1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mein Bestes... Alle geben immer ihr Bestes!

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von andr, 1. Juli 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. andr

    andr Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.284
    Werbung:
    Wie sähe die Welt aus, wenn wir das glaubenwissenfühlenkönnten?

    Ich will nicht wissen, wie dumm wir waren und was wir alles falsche gemacht haben.

    Ich will wissen: stelle Dir so ernsthaft und bildlich vor wie möglich:


    Alle haben immer ihr Bestes gegeben.
    Und geben ihr Bestes!


    Dein Mann, Deine Frau, Deine Kinder, der Hund, die Katze, die Erde, die Sonne, jede Pflanze, jedes Tier, die verhasste Tante X und die geliebte Oma G. jeder Mensch, jeder Beamte, jede Schaffnerin und jede Verkäuferin, alles, alle, alle geben immer, immer ihr Bestes ..................

    Wie sieht dann die Welt aus?

    Bitte schreibe es in Deinen Worten, in Deinen Bildern, wie Du es empfindest.
    Und wenn Du Lust und Freude an diesem Gedankenspiel hast, dann denke, fühle noch ein wenig nach: Was bräuchtest Du, damit Du das (Alle geben ihr Bestes!) leben, glauben, sehen kannst?

    Hey, ich danke für eine rege Teilnahme an diesem Erkenntnisspiel.

    Andreas
     
  2. andr

    andr Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.284
    Also wenn ich wirklich an diesen Punkt gehe, wo ich mir vorstelle, dass alle alle alle ihr Bestes geben, da werde ich friedlich, weil ich irgendwie weiß, jederjede gibt Vollgas, gibt alles, auch wenn ich mir es nicht vorstellen kann, wenn ein LKW Vollgas gibt ist er immer langsamer, als ein Porsche, logisch ....... aber jede Blume gibt ihr Bestes ..... das Wetter gibt sein Bestes, mein Nachbar gibt sein Bestes, auch wenn er seinen Hund gar nicht im Griff hat, kläfft Sonntags und nachts ...... puh, gibt sein Bestes, neeeee, ich glaubs ihm nicht ganz, er könnte ja in einen Hundelernkurs gehen .... aber er gibt sein Bestes, denn er kann sich irgendwie nicht vorstellen, dass es was nützt ........ aber sein Hund gibt auch sein Bestes ........ also, ich gebe auch mein Bestes, wenn ich mal wieder rüberbrülle: Ruhe bitte! ......... hm ........... hm ..................... hm...................... hm............. hm....................
    Also ich bräuchte mehr Stabilität und Sicherheit, dass ich völlig ok bin und dass ich mich ändern kann, zu etwas, was wirklich in jedem Moment DAS BESTE ist, und immer besser wird und ich nicht vergesse, dass ich auch gestern das Beste gegeben habe und als ich in die Windeln schiß, habe ich auch das Beste gegeben ......................... hm.................. hm................. hm..................... hm.................... hm.................... hm.............

    so oder so ähnlich wie das: http://esoterikforum.at/forum/showpost.php?p=3735518&postcount=98
     
  3. Freiherr

    Freiherr Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2012
    Beiträge:
    50
    Tue nichts; und alles ist getan.

    Gott liegt in der Hängematte und träumt die Welt.
     
  4. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Hat das was mit Trösten zu tun? Sich selbst trösten?

    "Ich hab immer mein Bestes gegeben." (Hab ich nicht.)

    Erkenntnisspiel.
     
  5. andr

    andr Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.284
    Für mich liegt der Unterschied darin, dass mein Kopf meint, ich hätte nicht mein Bestes gegeben, aber es ist real, dass ich mein Bestes gegeben habe, denn der Umkehrschluss stimmt nicht: habe ich absichtlich etwas ausgespart? Der Kopf meint das manchmal machen zu müssen.
    Es geht auch nicht darum, das Beste zu fordern. Sondern das was ist, als das momanetan Beste anzunehmen. Jetzt. Morgen kann es schon nicht mehr das Beste sein, aber jetzt ist es das Beste, was ich zustande bringe.
    Jetzt.
    Jetzt.
    Jetzt.
    Da ist auch niemand, der behauptet, ich müsse besser werden. All diese tragischen Figuren meine ich nicht. Ich meine:

    DU HAST IMMER DEIN BESTES GEGEBEN UND GETAN.
    IMMER.
    IMMER.
    IMMER.

    Wenn Du das zuläßt, was geschieht dann?
     
  6. enna

    enna Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2011
    Beiträge:
    548
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Jeder Mensch, jedes Tier und jede Pflanze gibt jederzeit ihr Bestes.
    Das Beste für sich und somit auch für alle anderen.

    Jede Bewegung, ob eingeschränkt oder mit Vollgas, sowie auch jeder Stillstand hat seinen Sinn und Nutzen.

    Wie weit z.B. der Mensch sein Bestes gibt, wie weit er sich zusammenreißt, sich verausgabt,
    sich beschränkt, sich zurückhält, oder auch sich einsetzt, kann keiner von außen beurteilen.
    Somit ist alles was gegeben wird genau das, was zu diesem Zeitpunkt richtig und eben das Beste ist,
    was derjenige/diejenige zu geben in der Lage ist.

    Ich für mich empfinde, das alle ihr Bestes geben, auch wenn das im ersten Augenblick nicht immer so erscheint.
     
  7. andr

    andr Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.284

    Ich hab lange gebraucht bis ich das kapiert habe.
    Ich bin froh dass es noch andere gibt, die das durchfühlendenken, wieauchimmer.
     
  8. Grenzgänger

    Grenzgänger Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    658
    ... auf Deutsch: Freispruch für alle (Arschlöcher meide ich trotzdem) ...
     
  9. andr

    andr Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.284
    Völliger Quatsch!
    Wie immer sozusagen :lachen: !

    Hitler hat sein Bestes gegeben.
    Es war aber ziemlich Scheiße.
    DAS BESTE ist keine Schulnote.
    DAS BESTE ist kein Urteil.
    DAS BESTE ist nicht ewig dasselbe!!!

    DAS BESTE ist die Tatsache in diesem Moment.
    Ob es gut ist, moralisch oder sonstwie gesehen, ist auf einem ganz anderen Blatt geschrieben. Ein Dieb und ein Triebtäter tun das Beste, was ihnen einfällt. Ein Opfer tut das Beste was ihm einfällt.

    Worum es geht ist der abgrundtiefe RESPEKT vor dem MENSCHSEIN.
    Die Taten mögen behindert sein, der Mensch selbst ist es NIE!

    Nicht Freispruch für alle, sondern
    alle sollten frei sprechen, was sie brauchen.
    Siehe: http://esoterikforum.at/forum/showpost.php?p=3521534&postcount=16
     
  10. terramarter

    terramarter Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    2.512
    Werbung:
    er hat sein Bestes gegeben
    schon wieder vergessen, andr? dein eigener Vorsatz :->)


    ein bissi respektlos Grenzgänger gegenüber. findest nicht
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen