1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meditation oder Sex?

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von opti, 3. August 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. opti

    opti Guest

    Werbung:
    Weil ich dank der Moderatorin Kinnaree in dem Threat Threat "Meditation und Sex" erhebliche Probleme hatte, sie kam offenbar mit meiner Einstellung zur Sexualität nicht zurecht, da ich ein Befürworter des Brahmacharya, also der sexuellen Enthaltsamkeit, bin, möchte ich hiermit einen neuen Threat eröffnen.
     
  2. Hallo Opti,

    wie der ´Zufall´ so spielt. Gerade wollte ich mich in Deinem anderen Thread ´Meditation und Sex´ zu Wort melden u.a. mit der Frage wie ich die Überschrift zu deuten habe, OHNE alle ..... Seiten gelesen zu haben und da eröffnest Du diesen neuen Thread. Zudem habe ich mit derartigen Nachfragen hier merkwürdige Erfahrungen gemacht, aber das ist ein anderes Thema. :)

    O.K., Du bist Befürworter der Enthaltsamkeit. Ich habe diese verlinkte Seite nicht gelesen, muß ich das, um in einen Dialog zu kommen ? Zur Enthaltsamkeit könnte ich sonst so auch einiges schreiben, aber wenn ich mich ins Thema Brahmacharya besser einlesen sollte, dann müßte ich das vorerst einmal tun.

    Oder gibt es eine Kurzfassung ?

    Grüße von Amanda
     
  3. opti

    opti Guest

    Ich finde es ehrlich gesagt beschämend, was da zuletzt im Threat "Meditation und Sex" abgelaufen ist und ich habe meine Meinung dazu auch im Threat "Unter uns" dargestellt.

    Brahmachrya ist natürlich ein Thema, über das man im allgemeinen nur sehr schwer diskutieren kann. Darum sollten die, die sich für die Sexualität interessieren, vielleicht lieber im Threat "Meditation und Sex" miteinander diskutieren. Ich fürchte nur, das dem Threat bald die Luft ausgeht, weil die Ideengeber fehlen und das dann hier die Musik spielt. Das würde ja bedeuten, dass er der Moderatorin Kinnaree gar nicht darum geht, über Sex und Meditation zu diskutieren, sondern dass ihr einfach das Thema Brahmacharya und die kritische Auseinandersetzung mit der Sexualität nicht ins Konzept passt. Zuletzt ist sie ja dazu übergegangen, einfach meine Beiträge zu löschen, obwohl sie alle sachlich formuliert waren.

    Es wäre aber gut, wenn du ein paar Keentnisse über die Enthaltsamkeit hättest. Lies doch einmal ein paar Seiten aus dem Buch über Brahmacharya. Es lohnt sich. Der Link ist unten angegeben.
     
  4. O.K.,

    den Thread ´unter Uns´ habe ich auch bereits gelesen, aber verfolgt hatte ich diese ´Angelegenheit ´ selbst nicht.

    Ich denke für die, die sich DAFÜR interessieren, gibt das Esoterik-Forum doch genug her.

    Also gut, ich habe zwar schon einiges auf der Seite gelesen, aber ich werde das morgen in Ruhe noch vertiefen. Wobei ich mir fast sicher bin, auch ohne das über ein paar ´Kenntnisse´ wie Du es nennst, zu verfügen. Dennoch, wenn wir über Brahmacharya sprechen wollen, dann ist es wohl umumgänglich, mich damit näher zu befassen.

    Bis dahin, einen schönen Abend noch

    Amanda
     
  5. ananda

    ananda Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    113
    Ort:
    bayern
    irgendwie reizt es mich mal wieder am geschehen teil zu nehmen...

    ich würd dich bitten opti mal drauf einzugehen. wenn nicht auch okay...

    vom sanskrit her bedeutet brahma=gott oder allseele, und charya kommt von chakra und bedeutet soviel wie sich hin bewegen. nun würde ja brahamacharya bedeutet sich auf gott zu bewegen oder gottes benehmen, wie kommst du darauf das das was mit enthaltsamkeit zu tun hat.

    geh ich nur einen schritt weiter, und zitiere patanjali: bist du durchdrungen von gotte benehmen, trägt dich eine unglaubliche kraft. (edel sein, adelig sein)


    des weiteren. warum schreibst du meditation oder sex? warum nicht meditation und sex, als vereinigung der 2 kräfte.

    ich sprech nich von sexualität als reines orgasmus erleben. sonder ich sprech von der sexualität in der es primär darum geht eine vibrierende kraft im ganze körper wahrzunehmen... orgasmus usw ist dann sekundär...

    was ist diese vibrierende kraft? brahmacharya ;)

    so ziemlich alle die ich kennen die enthaltsamkeit praktizeren machen sich damit stetig innerlich toter. ich würde nich verneinen das sie besondere erlebnisse hätten, niemals. nur umweht sie der geruch des todes. jede lebendigkeit, jedes glühen, jedes strahlen fehlt ihnen....

    und das finde ich erhlichgesagt sehr traurig. man kann sexualität auf der einen weise benutzen um damit sich zu befriedigen oder um mit seinem partner echtes brahmacharya zu erleben *smile*.

    nun gut, genug von meiner seite, alles liebe,
    ananda
     
  6. Werbung:
    Spannend, was Du da beschreibst, sehr spannend, welche Menschen hast Du nur getroffen ?

    Nunja, ich sehe schon, es wird interessant werden.

    Amanda :)
     
  7. Sat Naam

    Sat Naam Guest

    Was hat denn bitteschön diese Einführung mit deiner subjektiven Mutmaßung zu diesem thread zu tun ???
    Schon diese persönliche Unterstellung ist Grund genug sich beim gesamten Moderatorenteam beschwerden zu gehen. Das ist rein sepkulativ und hat nichts mit dem Thread hier zu tun.
    Also einen neuen thread schon Off-Topic zu beginnen, ist schon sehr seltsam.
    Deine Probleme, die du im besagten Thread hast, hat mit der Moderatorin überhaupt nichts zu tun und basiert auf reine Projektion.
     
  8. Sat Naam

    Sat Naam Guest

    Wenn du hier schon Threadübergreifend den Mund aufmachst :
    Ach ja, du hattest ja da eine Wette angeboten, die halt ich.
    Was setzt du denn ein ??
    Wenn ich verliere gebe ich meine Rolle als Privatstalker - zu dem du mich ja persönlich ernannt hast - auf.
    Vielleicht sollte ich auch mal einen neuen Thread aufmachen
    Thema : Ignorante Überheblichkeit und Dummheit und wie wirkt sich das auf mein persönliches Umfeld aus.
     
  9. opti

    opti Guest

    ananda, es ist ja hinlänglich bekannt, dass du eine eigene Interpretation über das Brahmacharya pflegst. Aber ich vermute, sie resultiert daher, dass du nicht die Kraft besitzt, selber das Zölibat zu praktizieren. Erzähle doch bitte einmal, ob du selber Erfahrungen mit dem Zölibat hast. Ich kann es mir ehrlich gesagt nicht vorstellen.

    Ich stimme mit deiner Interpretation des Zölibats überein, dass das Zölibat dazu dienen soll, sich Gott zu nähern, sich mit Gott zu vereinen. Aber man kann das Zölibat auch aus einer atheistischen Perspektive betrachten. Denn seien wir doch einmal ehrlich. Niemand weiß, wer oder was Gott ist. Und wenn wir glauben, Gott oder Gottes Gesetze interpretieren zu können, so irren wir ganz gewaltig. Es mag sein, dass es so etwas wie eine göttliche Ordnung gibt, oder wie auch immer man das bezeichnen möchte. Aber wir sollten uns hüten, dieses in irgendeiner Weise zu interpretieren. Wir können es nur missinterpretieren.

    Das heißt also, dass wir das Zölibat auch aus einer physiologischen Sicht betrachten können. Und dann würde ich es nicht als eine Vereinigung mit Gott betrachten, sondern als einen Heilungsprozess, der allerdings letztendlich zu einer Seligkeit führt, die einem das Gefühl gibt, mit Gott vereint zu sein.

    Das Brahmacharya ist in der 4 Ashramas, den 4 Lebensabschnitten, ganz eindeutig beschrieben. Das Ashrama setzt sich aus den folgenden 4 Lebensabschnitten zusammen:

    1. Schüler
    2. Verheirateter
    3. Waldasket
    4. Mönch

    In drei dieser Lebensabschnitte wird das Zölibat empfohlen. Nur in der Ehe wird die Sexualität toleriert, dort allerdings nur zur Zeugung von Kindern.

    Und warum ich nicht von Sexualität und Meditation spreche? Weil sie sich einander ausschließen. Auch wenn viele das nicht wahrhaben wollen. Und komm mir bitte nicht mit Tantra. Ich nehme inzwischen niemand mehr ernst, der über Tantra spricht, denn ich habe das Gefühl, dass 99 Prozent aller Leute, die über Tantra sprechen, überhaupt keine Ahnung vom Tantra haben. Darum lasse ich solche Gespräche in der Regel sein. Ich habe nämlich keine Lust, mich mit Neotantrikern der Sorte Osho oder Ole Nydahl über Tantra zu unterhalten. Das ist nur verschwendete Zeit. In der Zeit meditiere ich lieber.

    Und nebenbei gesagt, praktizieren die Tantralinien im allgemeinen ebenfalls das Zölibat. Und wenn sie schon die sexuelle Vereinigung zulassen, dann erst nach Jahren kontemplativer Vorbereitung, die den Neotantrikern im allgemeinen vollkommen fehlen. Davon wissen sie in der Regel nicht einmal etwas. Und wenn die Tantriker die sexuelle Vereinigung zulassen, dann vermeiden sie jeden Orgasmus. Das tun die Leute von Ole Nydahl natürlich nicht. Aber die kann man auch nicht als ernsthafte Tantriker bezeichnen. Es sind im Grunde genommen Menschen, die sich spirituell gesehen, auf der Laienebene bewegen. Und auch die Osho-Anhänger würde ich nicht als ernsthafte Tantriker bezeichnen.

    Das gilt zumindest für die Mönchs- und Priesterebene. Und allein diese Ebene halte ich für eine spirituelle Ebene. Die Ebene der Laien interessiert mich im allgemeinen nicht, weil dort in der Regel so gut wie kein spirituelles Bewusstsein vorhanden ist.

    Und deine Einstellung über die Leute, die Enthaltsamkeit praktizieren spricht für sich. Ich bezweifle, ob du überhaupt jemand kennst, der Enthaltsamkeit praktiziert. Aber du hast zu so manchen Dingen ja deine eigenen Ansichten. Auch das, was du hier bereits über die Leute von yogavidya hast anklingen lassen, spricht Bände. Mancher ist vielleicht auch einfach nicht in der Lage, den Sinn des Zölibats zu verstehen, manche wollen es offensichtlich auch gar nicht verstehen.
     
  10. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Viele sagen, daß Enthaltsamkeit absolut notwendig ist, um die Kraft für "höhere" Zwecke zu nutzen.
    Bei den Indianern wurde vor wichtigen Ereignissen wie Kriegs-und Jagdzügen enthaltsam gelebt.
    Daß es Menschen gibt, die glauben, daß Enthaltsamkeit zu "Spaßverlust" führt und solche Typen nur Langweiler sind, liegt wahrscheinlich daran, daß Sex in der heutigen Zeit überbewertet wird. Kaum eine Zeitschrift in der nicht darüber geschrieben wird, wie oft Frau/Mann "kommen" muß?, um der "gesunden Norm" zu entsprechen.
    Ob Meditation und/oder Sex muß jeder für sich entscheiden.
    Sven Otke antwortete jedenfalls auf die Frage, ob er vor Wettkämpfen Sex habe: " Bumsen macht schlappe Beene".
    Auch bei den 5 Tibetern ist ja noch ein 6. vorhanden, bei dem die Sexualenergie umgewandelt wird. Allerdings sollte man den erst dann machen wenn man geistig so weit ist.


    Sage
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen