich meine Hand durch die Wand bewegen kann, aber es ging nicht :(
    vieleicht hat mich mein unterbewußtsein noch daran gehindert, etwas zutun, was sag ich mal "unnatürlich" ist.
    Naja, also hab ich mir gedacht was solls und bin aus meinem Zimmer raus (Ich habe leider vergessen auf meinen Schlafenden Körper zu achten), und ins Badezimmer gegangen. Ich wollte mich dann im Spiegel ansehen, und was ich gesehen hab... hmm das hat mich schon ein kleines bischen geschockt (ich hatte aber keine Angst oder so).
    Ich habe mich im Spiegel ohne Kopf gesehen. es war wie in einem Komik. an meinem Hals, war es rund, sodass jeweils Links und Rechts eine kleine spitze entstand.
    Ich hab gehört das man während einer Astralreise sein Spiegelbild eigentlich nicht sieht.
    Naja ohne weiter drüber nachzudenken bin ich dann wieder raus, und die Treppe hinunter.
    Am Fußende bin ich stehengeblieben, und habe meine Mutter am Tisch beim Zeitung Lesen und Frühstücken beobachtet.
    Dann wurde mir plötzlich alles Schwarz vor Augen, wie als wenn jemand das Licht aus gemacht hat. Ich bin dann unter meiner Bettdecke wieder aufgewacht, und war in meinem normalen Körper zurückgekehrt :)

    Ich wäre gern noch etwas länger draußen geblieben. Ich weiß ja das noch soviel mehr möglich ist, und ich werde auch wieder versuchen meinen Körper aufs neue, diesmal für etwas längere Zeit, zu verlassen, um die Astralebene zu erforschen :)

    Ich würde gern hören was ihr so darüber denkt, zum Beispiel das ich mich im Spiegel ohne Kopf gesehen habe, oder einfach alles was euch so aufgefallen ist und was ihr so denkt.
    Ich freue mich über jede Antwort :)

    MfG
    Geist1412
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen