1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

mein bruder sieht gestallten unter angst zustände

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von yorgun, 14. Dezember 2006.

  1. yorgun

    yorgun Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2006
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    hallo leute, mein bruder ist 31 jahre jung und ist seit 7 jahren verheiretet, hat ein 5 jähriges sohn, er arbeitet in eine reisebüro in istanbul, in den letzten 12 monaten erzählt er mir das er nachts beim schlafen mit eine art angstattacke aufwacht, dabei schlägt bzw. schubst er seine frau die neben ihm schläft unbeabsichtigt, da er einige gestallten um sich herrum sieht laut seine aussage, es ist für ihn etwas unglaublich schreckliches das er auch kaum luft bekommt wie er beschreibt, es dauert mehr als 1 stunde und dann kommt er wieder zu sich, ich bin immer davon ausgegangen das es daran legen könnte das er zuviel raucht (1-2 schachteln am tag) und ab und dann mal alokohol zu sich nimmt, also denke ich zum mindest das es wegen körperliche ursachen hervorgeruffen werden, aber ich weis nicht, gibt es wirklich geister den man sieht, wenn ja warum sieht man sie? und warum sehen wir nicht alle, oder ist es einfach alles eine art körperliche funktion die eben immer eine grund sucht um das angst hervorzurufen damit man eine art warnzignal bekommt den man hier nun warnehmen sollte und gewisse änderungen in seine lebensart machen müsste, so wie nicht rauchen und kein alkohol nemhen?? kann es sein das angst auch ein grundauslöser braucht um sich bemerkbar zu machen, bzw. um sich zu ernsthaft zu zeigen , ich meine um den angst zu empfinden sehen wir dann wohl automatisch die dinge die uns schon als kind angst gemacht hatten, durch diesem wege findet der angst ein weg in die tageslicht zu kommen damit man eben endlich den angst erlebt und rasch nach lösungen besser gesagt nach problemen suchen beginnt um es zu ändern bzw. wegzu schaffen aus der alltäglichen leben.?? Vieleicht sieht meine bruder solche gestaltten da er schon als kind von solchen dingen angst hatte, nun je erwachsener man wird desto übermütiger werden wir ja, so das wir kaum noch über angst denken oder überhaupt angst haben, also ist eventuel eine art wiederkehr des angstes da es ja eben eine wichtige funktion im körper ist, es ist eine schutzfunktion, nur ich denke wenn mann es(den angst) lange nicht gebraucht hat wie wir ja unsere freuden und gelache pflgegen und täglich nutzen so meldet es sich aus diesem wege, da es sonst keine andere weg mehr findet, außer unserem tiefsten ängsten von früher wo es ja immer wieder geklappt hatte, eine art memoryeffekt so zu sagen.
    würde mich echt freuen wenn hier einige erfahrene leute mit mir drüber reden könnten, ich bin sehr traurig wegen meine bruder da ich ihn sehr liebe und hier so hilflos bin.
    grüße an alle leser.
    yorgun
     
  2. Chaos-Angel

    Chaos-Angel Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Mond
    Finde deine Überlegung gut, es können Ängste sein die versuchen auf etwas aufmerksam zu machen, die blöde frage is jetzt nur noch "auf was"?
    Ich würd ihn erstmal fragen was sich alles geändert hat vor 12 monaten...
    Es kann wirklich so verdammt viel bedeuten das sich die Summe der Warscheinlichkeiten ziemlich ins endlose zieht...:escape:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen