1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mein Alterspunkt

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Athena, 17. Februar 2008.

  1. Athena

    Athena Guest

    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich versuche grad meinen Alterspunkt zu deuten.
    Müßte so um die 30 wohl an der Spitze des 6. Hauses liegen.
    Da bin ich dann im Zwilling.
    Dieser Punkt bildet aber gar keine Aspekte.
    Nimmt man dann den Merkur? Und wie betrachtet man den Merkur dann?

    Es geht darum, dass ich spüre dass Saturn nun seine erste Runde fertig macht und sich die Fesseln langsam lockern.
    Nach jahrelangen berufichen Fesseln komme ich wohl langsam dahin mein Potential autonom einzusetzen, was sich sehr angenehm anfühlt.
    Weiters scheint sich das Private ganz stark zu melden, viel über Jahre Unterdrücktes meldet sich nun.
    Ich denke auch ernsthaft darüber nach mich mit Familiengründig ganz ins Private zurückzuziehen und alles nachzuholen.

    Kann mir dazu jemand was sagen?

    Vielen Dank,

    Athena
     
  2. Enigmata

    Enigmata Guest

    Hallo Athena!

    Mein Alternspunkt bildet auch keine Aspekte. Soweit ich weiß, zählt dann einmal das Haus, in dem er steht, und dsa Zeichen.
    Also bei dir eben Themen des 6. Hauses und Zwillinge-Themen. Aber du hast schon Recht, da Merkur der Herrscher der Zwillinge ist, sind auch seine Position und seine Aspekte mit in Betracht zu ziehen.

    Die Saturnrevolution, die du gerade hinter dir hast, ist wirklich eine sehr einschneidende und bedeutende Zeit im Leben. Danach weiß man in der Regel, wo man seine Aufgabe und seinen Platz im Leben hat. Die Jugend hat man zurückgelassen und man betritt nun die Welt der Erwachsenen. Und die Energien, die früher oft zerstreuter waren, bündeln sich nun und sind nicht mehr so zerstreut wie in der Jugend, wo man eben noch vieles ausprobieren udn seinen Platz suchen musste.

    Ich hoffe, ich konnte dir jetzt ein bisschen helfen

    lg, Enigmata
     
  3. Enigmata

    Enigmata Guest

    Hallo Athena!

    Mein Alternspunkt bildet auch keine Aspekte. Soweit ich weiß, zählt dann einmal das Haus, in dem er steht, und dsa Zeichen.
    Also bei dir eben Themen des 6. Hauses und Zwillinge-Themen. Aber du hast schon Recht, da Merkur der Herrscher der Zwillinge ist, sind auch seine Position und seine Aspekte mit in Betracht zu ziehen.

    Die Saturnrevolution, die du gerade hinter dir hast, ist wirklich eine sehr einschneidende und bedeutende Zeit im Leben. Danach weiß man in der Regel, wo man seine Aufgabe und seinen Platz im Leben hat. Die Jugend hat man zurückgelassen und man betritt nun die Welt der Erwachsenen. Und die Energien, die früher oft zerstreuter waren, bündeln sich nun und sind nicht mehr so zerstreut wie in der Jugend, wo man eben noch vieles ausprobieren udn seinen Platz suchen musste.

    Ich hoffe, ich konnte dir jetzt ein bisschen helfen

    lg, Enigmata
     
  4. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.970
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo Athena,

    Der Alterspunkt des Radix kann zeitlich sehr lange streuen, besonders mit den Persönlichkeitsplaneten Sonne, Mond und Saturn. Die Wirkung kann ein Jahr vorher und ein Jahr nachher noch gespürt werden, wobei es sich bei der Altersprogression um einen innendynamischen Entwicklungsprozess handelt - etwas anders wie dies bei den Transiten der Fall ist. Oft reicht schon der Eintritt in ein Zeichen oder Haus, um einen entsprechenden Planeten zu aktivieren! Deine letzten zwei bedeutenden Aspekte mit dem AP waren zuletzt das Quincunx zu deinem Mond im Juni 2007, sowie ein Trigon zum aufsteigenden Mondknoten letzten Dezember. Derzeit befindest du dich im Zeichen Stier, bereits im Stressbereich vor der sechsten Hausspitze. Man muss sich also daher mit zwei Hausthemen beschäftigen, mit Haus fünf und sechs zugleich. Die Themen sind Beziehung, vielleicht auch Kinder, aber ebenso Beruf und Existenzbewältigung des Alltags in Haus sechs. Mit dem Stier kannst du vieles aufnehmen, ausfiltern und genau das für dich behalten, was dir wichtig und lieb ist. Der aufsteigende Mondknoten im neunten Haus wurde aktiviert mit dem Trigon. Dabei geht es darum, dass man mehr auf sich selbst hört, seinen Eingebungen und seiner Philosophie folgt und Raum gibt. Es ist nach wie vor eine Phase der Heranbildung von Individualität, daher geht es auch nach wie vor um die Sonne, um das eigene Selbst-Bewusstsein. Das sechste Haus "zieht" bereits, daher löst man auch Merkur aus, das hier zweckdienliche und nützliche Denken. Aber im sechsten Haus herrscht auch esoterisch der Mond, das innere Kind. Im sechsten Haus findet im Oktober 2009 der Zeichenwechsel in die Zwillinge statt. Man beginnt sich vielleicht mehr auf etwas zu spezialisieren, nachdem man viel Wissen aneinandergereiht hat. Nun sortiert man aus, schafft Grundlagen. Zugleich steht man aber ebenso mit dem 12. Haus und dem Zeichen Schütze in der Polarität. Man wird selbstkritischer, aber auch selbstbewusster und achtet mehr auf die eigenen Wünsche und Vorstellungen. Bei dir sind die Häuser neun bis zwölf stark von Planeten besetzt. Man soll durchaus einen gesunden Egoismus entwickeln und seinen eigenen Weg vorantreiben.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  5. Athena

    Athena Guest

    Hallo Arnold,

    vielen Dank für deine Deutung!

    Der aufsteigende Mondknoten im neunten Haus wurde aktiviert mit dem Trigon. Dabei geht es darum, dass man mehr auf sich selbst hört, seinen Eingebungen und seiner Philosophie folgt und Raum gibt.

    Ja das sehe ich auch so.

    Bei dir sind die Häuser neun bis zwölf stark von Planeten besetzt. Man soll durchaus einen gesunden Egoismus entwickeln und seinen eigenen Weg vorantreiben.

    Das mag sein, ist aber wiederum fast unmöglich bei einem Saturn der einem ständig auf die Finger klopft.
    Mal sehen wie es läuft wenn er mit seiner ersten Runde fertig ist, eventuell läßt er mich ja ab dann voll und ganz meinen Neptun leben.

    Liebe Grüße,

    Athena
     
  6. SpiritChaser

    SpiritChaser Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    1.607
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    moin moin :)

    du meinst doch aber hoffentlich nicht, das so ein saturn - oder genaugenommen egal was für ein saturn - irgendwann mal aufhört, daran zu erinnern, das der name des hiesigen planeten erde ist - was scherkraft, dichte und trägheit bedeutet.

    neptun passt schon hierhin - ist auch sowas von dringend nötig und unverzichtbar - aber nur brauchbar, wenn er auf saturnische stabilität und disziplin aufsetzen kann. ansonsten bastelt man sich schnell ne realitätsfluchtillusion - aus der man dann vom guten alten kumpel saturn wieder ziemlich ernüchternd rausgeweckt wird ;).

    und - die wirklich guten müssen klettern bis an ihr ende - that stuff is never enough. was die wirklich guten nämlich weiterzugeben haben aus neptuns verfeinernden sphären braucht ganz schön viel zeit und unbestechliche seriosität, um irgendwann mal wirkliche früchte zu tragen.

    hattest du nicht diese beiden - saturn und neptun - beide im radix ziemlich betont?? hab dein radix grad nicht. mantrasingen wäre da passend :) its the best i know for saturn/neptun ;)

    grüssle
    spirit

    jepp, hab schnell nachgeguckt. wünsche dir sehr, das du allen dich-wegträum-tendenzen wacker wiederstehst! du brauchst einfach zwingend die saturnisch-stabilisierende struktur, um nicht von deiner neptunischen empfänglichkeit (neptun/ac und sonne in 12) weggespült und untergraben zu werden! das ist ein lebensthema und nicht nur ein hema bis zur ersten saturn-revolution. du brauchst auch die ständige aufforderung zu disziplin und selbstdisziplin, damits irgendwann immer mehr zu deiner 2. natur wird und damit weniger und weniger mühe kostet.

    grüsse aus athen ;)
     
  7. Athena

    Athena Guest

    Werbung:
    Hallo Spirit,

    seit wann bist du denn wieder da?:)

    Also bisher habe ich über viele Jahre nur Saturn gelebt, mich den zermürbenden Mühlen gebeugt, aus Zukunftsangst, Angst mir irgendwannmal Vorwürfe zu machen für irgendwas keine Vorarbeit geleistet zu haben.
    Angst davor, für Vergnügen bestraft zu werden.
    Immer dieses: Das noch machen und dann darf ich es mir gut gehen lassen und das ging über Jahre so.
    Mein Neptun leidet unter den harten Wettbewerbst- und Arbeitsstrukturen dieser Welt, er ist viel zu sensibel dafür, nimmt alles ungefiltert auf und leidet bestenfalls und nimmt schlimmstenfalls auch viel Härte an ohne es zu merken.
    Mit Saturn kann Neptun niemals wirklich weich sein und sich entfalten.
    Saturn bedeutet für mich als Frau in der männlichen beruflichen Welt abzustumpfen - in einer Welt in der die Frau gar nichts verloren hat, sie verrät ihre tatsächlichen Fähigkeiten und Aufgaben.
    Ich bin nicht faul und einen ständigen Tatendrang hab ich sowieso. Es muss nur alles auf einer ganz anderen Ebene stattfinden.

    Liebe Grüße,

    Athena
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen