1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mein Bewußtsein ist wach.

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Talin, 28. April 2012.

  1. Talin

    Talin Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2011
    Beiträge:
    829
    Werbung:
    Das ist meine neueste Erfahrung, im Schlaf wach zu sein. Dieses passiert mir jetzt zum vierten mal und ich weiß nicht weiter.

    Mein Bewußtsein ist wach. Ich träume nicht, sondern bin wach.
    Bin beim vollem Bewußtsein aber ich schlafe und das weiß ich eben. Ich kann wie im Wachzustand einfach denken. Schwer zu beschreiben :schmoll::D
    Dieses schlaucht mich ganz schön.
    Wer weiß hilfe?

    Liebe Grüße
     
  2. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.985
    Ort:
    hab ich auch schon erlebt - ist irgendwie merkwürdig weil mans eben anders gewohnt ist

    bei mir ists aber nach 2 nächten wieder vergangen

    in der zeit als ich dass erlebt hab hab ich mich rundum wohlgefühlt
    und war zufrieden und glücklich - ist dass bei dir auch grad so?

    grüße liebe
    daway
     
  3. Talin

    Talin Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2011
    Beiträge:
    829
    Nein, leider nicht.
    Ich fühle mich geschlaucht danach und bekomme Kopfweh. Bin unausgeschlafen. Sonnenbrille brauche ich bald auch keine mehr. :D wenn's so weiter läuft.
    Schläft zwischendrin ein und wacht wieder auf. Das ist wirklich komisch. Auch schwer zu beschreiben, nicht wahr.
     
  4. Nuss

    Nuss Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2009
    Beiträge:
    3.834
    Ort:
    wien
    viele drogen genommen?
    ist harm- und wertlos.
     
  5. Talin

    Talin Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2011
    Beiträge:
    829
    Nee.. ich nehme keine. Auch keinen Tee oder Kaffee oder Red Bull oder was ähnliches.

    Was ist ist harm- und wertlos? Meinst du den Zustand?
     
  6. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.985
    Ort:
    Werbung:
    hm

    bei mir wars anders ... war in der früh wach und auch topfit ausgeruht und so
    hab mir dann eben am morgen nur gedacht - was schon morgen - bin ja gar ned eingeschlafen - hab praktisch nur geruht statt geschlafen

    aber bei dir klingst ja eher nach problem
    sowas kenn ich auch wenn einem zuviel durchn kopf geht dass man nicht schlafen kann und auch nicht zur ruhe kommt ... schlafen tut man ja meist wenn man zur ruhe kommt
    wenn einem was beschäftigt gehts auch schwer
    in solchen fällen mach ich dann was anstatt mich am nichteinschlafen zu quälen weil ich nicht schlafen kann und dann werd ich eh irgendwann müde ... spätestens nach 48h wach sein fällt man dann eh von allein ins bett

    vielleicht mal probiern einen langen spaziergang oder sport zu machen vorm schlafen gehen, dass der körper praktisch bischen müder wird und man auch von den gedanken los kommt wenn einem was beschäftigt

    vielleicht hilfts auch irgendwie vorm einschlafen sich zu sagen dass man heute nacht was schönes träumt (also sich auch drauf freut mit emotion und so) - hab ja schon paarmal die erfahrung gemacht dass man da was beeinflussen kann so
    (anstatt irgendwie so ... och nicht schon wieder nicht schlafen oder so)

    ansonsten weiß ich auch nix dazu

    grüßlis
     
  7. Seelenwanderer

    Seelenwanderer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    6.149
    Ort:
    Nordwestschweiz

    Das kann ich sehr gut nachvollziehen!

    Hast du denn irgendwas probiert, Dir vorgenommen, oder so? Oder mit "luzidem Träumen" experimentiert?

    Sorry für die vielleicht naiven Fragen, aber irgendwie bewegt mich deine Frage sehr! :)

    Für mich ist der Schlaf ein Kontrapunkt zum Wachleben, das absolute Loslassen. Wenn ich das nicht kann, wird der Schlaf unruhig, nicht erholsam, schlecht, manchmal alptraumhaft und so weiter.

    Wenn ich mir vostelle, ich müsste dieselbe Art von knallharter Präsenz und Bewusstheit, die ich im Wachleben schon aufbringen muss, auch noch im Schlaf bewältigen...ohje...

    Ich versuche da irgendwie das Gleichgewicht zu finden :)
     
  8. Talin

    Talin Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2011
    Beiträge:
    829
    oh.. an sowas kann ich mich fast gar nicht mehr erinnern, das ich morgens mal fit bin, bzw. war.

    Also ich mache aktiv Sport, wenn ich müde bin, gehe ich ins Bett.
    Draußen bin ich auch viel.
    Vor allem mache ich seit ca. einem Jahr autogenes Training. Bin eigentlich Gedankenfrei (denke ich doch).
    Nicht einschlafen, kenne ich nicht. Also bis jetzt nie Schlafstöhrungen gehabt.
    Und auch keine Probleme sozusagen im Leben. Alles ein normaler Ablauf.

    Liebe Grüße
     
  9. Talin

    Talin Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2011
    Beiträge:
    829
    Ah..es melden sich doch einige, das freut mich. :danke:

    Ich sehe keine naiven Fragen.

    Habe mal zeitlang experementiert mit meinen Träumen, denn ich träume sehr viel und klar vor allem.
    Denke das es doch oftmals Luzides Träumen war.
    Habe probiert um dieses unterscheiden zu können, tagsüber dauern mir selbst eine Frage zu stellen, wie: träume ich jetzt?
    Dieses prägt sich dann irgendwann mal ins gedächnis ein und im Traum benutzt man dieses um unterschied festzustellen, welcher Art vom Traum dies sein soll. Sonst habe ich keine Experimente gemacht. :)

    Da ist eben ein extremer unterschied zum luzidem Traum, kommt mir zumindest so vor.
    Im traum weiß man ja, das man träumt. Hier ist das aber anderst. Stell dir vor, du schläfst aber dein bewußtsein kreist um dich rum. Du weißt das du wach bist. Ist wie getrennt dieser Zustand. Man ist wirklich wach obwohl der körper schläft. Also komisch irgendwie.

    Liebe Grüße
     
  10. Seelenwanderer

    Seelenwanderer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    6.149
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Werbung:
    Ja da ist dieses "komisch irgendwie", das klingt für mich nach Stress, und dieses Wachsein im Schlaf, das du beschreibst, auch irgendwie stressig :(

    Loslassen, vertrauen auf das Höhere, das Göttliche? Einfach sich in dieses Göttliche fallen lassen? Bedingungslos? Wie fühlt sich dieser Ansatz an für Dich? :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen