1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Medium - bin völlig verzweifelt ...

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Annabelle, 7. Januar 2011.

  1. Annabelle

    Annabelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2007
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Vor längerer Zeit bin ich bei einem Medium gewesen und es kam zu einem Kontakt" mit meiner 2005 tödlich verunglückten Tochter, wie ich niemals zu hoffen gewagt hätte. Es kamen z.B. Begebenheiten, von denen NUR meine Tochter und ich wissen konnten und vieles mehr. Im Laufe der Sitzung sagte das Medium, meine Tochter wolle mir nun einen ganz besonderen "Beweis" dafür geben, das sie wirklich da sei und beschrieb mir ganz genau den Verbleib einer total hässlichen Tabakpfeife meines Mannes. Wir waren kurz zuvor umgezogen und ich hatte dieses grässliche Teil so im Wohnzimmerschrank versteckt, das ich nicht ständig draufschauen muss. Ausser mir wusste niemand, wo das Ding nun ist.
    Nun habe ich vor Weihnachten erneut die Frau kontaktiert, woraufhin wir vorgestern einen Termin hatten. Das Gespräch begann damit, das sie mir sagte, es gäbe eine neue Aufgabe für mich. Ich fragte, ob das von meiner Tochter käme. " Nein, von deiner Oma", antwortete sie. "Deine Tochter ist gegangen und auch über ein Medium für dich nicht mehr erreichbar". Ich hatte das Gefühl, im Sitzen ohnmächtig zu werden. DAS hatte ich nicht erwartet. Diese Aussage widerspricht all dem, was ich bis dahin gelesen, gehört und geglaubt habe ... Ich bin völlig verzweifelt - kann und will einfach nicht glauben, das meine Tochter nun noch weiter entfernt von mir ist, wie durch ihren Tod ohnehin! Bitte sagt mir, wie ihr darüber denkt.
    Ich danke euch.

    LG, Annabelle.
     
  2. Origenes

    Origenes Guest

    Sei vorsichtig mit Medien. "Beweise" können alle möglichen Wesen liefern, das ist für die ein Klacks und heisst gar nichts. Ich würde versuchen, die Beziehung zu deiner Tochter über dein eigenes Herz zu suchen, das ist das beste Medium.
     
  3. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.223
    Ort:
    Saarland
    Hallo Annabelle

    Hmm, ist schon beeindruckend, wenn sich das so zugetragen hat, sofern du dem Medium tatsächlich nicht zuviel erzählt hast, das musst du selbst wissen.

    Die Einwände von Origenes nehme ich ehrlich gesagt nicht so ernst, denn wenn ich Verbindungen zu jemandem "aufbaue" (immer Lebende, Teleempathie), dann tauchen auch keine "Wesen" auf. Ich persönlich mag es aber nicht mit Toten probieren, ich gehöre da nicht hin.

    Sollte das ganze real gewesen sein, würde das eben heissen, dass das Medium keine Verbindung mehr erschaffen kann. Ich weiß ja nicht wie die "Welt" nach dem Tod aussieht, aber ausgeschlossen ist das nicht. Habe nicht unglaublich viel gelesen, aber solche Erklärungen habe ich schon gehört, dass jemand nun nicht mehr erreichbar ist.

    In gewisserweise solltest du mehr Gewissheit haben als die meisten Leute. Sehe das positiv. Irgendwo ist das eben eine andere Dimension, in die man keine Einblicke hat.

    Und ich bin wirklich nicht jemand der unkritisch ist, aber die Aussage des Mediums erscheint mir eigentlich ehrlich. Gerade deshalb, weil das eine Aussage ist die die Kundin sicher nicht hören will.

    LG PsiSnake
     
  4. suenja

    suenja Guest


    Liebe Annabelle,
    lass dich nicht zum Werkzeug dieses Mediums machen.

    Deine Tochter ist dir nahe,bei jedem Gedanken den du sendest,spürst auch du die Liebe die euch verbindet.

    Du bist auf deinem Weg,neue Aufgaben werden dir zufallen,wenn es Zeit für dich ist.
    Sie kommen von ganz allein,dann wenn du bereit bist,ohne dass du suchen musst.
    Vertraue deinem Weg und deinem Leben,ohne dich in die Abhängigkeit eines Mediums zu begeben.

    Alles Liebe Annabelle,vertraue einfach nur deinem Herzen...
    Suenja:)
     
  5. Bellona

    Bellona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.190
    Ort:
    Aargau (CH)
    Solche Aussagen muss man mit Vorsicht geniessen, denn es ist nicht ganz klar was damit gemeint ist. Selbst das Medium weiss es vielleicht nicht ganz genau.

    Es kann sein, dass deine Tochter für das Medium allein nicht mehr erreichbar ist, weil sie einfach nicht mehr über Medien mit dir kommunizieren möchte.

    Aber es widerspricht eigentlich sämtlichen Verständnis, das wir für das Jenseits haben, das deine Tochter gar nicht mehr "da" wäre, denn unsere Lieben eigentlich ständig um uns.

    Lass dich durch diese Aussage nicht verrückt machen, sonern nimm das was du sonst an Botschaften bekommst und mach das Beste daraus.

    Alles Liebe,
    Susanna
     
  6. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.223
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Habe gerade geschaut und hier schreibst du ja ähnliches http://www.esoterikforum.at/forum/showthread.php?p=2126222#post2126222

    Vielleicht hängt man sonst einfach ewig irgendwie hier fest, ohne allerdings wirklich hier zu sein, wenn man sich nach dem Tod nicht von Verbindungen trennen kann. So als würde man in einen Fernseher schauen, aber bloss als Beobachter.Ist wohl sehr schwierig in deiner Situation, aber du hattest ja
    Zeichen, du selbst und eben auch die Aussagen des Mediums.

    Vielleicht sollte man die Toten auch irgendwann gehen lassen, hier gehören sie einfach nicht mehr hin.

    LG PsiSnake
     
  7. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.266
    Ort:
    wasserkante
    sucht man über ein medium kontakt zu verstorbenen ,ist man auf das angewiesen,was die einem vermitteln.
    es scheint schon glaubwürdig zu klingen,was sie dir über deine tochter mitgeteilt hat.und es ist ein ganz sensibles thema ,bei dem man auch mal die fassung verlieren kann.
    vielleicht möchte deine tochter den kontakt nur im moment nicht,oder sie vermittelt durch ihre abwesenheit den wunsch an dich ,sie loszulassen.
    wissen wirst du es am besten.aber versuche dich nicht von medien abhängig zu machen.

    lg
    skadya
     
  8. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.676
    Ort:
    wo die Wirren irren ...


    so ist es !!!
     
  9. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Was erwartest du von einem Medium?
    Du kannst selber deine Tochter erreichen,in Gedanken,ein liebendes Mutterherz kann das,du musst nur darauf vertrauen,dort,wo deine
    Gedanken dich hinführen,in die Erinnerung,findest du den Funken,
    sprech zu Gott,mit deinen eigenen Worten,er hört dich immer,
    verbinde damit die Erinnerung,du wirst sehen,findest du selber die
    Antwort,achte auf deine Träume,dort kann es geschehen,dass du
    auf deine Tochter triffst,offener und ehrlicher geht es nicht,als die
    eigene Wahrnehmung...was ist es,dass du suchst,nach sovielen Jahren,
    dich nicht zur Ruhe kommen lässt....unmenschlich,du erlebt hast,lass
    die Finger davon,so selten seriös...lass dein liebendes Herz selbst auf die
    Reise gehen,du findest deine Antwort,alles Liebe dir madma
     
  10. Palimm

    Palimm Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2010
    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    Erde, D, HL
    Werbung:
    Jeder Seele, welche man in seinem Herzen gefangen hält, verweigert man aus Egoismus die Wiedergeburt, das Weiterkommen, das neue Leben, das nächste Leben. DAS muss für die vorrübergehend Toten die wahre HÖLLE sein. Manche nennen diesen Schmerz gar Liebe, dabei ist das Loslassen für alle Seiten die Freiheit von der viele träumen, aber meist den eigenen "Liebsten" verwehren.
    Ach komische neue Welt, manche sah ich die trugen selbst das Leid der verstorbenen Übergänger und nennen es dann "Gedenken"...
    Bringt eure Toten raus, laßt sie ziehen in ihre neuen Runden.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen