1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

meditation und org...

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von conny01, 28. Juli 2008.

  1. conny01

    conny01 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2008
    Beiträge:
    584
    Werbung:
    Nur mal so eine Frage.
    Ich traue mich das hier gar nicht so einfach reinstellen, aber das lässt mich nicht mehr los.
    Hatte unter meditation einen Orgasmus. Bitte jetzt nicht lachen, stimmt wirklcih, hab mir aber nicht vorgestellt, dass ich mit jemanden schlafen, also besser gesagt, ich war allein im Bild der Meditation. Was das komische war. Ehrlich aber so einen hypermäßigen Orgasmus (er ging durch den ganzen körper) hatte ich noch nie. (Also bitte jetzt nicht denken, ich hätte noch nie guten sex gehabt:D)
    Ich schreibe das jetzt hier nur rein, weil ich wissen wollte, ob das normal ist oder ob ich vlt. wirklcih schon zulange keinen sex mehr hatte?:D
     
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    also meine erfahrungen sind ,dass sich die lustgefühle immer mehr steigern -ja klar.einen orgasmus habe ich dabei noch nicht gehabt -aber warum soll das nicht möglich sein .die sexuellen gefühle spielen bei der meditation eine rolle klar.
    alles liebehw
     
  3. Verblendung

    Verblendung Guest

    Werbung:
    Das lag nur an deiner Aufmerksamkeit. Du hast wahrscheinlich in der Meditation deine Aufmerksamkeit auf das Gefühl der wohligen Entzückung verlagert, was vielleicht im Bauchraum, Genitalbereich, oder in den Beinen entstanden ist und sich deshalb bis zu einem Orgasmus in reinster Form entwickelt hat, der nur im Gehirn existiert.
    Würdest du die Meditation wiederholen und diesmal zwangslos die Gefühle beobachtest, aber trotzdem die Entzückung kommen lässt, um sie dieses mal nicht hoch zu treiben, oder an dieser zu hängen, sondern um das wohlige Fühlen einfach sein lassen. Es wird sich dann nicht zu einen Orgasmus entwickeln. Es wird zu einem sorgfreien, befreienden Zustand, weil der Körper sich so angenehm anfühlen wird(angenehm ruhig und durchaus erquickend, aber diesmal nicht sexuell erfreulich), dass der Geist sich berühigen kann. Als würde der Körper aus der Quelle trinken, so scheint es.
    Das ist einfach, umsetzbar und eine angenehme Erfahrung. Aber dieser Zustand ist mehr Wellness als Befreiung, trotzdem ist es empfehlenswert.
    Falls du das mal ausprobieren möchtest, dann versuch es nicht zu erzwingen - es kommt einfach, wenn du es lässt
    Bedenke auch, dass der Geist eher etwas dösig sein muss, damit man mit der 'Technik' Erfolg erzielt.

    Alles Liebe
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen