1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meditation und Aggression

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Danny Boy, 23. November 2005.

  1. Danny Boy

    Danny Boy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2005
    Beiträge:
    22
    Werbung:
    seit ca. einem jahr meditiere ich halbwegs konsequent und in dieser zeit wird das problem mit meinen Aggressionen immer grösser.
    Ich bin schon bei kleinsten Gelegenheiten kurz vorm Schreien und Plärren und muss mich sehr zusammenreissen, nicht zu explodieren...

    irgendwie hab ich dass gefühl, dass hängt mit der meditation zusammen, hat jemand von hier ähnliche erfahrungen gemacht?

    wenn ich falsch liegen sollte, sorry, möchte hier auch niemandem zu nahe treten!

    grüsse, danny
     
  2. Raphael 0022

    Raphael 0022 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Frankreich franz./deutsche Grenze
    Es ist durchaus möglich, dass durch die meditation, angestaute wut und aggressionen freigesetzt werden. lasse sie zu.
     
  3. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Habe auch den Eindruck, dass nur rauskommt, was in dir gebunden war. Bist du grundsätzlich überempfindlich oder nerven dich bestimmte Sachen?

    lg Kalihan
     
  4. Danny Boy

    Danny Boy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2005
    Beiträge:
    22
    mich nerven nur bestimmte sachen....

    was mich im griff hat sind situationen wie in "anleitung zum unglücklichsein"
    wo sich der typ den hammer von seinem nachbarn ausborgen will und sich denkt "ach, der leiht ihn mir sicher nicht, warum eigentlich nicht, frechheit sowas" usw....und am ende zu seinem nachbarn geht und ihn anschreit:"ich brauch deinen blöden hammr gar nicht!"

    also bei mir läuft dass oft so ab:
    in der arbeit oder in der wg oder sonstwo begegne ich einem menschen und gerate dann oft in so ein "gedankliches rad" und denke z.b. an sachen die derjenige irgendwann einmal gesagt hat und dann bin ich am ende nahe dran, mich auf denjenigen zu stürzen...
     
  5. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Klingt sehr nach "alten Mustern", die bearbeitet werden wollen...
     
  6. Danny Boy

    Danny Boy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2005
    Beiträge:
    22
    Werbung:
    ok, für mich würde das heissen, genau das zu tun was ich eh tue, nämlich wie beim meditieren, die wut anzunehmen, aber ich kann doch dann nicht jeden anbrüllen, der mir in so einem zustand begegnet, da wär ich schnell allein....
     
  7. Palo

    Palo Guest

    Interessante Frage :)
    Mir ging es vor ein paar Tagen auch so, ich kam mit einer irrsinns Wut aus der Medi.
    Mir wurde der Tipp gegeben, diesen Energieüberschuss umzuwandeln, z.B. durch kreative Tätigkeiten wie (malen, schreiben, zeichnen usw.) oder sich handwerklich auszutoben oder Sport zu treiben.
    Oder die Energien einfach zu erden.

    Gruß
    palo
     
  8. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Werbung:
    Mir ging das ende april auch so, hab am Abend zuvor eine medi gemacht...hier ein ausschnitt der drei (ja, drei!) Tage


    (1.Tag) morgends sprach mich eine Freundin drauf an das ich "negative Energie ausstrahle" *wer ich, nö noch nichts zu bemerken, mir gehts gut* als ich dies niederschrieb (ins Tagebuch), sah ich die Wut die sich angestaut hatte, ich hatte ziemlich viele Energie übungen die Tage zuvor gemacht und bei der Vorstellung alles dunkle auszuatmen wurde die dunkelheit nicht weniger, ich habe meine ganze Wut niedergeschrieben, es wurde im laufe des ersten Tages immer schlimmer und es schienen sich immer mehr Situationen zu ergeben, die meine Wut nur noch verschlimmerten...(2.Tag)schließlich war es so weit, das ich wegen einer "dummen" frage so wütend war:wut1: ...ich hätte sonstwas anstellen können, ich ließ meine Freunde stehen und ging schnellen schrittes zur bahn, bei der Bahn angekommen beruhigte ich mich auch ziemlich schnell wieder und die Kraft, die ich durch die Wut hatte verließ mich wieder...am dritten Tag spürte ich zwar noch die Energie, aber die Wut verschwand allmählich...

    hab mich die nächste woche nicht mehr getraut rgendwelche medis zu machen:blue2:

    ...also ausleben funktioniert auf jedenfall, schließlich wollen Emotionen doch ausgelebt werden, ob umwandeln so sinnvoll ist weiß ich nicht, hab ich bisher nur bei kleineren wutanfällen probiert....und wenigstens hast du hier gleich gefragt und musstest dich nicht mit deinen eigenen vermutungen rumlagen "Was war es denn nu?"...ich fand das damals schon recht erschreckend, zumahl man ja in solch einem explosionsartigen Wutausbruch gar nicht klar denken kann, da hat man andere Gedanken *Du bist schuld:angry2: fingerzeig*

    Gruß,
    Anakra
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen