1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Medium bzw. mediale Fähigkeiten

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von Seidige, 31. Juli 2008.

  1. Seidige

    Seidige Guest

    Werbung:
    Hallo!

    Ich hoffe, ich bin hier richtig in dieser Rubrik.

    Ich habe eine Frage:

    Manche behaupten, jeder ist medial veranlagt, und jeder kann das lernen, seine medialen Fähigkeiten auszuüben. Und somit ist jeder auch ein Medium.

    Andere behaupten, es gibt einen Unterschied zwischen normal medial veranlagten Menschen, die zum Beispiel eine gute Intuition haben, und einem Medium. Soweit ich weiss, ist ein Medium ein medial hochbegabter Mensch.

    Jetzt kann man das ja als Talent beschreiben, so nach dem Motto: Jeder kann laufen, aber nur wenige werden Weltrekorde im Laufen aufstellen.
    Oder: (fast) jeder kann Klavierspielen lernen, aber nur wenige werden aussergewöhnlich gut spielen können.

    Wie seht ihr das? Gibt es Literatur darüber?
    Das ist etwas, was mich sehr beschäftigt gerade.

    Gespannte Grüsse
    Seidige
     
  2. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.864
    Ort:
    An der Nordsee
    Liebe Seidige,

    wir sind hier bei "Esoterik kritisch" und somit darf ich auch eine kritische Antwort geben.

    Ist dir schon mal aufgefallen, dass nur die von "medial Hochbegabten" (oder ähnlichen Bezeichnungen) sprechen, die sich selbst dafür halten?

    :confused:Wer macht es woran fest, wie stark eine mediale Gabe benutzt/gelebt wird, oder vohanden ist?
    :confused:Wer kann die Qualität unterscheiden und ist befähigt zu sagen "du bist normal veranlagt" oder "du bist ein Medium und medial hochbegabt"?
    :confused:Wie sehen die "Eigungstests" aus, anhand deren Ergebnissen dann dieses Urteil gefällt wird?

    LG, Ruhepol
     
  3. Seidige

    Seidige Guest

    Hallo Ruhepol!

    Ja, das sind auch ungefähr meine Fragen, aber ich habe schon einige, mir durchaus vertrauenswürdige Personen kontaktiert, die das anders sehen.
    Habe es aber immer noch nicht so richtig verstanden, und vermutlich gibt es auch im Bereich Esoterik viele utnerschiedliche Sichtweisen, oder?

    Und: ich finde es nur natürlich, wenn ein "Spezialist" mir sagt, dass ich ein Talent habe.

    Wenn ich ein Fußball-Talent hätte, würde das wohl kaum meine Kunstlehrerin erkennen, sondern mein Fußballtrainer. Das Argument kann ich also nicht wirklich stehen lassen ;-)

    Aber die Frage nach der Grenze, ab wann man "normal" oder "hochbegabt" ist, die ist immer noch offen.

    Ich hoffe, ich bekomme nicht nur kritische Fragen, aber ich wusste nicht, wo ich es sonst posten sollte...:confused:
     
  4. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    So seh ich das. Jeder kann singen, aber nicht jeder, der deswegen ein Star wird, ist auch wirklich gut. Andere können es sehr gut und singen lieber nur daheim unter der Dusche. Fakt ist: Jeder kann es. Wie gut? Das ist abhängig von Talentstärken und den Prägungen durch die Erziehung. Je höher natürlich vorhandene Talente sind, umso besser kann man sie auch durch Übung fördern.

    :zauberer1
     
  5. Wasweissich

    Wasweissich Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2008
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Meine Wohnung
    Hi!

    ->"Ist dir schon mal aufgefallen, dass nur die von "medial Hochbegabten" (oder ähnlichen Bezeichnungen) sprechen, die sich selbst dafür halten?"

    Gerade in so einem Forum findet man bestimmt viele die sich einfach als etwas Besonderes fühlen wollen und das sind dann die, die besonders laut darüber sprechen. Vielleicht können manche davon es aber trotzdem ;)
    Jemand der wirklich Fähigkeiten hat, hat damit evtl auch schon zu hadern gehabt und wird es nicht jedem ins Gesicht klatschen.

    "Wer macht es woran fest, wie stark eine mediale Gabe benutzt/gelebt wird, oder vohanden ist?"

    Also Medialität beginnt nach meiner Auffassung bei "Sensitivität" - kannste ja mal googeln. Die Leute nehmen mehr wahr als andere was auch mit bestimmten Teilen des Gehirns zu tun hat, die bei diesen Leuten aktiver sind als bei anderen. Diese Fähigkeit kann man auch wecken und trainieren, bei manchen mehr, bei manchen weniger. Unzählige Mysterienschulen, Schmananen, Gurus etc haben dafür ihre Programme. Prinzipiell können das viele oder sogar alle, fürher haben zumindest die europäischen Magier nur Schüler genommen, die schon sensitiv waren, also "medial begabt" - das erspart ne Menge Arbeit, heisst aber nich all zu viel . Das ist auch die unterscheidung zwischen "normal" und "medial hochbegabt" - die Sensitivität.

    Keine Ahnung wie Eignungstest dafür aussehen würden. Andere Hellsichtige erkennen das wahrscheinlich auf Anhieb. Ich glaub aber dank dem hochschwangeren deutschen Esoterikmarkt bilden sich einfach so viele Leute
    ein medial zu sein dass ich da kaum einem vertrauen würde mit seinen Aussagen. Kartenlegen zb kann auch jeder, dazu muss man null besonders "medial" sein und auch andere Dinge, das macht das unterbewusstsein einfach so.

    hoffe das klärt die sache ein bisschen

    Ah hier ist was gutes zu Sensitivität:

    http://209.85.135.104/search?q=cach....01.pdf+sensitivität&hl=de&ct=clnk&cd=8&gl=de
     
  6. Wasweissich

    Wasweissich Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2008
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Meine Wohnung
    Werbung:
    Ach ja und noch ein Tipp: Wenn Dir jemand sagt du hast Talent schön und gut - nach meiner Erfahrung schmeicheln solche Leute einem oft in höchstmysteriöser Weise und wollen dann im Prinzip nur, dass du sie als Autorität akzeptierst und dann in etwa machst wsa sie sagen bzw auf sie hörst... also stelle einfach die drei einfachen Fragen: Was genau soll ich denn können? Wie kann ich das fördern und trainieren? Warum sollte ich das machen?

    Wenn da dann nur vages Geeiere rauskommt dann kannstes vergessen. Egal, wie mysteriös alles sein mag, man kann IMMER praktisch und direkt über alles reden und klare Antworten bekommen, wo kommen wir da sonst hin? Stell dir vor du gehst zum Mechaniker und der antwortet dir auf die frage was istam Auto kaputt und was wirds kosten irgendeinen vagen Müll - da denkstdu doch a) will mich verarschen oder b) der junge hatwohl keinen plan.

    So sollten auch mehr esoteriker denken finde ich

    "hellfühlig und sehr am Thema sexuelle Energien interessiert.
    Freue mich über jede Buchempfehlung!"

    naja hellfühlig wär ja auf jeden fall sensitiv!
     
  7. Simi

    Simi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.768
    Hi Seidige :)

    Nicht jeder Mensch ist medial veranlagt, tatsächlich sind es nur Menschen, die Planeten in Fische oder im 12. Haus haben. Am stärksten veranlagt ist es, wenn es sich dabei um Sonne oder Jupiter handelt. Menschen, die keine Planeten in Fische oder im 12. Haus haben, sind nicht medial veranlagt- und können es auch nicht lernen.

    Dafür sind andere Menschen anders verlagt, Menschen mit Planeten im Krebs sind musikalisch, in Waage künstlerisch, in Schütze prophetisch, in Zwillinge sprachlich usw. Jedem ist ein spezielles Talent gegeben, Fische fühlen sich eben medial in die Gefühlswelt anderer ein.

    Nein- eben nicht. Laufen kann jeder, weil jeder Beine hat, aber um Klavierspielen zu können, reicht es nicht aus, Finger zu haben. Nicht jeder kann Klavierspielen lernen. Oder singen. Oder malen. Oder die Initiative ergreifen und Anführer sein- das ist dem Widder als Talent gegeben.

    Jeder Mensch ist eine einzigartige Mischung aus verschiedenen Begabungen, die hauptsächliche besteht natürlich in der von der Sonne im Horoskop symbolisch dargestellten. Aber erst muss der Mensch sie richtig ausbilden- nur die Veranlagung allein reicht nicht aus, um erfolgreich damit zu sein.

    Ein Fisch, der seine Medialität nicht völlig ausbildet, erliegt Wahnvorstellungen und Hirngespinsten. Er glaubt bloss, er fühle, was seine Mitmenschen fühlen- tatsächlich bildet er sich das bloss ein.
    Eine Waage, die ihren Sinn für Form, Farbe und Harmonie nicht richtig ausbildet, erliegt Kitsch und Scheinfrieden.
    Ein Widder, der seine Führungskräfte nicht richtig ausbildet, wird zum Diktator, der die Menschen in den Abgrund führt.
    Ein Zwilling, der seinen Sprach- und Vermittlungssinn nicht richtig ausbildet, labert in epischer Breite nur belangloses Zeug.
    usw.

    Verstehst du, Seidene? Eine Begabung an sich bedeutet gar nichts- was man draus macht, das ist Wesentlich. :)

    Es gibt gute Astrologiebücher, die das Thema ausführlich behandeln, wer für was begabt ist. Jetzt will ich natürlich wissen, ob du Fische oder 12. Haus Planeten hast. Laut Profil interessiert dich Sexualität besonders, das sind Planeten im 5. Haus. Schick' mir deine Daten, wenn du willst, dann schau' ich mal. Geburtsdatum, Geburtsort, Geburtszeit.

    :)
     
  8. Schlucke

    Schlucke Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2007
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo Simi.

    Lässt sich eine solche Behauptung durch irgendetwas belegen?

    Wann ist denn jemand "medial veranlagt"? Wenn er es von sich behauptet? Oder wenn er seine "medialen Fähigkeiten" unter Beweis gestellt hat? Wann hat letzteres mal jemand tun können?

    Auch hier: Wie kannst Du solche Aussagen untermauern?

    a) Nicht jeder, der Beine hat, kann laufen.
    b) Natürlich kann jeder Klavier spielen lernen. Sogar Leute ohne Finger können das.

    Schon wieder so eine Behauptung, die sich vermutlich durch absolut gar nichts untermauern lässt. Du avancierst zum "Behauptungs-König"...

    Wie oben: Auch dafür gibt es keinerlei Hinweise. Sollte ich falsch liegen, kannst Du mir sicher die entsprechenden ernstzunehmenden Untersuchungsergebnisse liefern...

    Soso!? Wer haucht Dir solche Erkenntnisse ein?

    usw, usw...
    Jede Menge Behauptungen, die bisher durch nichts zu beweisen sind....

    Womit die Begabung so weit in den Hintergrund rückt, dass es schon gar keine Rolle mehr spielt, ob sie tatsächlich vorhanden ist?

    Ob die nun tatsächlich "sehr gut" sind, möchte ich mal dahingestellt lassen. Tatsache ist, dass es bisher 0 (in Worten: null) Hinweise darauf gibt, dass die Geburtszeit den geringsten Einfluss auf Veranlagungen eines Menschen hat.

    Schönen Gruß, Schlucke.
     
  9. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Wow - das setzt eine neue Rekordmarke an kompetent klingendem Unsinn. Ist ja noch schlimmer als Rassismus. Da wird gleich kategorisch die ganze Menschheit in MUSS und UNMÖGLICH klassifiziert. Echt wahnsinnig. Ich bin vollkommen platt ob soviel Durchblick.

    Dumm nur, dass Musiker, Propheten, Sprachbegabte, Sportler, Anführer, etc. in ALLEN Sternzeichen vertreten sind. Und von daher gilt das garantiert auch für alle anderen Talente.

    Ach wär das Leben schön, wenn wir alle Menschlein anhanden der Geburtsterne gleich für ihre Ausbildung anmelden könnten. Wir brauchten gar keine Rücksicht mehr auf Individualität zu nehmen. Und die Reichen lassen sich dann ab sofort die Geburten ihrer Thronfolger berechnen. Damit auch ja ein weiser Geschäftsanführer dabei rauskommt.

    Warum sich noch um Poesie, Kunst, Friede oder überhaupt etwas kümmern, wo man doch eh das falsche Sternzeichen hat?

    Diese Weltsicht schlägt in Sachen Intoleranz und Zwang ganz klar noch das starre indische Kastensystem. Wie wärs mit einem heiligen Krieg, der der Welt diese Weisheit aufzwingt und alles in zwölf Kategorie teilt? Einfache Menschen brauchen wohl einfache Systeme *seufz*

    Echt Wahnsinn ... ich bin sowas von platt ... In diesem Forum hier findet man manchmal verdammt gefährliche Ideen. puh ...

    :eek::eek::eek:
     
  10. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.864
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Was macht den "Spezialist" zum Spezialisten, außer dass er dir schmeichelt?
    Wer hat festgestellt, dass es sich bei dieser Person um einen Spezialisten handelt, und anhand welcher Richtlinen wurde das gemessen?
    Bietet der Spezialist vielleicht sogar Seminare an, in denen du dein Talent entfalten kannst?

    Ruhepol
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen