1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meditation, Sexualiät und Erleuchtung.

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Lotusz, 19. Juli 2003.

  1. Lotusz

    Lotusz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.338
    Werbung:
    Ich lade jeden, der sich für diese Themen interessiert auf meine Webseite ein.http://www.meditationa.de.tf
     
  2. Satya

    Satya Guest

    Hallo LotusZ

    wirklich gute site! danke!
    werde sie mir bestimmt genauer ansehen! ;)
     
  3. sam°

    sam° Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    500
    Hallo Lotusz,

    danke für den Link zu Deiner homepage.

    Ich möchte gerne auf Deine Fragen eingehen, die Du unter http://www.fortunecity.de/lindenpark/maezen/64/medita.htm stellst:

    "Meine letzte Frage richtet sich an alle glücklichen und zufriedenen Menschen. Wie kommt es, daß du so glücklich und zufrieden bist? Was sind die Werte, an denen du dich orientierst? Gibt es so etwas wie ein Lebensmotto in deinem Leben? Was ist dein Rezept, erfolgreich und zufrieden durch das Leben zu gehen?

    Warst du schon immer so glücklich und zufrieden, oder hast du irgendetwas in deinem Leben verändert, um so glücklich und zufrieden zu werden?"


    Jemand der mit seinem Leben zufrieden ist, begibt sich nicht auf die Suche nach mehr, denn er hat keinen "Auslöser" dazu.
    Ein zufriedener Mensch ist auf Deiner Homepage gelandet, weil er etwas Ablenkung gesucht hat und nicht mehr.
    Am Anfang steht die Unzufriedenheit - so wie es auch bei Dir war.
    Und dann beginnt die Suche ... bis Du entdeckst, dass Du das was Du suchst immer schon warst.
    So wie Du auch schreibst "... die Glückseligkeit wiederfinden ..."

    Wenn jemand ein Lebensmotto hat oder sich an Werten orientiert, dann wird er starr und unflexibel. Er legt sich damit fest und kann nicht mehr frei, flexibel und situationsbedingt agieren. Alles wandelt sich, ausser dem Wandel .... Die Teile der Wirklichkeit, die ausserhalb des Lebensmottos/der Werte liegen, müssen ignoriert werden, sonst wird das Ego leiden. Und dazu sind sehr wenige Menschen bereit.

    Das Rezept um erfolgreich und zufrieden durch das Leben zu gehen, ist immer alle gesellschaftlich auferlegten verbalen und nonverbalen, formalen und informalen Regeln zu beachten und zu befolgen. Denn: Ohne Ego - kein Erfolg - und kein gehen durchs Leben, sondern erleben von Augenblick zu Augenblick


    Alles Liebe Dir
    sam
     
  4. sam°

    sam° Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    500
    Werbung:
    Hallo Lotusz,

    falls Du heimlich noch mitliest ;) möchte ich gerne noch etwas zu der Meditation 1 - Seite in Deiner homepage sagen:


    Das Äussere (Ernährung, Kleidung, Sex, Dein Verhalten, ...) kann für das Innere hilfreich oder es kann hinderlich sein. Das Äussere kann eine Situation herstellen, in der das Innere leichter explodieren kann, Du erleuchten kannst.

    Was man dabei aber nicht vergessen darf ist, dass die äussere Transformation nicht die Innere ist.

    Du kannst Dein ganzes Leben lang Dinge im Aussen verändern und wirst dennoch niemals zufrieden sein, weil es immer noch etwas geben wird, dass Dein Verstand ändern will.

    Das heißt nicht, dass man den äusseren Dingen keine Beachtung schenken sollte, aber lasse Dich davon nicht völlig vereinbaren. Weil eine Transformation, eine Veränderung im Aussen eben nicht die Innere ist.

    Meist werden äussere Bemühungen zum Ersatz für die innere Transformation verwendet. Unser Verstand ist ständig auf der Suche nach Schlupflöchern. Wenn Du die Ernährung, den Sex, die Kleidung, den Körper zum Hauptthema machst, freut sich Dein Verstand, denn jetzt gehst Du nicht in Richtung Inneres. Jetzt brauchst Du nichts am Verstand ändern, jetzt braucht Du nicht über den Verstand hinausgehen, jetzt muss der Verstand nicht ruhen. Du änderst nur Deinen äusseren Standpunkt. Statt dies zu essen, ißt Du jetzt das. Statt viel Sex zu haben, hast Du jetzt keinen. etc.etc.

    Der Verstand kann alles aushalten - nur nicht, wenn Du Dich nach innen wendest und er nichts mehr zu sagen hat. Der Weg nach Innen ist der Weg zum Nicht-Verstand. Und daher sucht der Verstand immer wieder eine Zuflucht.

    Das Innere ist das wichtige, das Entscheidende.
    Das Äussere kann hilfreich und gut sein, aber es darf nicht so wichtig werden, dass Du darüber das Innere vergißt.


    Alles Liebe Dir
    sam
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen