1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mein abenteuerlustiger Hase

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Rosenelfchen23, 19. Juli 2005.

  1. Rosenelfchen23

    Rosenelfchen23 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2005
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Klagenfurt Kärnten
    Werbung:
    Hallo! Möchte Euch auch wieder mal etwas von meiner Dichtkunst presentieren. Dieses Gedicht handelt in erster Linie von meinem Hasen Knuddel, der wirklich sehr abenteuerlustig ist. Also viel Spass beim Lesen:)

    Mein abenteuerlustiger Hase

    Ich hab einen Hasen und ein Meerschwein, das Meerschwein ist groß, der Hase noch klein.
    Während sich das Meerschwein immer im Haus versteckt, ist das Häßlein immerzu aufgeweckt.
    Mein Hase ist abenteuerlustig und macht nie schlapp, hält mich in der Nacht auch manchmal auf Trapp.
    Kriegt immer wieder den Käfig auf, und kriecht und hoppelt dann raus im Dauerlauf.
    In der Nacht bin ich wieder aufgewacht, denn er hat wieder einige Ausflüge aus dem Käfig gemacht.
    Ich hab ihn dann immer wieder eingefangen, und bin dann wieder schlafen gegangen.
    Ich hab die Käfigtür mit Hasendraht abgedichtet am Morgen, damit ich gehen konnte ohne Sorgen.
    Denn wenn ich nicht da bin darf er sowieso nicht raus, sonst sieht's bei mir wie in einem Saustall aus.

    Nun konnte ich beruhigt in die Arbeit gehen, und sagte fröhlich zu ihm auf Wiedersehen.
    Heute Morgen hat er kräftig am Käfig gerüttelt, und mich sozusagen aus dem Schlaf geschüttelt.
    Es war 5 uhr Früh, und ich bewegte mich kurz aus dem Bett in aller Müh.
    Ich wurde mit ihm ein Bisschen laut, doch kaum öffnete ich das Gitter ist er schon wieder abgehaut.
    Ich habe ihn aber gleich wieder eingefangen und in den Käfig getan, dann bin ich wieder schlafen gegangen.
    Doch es war noch immer keine Ruh, Häschen Knuddel rüttelte weiter am Käfig immerzu. :)
    Meerschweinchen Lovely fühlte sich durch den Lärm gestört, und quiekte ganz empört.
    Ich gab Lovely zur Beruhigung eine Karotte, und rief zu Knuddel, "Jetzt hörst auf aber flotte!"
    Ja, das war das Gedicht, das mit dem kleinen Knuddel is immer a G'schicht!

    Tja, nun hab ich das Gedicht hier auch verewigt.

    Liebe Grüße Rosenelfchen. :)
     
  2. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.339
    Sehr liebevoll liebes Rosenelfchen...
    ich hatte auch einmal ein
    Zwergkaninchen und liebte meine
    Susi sehr, vergessen werde ich sie nie!
    Heute habe ich drei Katzen
    mit ihnen erlebt man auch
    ganz schön viel, sie schlafen
    immer... nur nicht nachts!

    Alles Liebe Dir und Deinen Möhrenfresser!

    Sabsy :)
     
  3. Rosenelfchen23

    Rosenelfchen23 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2005
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Klagenfurt Kärnten
    Hi Sabsy!

    Freut mich, dass es dir gefällt:) Was ist denn mit deinem Zwergkaninchen passiert? War das schon lange her, als du es gehabt hast? Und mit deinen Katzen muss es wohl auch manchmal "lustig" zugehen!
    Liebe Grüße, Rosenelfchen :)
     
  4. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.339
    Hallo Rosenelfchen,

    :cry3: Susi ist gestorben, nachdem sie einen Halstumor operiert bekommen hatte, da bekam sie Wundfieber, oder sö ähnlich, ich war noch ein Kind, so
    ca 14 Jahre, glaube ich und das liegt nun auch schon über 25 Jahre zurück!
    Boah bin ich alt, stelle ich gerade fest, dabei kommt es mir wirklich vor, als wenn es gestern wäre! Ich habe sehr geweint und Susi geschworen damals sie nie zu vergessen, habe ich auch nicht! Unsere ganze Familie liebte sie und mein Vater hatte damals in seiner Firma einen kleinen Minisarg gebaut mit rotem Filz von innen. Ich habe ihn nie gesehen, mir wurde das nur berichtet, mein Vater ist dann mit meinem ältesten Bruder los und hat sie am 7. Baum einer besonderen Baumreihe beerdigt! Ich hatte immer so besondere Tiere (sagt bestimmt jeder, oder?) Ein Maus hatte ich über 2 Jahre, sie war total lieb und zutraulich und ich habe sie spazieren gefahren in einem Plastikauto mit Kordel, sie blieb drin sitzen und schaute sich lieb die Umgebeung an! Ich war sehr bekannt in unserer Gegend, weil Tiere mich liebten *stolzguck*
    So fuhr die Maus in ihrem Wagen an meiner Hand hatte ich das Seil und ging spazieren, alle blieben total baff stehen und glaubten nicht, was sie sahen!
    Mit meiner Susi war ich auch oft unterwegs, aber nie mit Beiden, da hätte ich zuviel Angst gehabt, dass ich das nicht kontrollieren könnte! früher ging ich oft mit Susi zu unserem Emmalädchen einkaufen, sie bekam meist eine Möhre, oder Ähnliches von der Ladenbesitzerin geschenkt! War das eine schöne Zeit, ich könnte Dir ganz viele Tierabenteuer erzählen... :banane:
    Was ganz anderes, ich kenne das Örtchen aus dem Du kommst!
    Ich habe die ganze Zeit überlegt, es muss so 1987 gewesen sein, als ich dort war, mit meinem ersten Freund, ein guter damaliger Freund kam dorther! Ich habe noch die vielen Fotos, auch von der Umgebung, wir waren auch auf einem Wiesenfest, es wurde ein grosser Ochse gegrillt und unten drunter haben sie die Daten und seinen Namen veröffentlich, fand das sehr schlimm schon damals! Das gruseligste (hab auch Bilder davon) war aber in der Nähe von Klagenfurt gab es eine alte Kapelle, dort lagen alles Geistliche so um 1700 beerdigt, die Uhr hatte keine Ziffern und wir gingen um diese Kapelle rum, dort war ein kleine Treppe mit einem Gitter davor angerostet das Schloss und es lagen dort aufgereihte Gebeine, ein Schock fürs Leben, sowas habe ich niewieder gesehen (will das auch nicht) ja und wie es bekannt aus Filmen ist, es fing an zu dämmern, aber unser Auto fuhr zum Glück. In unserer Pension angekommen erzählten wir es der freundlichen Dame, sie wusste von nichts, merkwürdig war Niemand wollte davon wissen! Gibt es noch dieses grün und rot gestrichene kleine Haus, was war in der Nähe ein kleine Sägewerk-Firma, ein Schreiner? Weiss nicht mehr so genau! Mache mal besser schluss, sonst wirds ein Roman!
    Alles Liebe Sabsy :)
     
  5. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.339
    Werbung:
    :clown2: Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag liebes Rosenelfchen :banane:

    Mögen alle Deine Wünsche wahr werden!

    :party02: Alles Liebe Sabsy :geburtsta

    :welle: :welle:
     

Diese Seite empfehlen