1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meditation oder was auch immer?

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Sternenlicht333, 2. Februar 2014.

  1. Werbung:
    Ich bräuchte dringend in der Hinsicht eine Meditation, oder Affirmationen, die ich täglich anwenden kann, oder auch weiter empfehlen kann, nämlich eben in Sachen Empfindsamkeit, ich merke nämlich das mein Umfeld immer wieder in nervöse Zustände gerät, das heißt einige Leute um mich werden wegen Lappalien nervös, und es kommt und geht, und wie gesagt wiederholt sich das leider immer wieder.
    Ich persönlich sage mir immer wieder nichts und niemand kann mir was antun.
    Und nicht böses kommt an mich ran, das hilft zwar immer wieder gut, nur ich bräuchte etwas das eine sofortige Wirkung hat und nicht erst eine weile auf mich einwirken muss.
    Sozusagen eine Notfallstrategie, das ich in so einer Hinsicht mit sofortiger Wirkung bei mir bleibe.
    Da ich eben mit Meditationen und Affirmationen teilweise sehr gute Erfahrungen gemacht habe, denke ich das es auf diese Weise am besten sein wird.
    Klar bin ich auch nicht perfekt, darum frage ich ja auch nach einer weiteren Strategie, es wäre nett, wenn jemand was wüsste, Danke!:)
     
  2. terramarter

    terramarter Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    2.512
    Es muss also Kurz und Prägnant sein:

    "Jetzt. Ruhe!" (die Worte sprichst du laut und deutlich in deinem Inneren aus. Befehlston, wenn dir das persönlich hilft) + du stellst dir eine Sonne in deinem Herzen vor (oder bist die Sonne) und die/du strahlt über den ganzen Planeten, die ganze Welt, den Weltenraum​



    probier mal
    und sag was nicht passt, oder noch fehlt
     
  3. pranaschamane

    pranaschamane Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2013
    Beiträge:
    987
    Erdung ist das Zauberwort!
    Nicht die bewusstseinserweternden Hohen lüge schützen dich, sondern Erdung!
    Wirksam durch Visualisieren.
     
  4. Ja falls es nächstes mal vorkommt probiere ich das gleich aus, Danke noch mal.
     
  5. Ich weiß jetzt nicht ob es in diese Kategorie gehört oder wo anders hin, aber mir ist Gestern beim Halleluja Lied bewusst geworden, das es eigentlich egal ist ob man flucht oder schöne positive Wörter verwendet, die Energie die man anwendet ist die gleiche.
    Es ist wie bei der Erleuchtung der es egal ist wie man sie erlangt.
    Nur weiß ich jetzt auch nicht ob das Lied jetzt nur ein Auslöser war, also eine Assoziation,oder ob das jetzt allgemein für alle Bereiche meines Lebens gilt.
     
  6. Werbung:
    Mir ist noch eingefallen das ich die letzten Tage ja in der Halskuhle ein pulsieren und eine innere Unruhe jedoch ohne Panikattacken, hatte.
    Jetzt meine ich einen Zusammenhang gefunden zu haben.
    Mir wird das zwar immer erst Tage später bewusst aber Hauptsache es wird mir überhaupt bewusst.
    Und zwar in Zusammenhang mit dem hochschrecken und mich ins Gesicht schlagen.
    Es könnte doch sein das ich unbewusst, weil ich es ja nicht immer gleich weiß, eine Art Antenne bin, das heißt, das ich die Erdbeben die nur leicht waren eben unbewusst wie ein Seismograph registriert habe.
    Die Erdbeben die die letzten zwei mal durchgegeben wurden, ich erinnere mich nämlich das ca. vor einem halben Jahr auch ein leichtes Erdbeben war, ich es zwar wieder nicht als solches gespürt habe das der Boden vibriert hätte, aber damals hatte ich auch zuvor das hochschrecken und dann das ins Gesicht schlagen, und die innere Unruhe als würde in meinem persönlichen Epizentrum in meiner Mitte im Bauch plötzlich wellenartig sich ein ungutes Gefühl, oder ausbreiten, ein störendes Gefühl.
    Was meint ihr das könnte doch möglich sein oder nicht, sorry fürs nacheinander posten, aber ändern war leider nicht mehr möglich.
     
  7. Ich hatte in letzter Zeit zufällig eine mir von früher bekannte Person gesehen, zufällig immer wieder.
    Gestern hatte ich eine schlechte Erinnerung an diese Person, und wie sie wirklich ist, sie hat mich die ganze Zeit angeschaut und ich wusste nicht Recht wie ich darauf reagieren sollte.
    Zuhause habe ich Abends eine starke ungute Erinnerung an diese Person.
    Ich habe zu Gott gebetet, er soll mir diese Person nie wieder schicken weil mir das nicht helfen würde, und habe das Problem eben an ihn und seine Engel übergeben, nachdem eine Meditation nicht half.
    Dann habe ich mir gesagt ich habe ab jetzt Tag und Nacht das ganze Jahr lang einen Schutzmantel an durch den absolut gar keine Negativität kommen kann, ich muss mich allerdings schon immer wieder daran erinnern, an den Schutzmantel.
    Heute früh, hat ein Lied den Gedanken an die negative Person ausgelöst, allerdings sehe ich sie nur noch von weit weg, und mit einem entsetzten Gesicht, es scheint tatsächlich zu wirken was ich da tue.
     
  8. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    13.684
    Ort:
    Hessen
    Vielleicht ist diese person dir geschickt worden, damit deine liebe gefordert wird.
    ich glaube an die kraft der Liebe. Du hast "ungute erinnerung" an diese person.
    Vielleicht wurde dir die gelegenheit gegeben zu vergeben.
    Vergebung und Liebe, probiere es doch mal.
     
  9. Naja vergeben habe ich ihr ja in den Jahren dazwischen, als ich sie nicht sah.
    Und da sehe ich sie mehrmals und werde daran erinnert, was sie mir alles angetan hat, und dann der komische Blick, das sie immer her schaut, und wenn ich freundlich von Herzen freundlich zurückschaue, empfinde ich plötzlich so ein Gefühl von Vorsicht, die ist nicht ganz in Ordnung, gerade in dem Moment wo ich ihr erst Recht bei Kontakt Verzeihen will,dieser seltsame Blickkontakt, ich empfand durch sie so ein Gefühl das sie verbraucht war, und mit allen Wassern gewaschen, es kam mir stark so vor, als wäre ihr meine Freundlichkeit-verzeihen völlig egal, daher ist es besser das sie nicht mehr in mein Leben kommt, und darum habe ich Gott und die Engel gebeten, und meditiert.
     
  10. terramarter

    terramarter Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    2.512
    Werbung:
    Sternenlicht, das geht so nicht :->) Du musst dich da nochmal hinterfragen.
    Es bringt ja nichts so zu tun als wär man drüber weg - und ist es eigentlich nicht.
    Du musst ehrlich zu dir sein. Sonst wird der Weg länger. (und vor allem schmerzhafter.)


    Ärger kann man an einem Stapel Holz ausagieren (zb)
    man kann ihn transformieren - zb in Liebe (wenn man kann. Aber da sollt man sich wie gesagt nichts vormachen.)
    und man kann verschiedene andere, möglichst lautere, Strategien fahren.
    Runterschlucken kann man ihn nicht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen