1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Medium?

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von esquonic, 30. Juli 2007.

  1. esquonic

    esquonic Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2007
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo Leute!Ich hätte da mal eine Frage an euch.
    Und zwar als ich noch jünger war, so ca mit 13 Jahren, hat mal eine Freundin von mir behauptet, sie wisse das ich ein Medium sei!
    Nun, ich kann mir das irgendwie nicht vorstellen, denn ich habe mich nie so genau damit beschäftigt.
    An welchen Zeichen erkennt man eigentlich, das man ein Medium sein soll?
    Für solche Themen im allgemeinen interessiere ich mich natürlich schon und ich habe auch von Zeit zu Zeit das Gefühl, ich würde die Anwesenheit von etwas anderem im Raum spüren aber ich habe auch Angst davor und verdränge das ganze dann immer.
    Kann mir jemand weiterhelfen?
     
  2. taimie

    taimie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    8.341
    Ort:
    Vienna calling......
    Hallo Sonja

    Ich denke helfen kannst nur Du Dir selbst.Denn nur Du weisst wie Du mit anderen Energien um gehen kannst.Einen kleinen Tipp kann ich Dir schon geben, der hat mir z.B sehr gut geholfen ( simple, wie aber auch wirksam ):

    Setz Dich einfach in Ruhe irgendwo wo es Dir bequem ist hin, versuche Dich zu entspannen ( ev. eine Reinigung im Badewasser mit Meersalz vorher ), zünde Dir eine Kerze an, und versuche tief ein und aus zu atmen.Ich habe mich vorher dazu ordentlich geerdet, kannst Du auch machen, muss aber nicht sein.Konzentriere Dich auf das Flackern der Kerze und horche auf Deine Innere Stimme, und warte was passiert.

    Was auch immer passieren mag, ist bei dieser Meditation nichts schlimmes und ich wünsch Dir viel Glück dabei ;)

    Lg
    taimie
     
  3. esquonic

    esquonic Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2007
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Deutschland
    Danke für deinen Tipp nur habe ich jetzt wieder eine Frage zum Thema "erden"!
    Wie macht man das, denn mit Meditation kenne ich mich eigentlich gar nicht aus.
    Bitte nicht böse sein wegen meiner lästigen Fragen aber ich bin leider noch ein Neuling!!!
     
  4. taimie

    taimie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    8.341
    Ort:
    Vienna calling......
    Nö Du bist nicht lästig ;) Ist doch gut wenn Du Dich dafür Interessierst :

    Erden bedeutet ( so ist es mir erklärt worden ) mit der Mutter Erde eins zu werden, ideal bevor Du ein Ritual machst oder Meditierst oder einfach wieder Kraft brauchst.Am besten geht das, klar in der Natur.In einem Park, oder Wald oder einfach wo ein Platz mit viel Grün und Bäumen ist.Wenn Du einmal das nicht zur Verfügung hast, stell Dich mit beiden Beinen auf den Boden ( eh klar ;) ) , aber ohne Schuhe, Socken etc.Also wirklich gerade hinstellen, und dann atme tief ein und aus, visualisiere eine weiße Energie die von Boden sich mit Deinen Füssen verwurzelt und atme weiter, bis Du wirklich entspannt bist und frei von jeden Gedanken.

    Zu Anfangs wird das sicher sehr schwer sein, aber je öfter Du das machst desto besser wird es gehen ;)

    Lg
    taimie
     
  5. esquonic

    esquonic Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2007
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Deutschland
    Vielen Dank für deine rasche Antwort.Ich werde es mal versuchen und dann Bericht erstatten wie es mir ergangen ist.
     
  6. cornwallsusan

    cornwallsusan Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2007
    Beiträge:
    115
    Werbung:
    Liebe Sonja,

    ich habe für den 11.8. einen workshop genau zu diesen Themen (Schutz, Meditation, Erdung usw.) geplant. Ich bin überzeugt, dass Dir das weiterhelfen würde. Kann Dir dann auch einige, äusserst hilfreiche Tipps geben. Bei Interesse melde Dich bei mir, ich schick Dir dann die genau Beschreibung des workshops.
    Ürigens werd ich auch Erdungsübungen durchführen und genau erklären, wie man das macht und wofür das sooooo wichtig ist!

    Alles Liebe

    beate.forstner@chello.at
     
  7. esquonic

    esquonic Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2007
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Deutschland
    Hallo!Danke für deinen Tipp.Nur, wo findet dieser workshop statt?
    Denn ich wohne in der Stmk.

    Dann noch eine Frage:
    Wenn ich spüre, das im Raum noch jemand anwesend ist, sind das Verstorbene Menschen oder andere Wesenheiten?
    Denn ich hatte so ein Erlebnis auch mal als ich im Krankenhaus war, da spürte ich nachts auch das etwas bei mir im Zimmer war, aber ich spürte auch das es etwas böses war.
    Klingt jetzt sicher eigenartig für euch aber das waren die Gefühle die ich dabei hatte.
     
  8. cornwallsusan

    cornwallsusan Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2007
    Beiträge:
    115
    Workshop findet in Wien statt an einem Samstag. Ich sag mal mit dem Zug ist das eh nicht so ein Problem. Ich denke ich kann Dir sicherlich sehr helfen. Ich kenn das alles und musste erst lernen, damit umzugehen und zu leben. Ich bin schon "so auf die Welt gekommen". Also zu Deiner Frage. Ja, es können Seelen von Verstorbenen sein, es gibt aber auch noch ganz viele andere Wesenheiten, die da "herumschwirren". Genau auf das möchte ich beim Workshop auch eingehen.
    Wenn Du meinst, Du spürst was Negatives dann glaub ich Dir das sehr gern. Das können dann "negative Wesenheiten" sein, dass Du dann spürst. Ich habe die Gabe, sie zu sehen, zu spüren, teilweise zu hören. Wobei ich manchmal nicht so sicher bin, ob das wirklich eine Gabe ist! Es kann manchmal wirklich belastend sein.
     
  9. esquonic

    esquonic Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2007
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Deutschland
    Ja, wenn ich so etwas erlebt habe, geht mir das dann tagelang nicht mehr aus dem Kopf.Und ich denke mir dann immer, warum passiert mir das?
    Aber wie ich hier lese, passiert das vielen Menschen und nicht nur mir.
    Es tut gut, wenn man weiß, dass man nicht verrückt ist, sondern das es das wirklich gibt.Denn immer wenn ich das meinen Eltern oder Freunden erzählt habe, haben sie mich meistens belächelt.
    Es ist schön, wenn man mal mit jemanden darüber reden kann.
    Wenn noch jemand solche Erfahrungen gemacht hat, bitte melden.
    Ich könnte Tipps von euch gebrauchen wie ich damit umgehen soll und wie ich die Angst davor verlieren kann.
    Danke!
     
  10. cornwallsusan

    cornwallsusan Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2007
    Beiträge:
    115
    Werbung:
    Die Angst davor zu verlieren ist nicht einfach. Wie gesagt, ich "bin schon so auf die Welt gekommen". Meine 1. bewusste Wahrnehmung hatte ich im Kindergartenalter!!! Ich weiss, wie ich jetzt damit umgehe. Trotzdem hab ich sehr großen Respekt. Vor zwei Nächten erst stand wieder ein "Mann" in meinem Schlafzimmer. Ich hab mich sofort in Licht eingehüllt, ebenso meine Tochter und dann auch ein wenig "herumgearbeitet". Wie erwähnt, hab ich schon einigen Klienten von mir erfolgreich geholfen, aber die Angst verlier ich trotzdem nicht ganz. Es ist einfach mulmig, wenn sich da was tut.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen