1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mein Chaos

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von willi60, 11. Februar 2015.

  1. willi60

    willi60 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2015
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    Also nachdem ich mich nun mal hier eingelesen und durch gearbeitet habe muß ich fest stellen das ich nicht alleine mit meinem Problem bin. So mancher Eintrag hat mir gezeigt das es bicht nur bei mir seid fünf Jahren stetig abwärts geht und jedes kleine hoch nicht lang anhält. Seit fünf Jahren verändert sich mein ganzes Leben von Grund auf dinge über die ich früher gelacht habe lbringen mich heute zum grübeln. Ich frage mich wie lange ein solcher Weg an dauert oder werde ich irgendwann nur besser damit fertig werden oder wird es wirklich irgendwann wieder einfacher ? Kann mir irgendwer etwas sagen ist es immer so das man in diese Phase des Lebens kommt oder kann es sein das etwas in meinem Leben passiert auf das ich auf diese weise vorbereitet werde? Es wäre lieb wenn ihr mir eure sicht der Dinge schreiben würdet.DaDanke schon mal im voraus. Lg
     
  2. Behind me

    Behind me Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    11.371
    Alles wird irgendwann aufgedeckt, kristallisiert sich heraus, kommt zum Punkt, wird beleuchtet, usw.
     
    willi60 gefällt das.
  3. willi60

    willi60 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2015
    Beiträge:
    16
    Romolus das hört sich ja svhon mal ganz gut an . Nur leider ist es schwierig wenn man so ein ungeduldiger Mensch , wie ich es bin , ist. Und fünf jahre sind echt lang vor allem weil ich das so slles nicht kenne.
     
  4. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    4.598
    Ort:
    Wien
    Willi,

    Ungeduld ist ein sehr positives Gefühl, weil sie dich immer wieder antreibt dich zu verändern. Allerdings ist sie dann kontraproduktiv, wenn Änderungen einfach ihre Zeit brauchen - sei es, dass es Themen gibt die Du im Moment noch nicht lösen kannst, oder weil Du einfach Zeit brauchst um auf neue Eindrücke, auf Veränderungen zu reagieren und sie für dich selber einzuordnen.

    Es ist lediglich ein Zeichen der Reife, wenn Du beginnst Über Dinge nachzudenken, über die Du früher gelacht hast ... also ebenfalls eine sehr positive Entwicklung.

    Was geht konkret an deinem Leben ständig bergab? Bzw. was würdest Du als bergab definieren?

    Alles Liebe
     
    willi60 gefällt das.
  5. willi60

    willi60 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2015
    Beiträge:
    16
    Ohje das ganze fing damit an das mein Vater schwer erkrankt ist und auch daran verstorben ist was mich in ein tiefes loch geworfen hat. Zuhause mußte alles weiter laufen dazu kam ein Verständnisloser Mann der meinte 3 monate Trauer seien genug um mich nicht auseinander setzen zu müssen habe ich einfach funktioniert und habe alles mit mir allein ausgemacht ich dachte das klappt schon . Bis am ende des jahres mein mann krank wurde und mit sich und der welt unzufrieden war. Was ich ausbaden mußte das ganze führte soweit das er mich geschlagen hat und ich werde es ihm niemals verzeihen das kann ich einfach nicht. Nunja meine kinder und das mitleid meinem Mann gegenüber haben mich dazu gebracht mich nicht zu trennen sondern zu bleiben und vielleicht kannst du dir vorstellen wie schwer mir das fällt fazu ist noch gekommen das mein mann in neinen Augen zuviel trinkt. Ich halte den Kopf hoch lächle und könnt doch so manches mal einfach weinen . Das sind glaub ich in kurz geschrieben das schlimmste dazu kommen noch Kleinigkeiten wie sie wahrscheinlich jeder zu bewältigen hat aber die auch mich oft auf eine Probe stellen da ich auch diese anderen Dinge nich auf meinen Schultern hab.
     
  6. winnetou

    winnetou Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    n.ö.
    Werbung:
    sicher haben auch viel andere ein chaos in ihren beziehungen.
    wir können dir hier nur allgemeine ratschläge geben.
    das für dich passende musst du selber herausfinden.
    für mich befindest du dich in einer starken opferhaltung.
    ich rate dir über selbstliebe und klare verhältnissen zu meditieren.
    lg winnetou:)
     
    willi60 und flimm gefällt das.
  7. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Ich denke du hättest dich deiner Trauer intensiver widmen sollen, und dann Unverständnis erhalten kann einem zusetzen, das geht doch an einem nicht so einfach vorbei. Funktionieren und alles schlucken, nicht verarbeiten dürfen was in dir tobt, kann sein da ist vieles verdrängt worden, Unmut, Ärger und Emotionen in dir verschlossen.

    ich glaube wenn du selbst nüchtern den Abschnitt lesen würdest, könntest du vermuten warum es dir immer schlechter geht.
    Ich habe den Eindruck das du dich und dein Wesen völlig unterdrückst und gegen dich lebst.
    es schreit regelrecht nach Veräsinderung, wielang willst du in einer Sitution verharren und funktionieren die dir nicht gut tut?
    Meinst du deinen Kindern bringt es etwas wenn sie eine Mutter haben sie sich selbst zerfleischt und nicht glücklich ist?
    Das spüren sie und nehmen es auf, das prägt sie doch mit für das weitere Leben. Willst du das auch sie unglücklich sind, denn welches Kind ist schon glücklich wenn die Mutter unglücklich ist?

    Dein Chaos ist durchaus wieder ins Reine zu bringen , doch ohne einer Entscheidung von dir, wird das wohl weiter so gehen.
    Nur du kannst Veränderungen einleiten, wer soll das sonst tun?

    das sind meine Gedanken und Eindrücke von dem was du schreibst.

    Ich wünsche dir viel Glück
    flimm
     
    Venus083, ashes und willi60 gefällt das.
  8. willi60

    willi60 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2015
    Beiträge:
    16
    Ich danke euch für eure Worte es ist mir bewusst das ich etwas tun muß und nur ich daran was ändern kann aber das ist nicht so einfach. Dieses doofe mitleid naja ich hoffe das irgendwann der Punkt kommt an dem ich endlich den richtigen Weg gehen kann vielleicht wird mir mein Papa dabei helfen mich einmal kräftig schütteln. Ich denke auf dem richtigen Weg bin ich schon weil ich endlich mal wieder etwas für mich tue und mir das auch nicht mehr nehmen lasse eure Worte unterstützen mich darin das es richtig und nicht egoistisch ist wenn es auch mal eine Zeit für mich gibt. Lange hatte ich ein schlechtes Gewissen wenn ich etwas nur für mich getan habe. Ausserdem geht es eigentlich nicht unbedingt nur um das Chaos in meiner Beziehung sondern mehr darum das mich der Tod meines Vaters so geschwächt hat und es mir sehr schwer fällt meine Stärke wieder aufzubauen und ohne Papa den richtigen Weg zu finden.
     
  9. winnetou

    winnetou Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    n.ö.
    deinen worten entnehme ich, dass für dich dein papa sehr wichtig war.
    wenn du aber in deinem mann einen papa-ersatz suchst, wirst du grosse probleme haben.
    ich rate dir auf deine eigene stärke und eigenverantwortung zu vertrauen.
    lg winnetou:):):)
     
    willi60 gefällt das.
  10. willi60

    willi60 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2015
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    Mein Vater war sehr wichtig in meinem Leben. Ich habe ihn angesehen und wußte was er denkt . Aber eines kann ich mit sicherheit sagen Winnetou einen Ersatz für meinen Papa gibt es nicht und schon gar nicht in meinem Mann. Diese beiden Menschen in meinem Leben sind von Grund auf verschieden und was meine Stärke angeht es ist toll wenn man sie hat aber wenn sie einmal weg ist ist es schwer sie zurück zu bekommen aber ich schaff das irgendwie.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen