1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meditation / negativ

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Kadjsha, 31. Januar 2005.

  1. Kadjsha

    Kadjsha Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Iadr-Oberstein
    Werbung:
    Hallo zusammen !

    Ich hab da ein Problem.Ich meditiere noch nicht allzu lange.
    Bisher war es eigentlich immer sehr schön.

    Hat jemand von Euch schon mal negative Bilder gesehn ?

    Wie ist das was man da so sieht zu bewerten,real? Oder eher wie ein Traum?

    LG
    Sabine
     
  2. Emerald

    Emerald Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Wien
    Hallo Kadjsha,

    ich persönlich neige dazu "negative" Bilder längere Zeit ohne weitere Beurteilung einfach nur zu beobachten. Leider passiert mir so etwas nicht allzu oft, bei mir sind es nämlich weniger "störende" Bilder als vielmehr alles mögliche an unerwünschtem Gedankengut. Daher kann ich dir nicht allzuviel aus persönlicher Erfahrung erzählen. Aber meine Meinung dazu kann ich ja äussern: Beurteilungsfreies Beobachten ist eine gute Möglichkeit die Bilder besser zu verstehen - dadurch schaltest du vorerst die bewussten Vorurteile aus (die meines Erachtens in den meisten Fällen sogar sehr verhängnisvoll sein können). Dann kannst du u. U. dahinterkommen welche Bedeutung diese Bilder haben, oder ob sie für dich überhaupt Bedeutung haben. Ob diese Bilder real oder eher wie ein Traum zu bewerten sind, ist für mich schwierig zu beantworten. Wer jemals, so wie ich, mindestens einen so richtig starken luziden Traum hatte, definiert wohl die Grenze zwischen Traum und Realität anders als jene die keine derartigen Erfahrungen gemacht haben. Meiner Meinung nach sind auch Halluzinationen oder Bilder, die während der Meditation wahrgenommen werden, "real", eben weil sie wahrnehmbar sind. Wirklich wichtig ist für mich eigentlich nur die persönliche Bedeutung der Wahrnehmung.

    Liebe Grüße,

    Emerald
     
  3. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Hallo,

    du sagtest, die Bilder sind unerwünschtes Gedankengut, ja, das Stimmt,... teilweise:

    Unerwünscht sollten sie von jedem sein, denn diese Bilder stammen garantiert nicht von einem selber von einer anderen Quelle (Seelen, Dämon, oder weiß der Geier). Ich hab diese Bilder auch, doch Ich kenne meine Gedanken, und weiß, was ich mir bildlich vorstellen kann.

    Ich selber kann mir Sachen nur Stückchenweise vorstellen, wenn ich Bildlich ein Haus sehen will, geht das auch, doch nur dass, was ich gerad sehe, (Nur die Wand, Nur die Tür, oder Nur der Garten). Ich kann nur eine begrenzte Anzahl von Objekten "grafisch Darstellen".

    Diese Bilder wie sie hier erwähnt werden sind aber vollständig!!!

    Wo auch immer sie herkommen, ich habs gelernt, sie "abzuschalten",... das sollte jeder tun,... denn glaubt mir, es kann immer schlimmer werden.

    Abschalten geht recht einfach, wenn ihr das Bild wieder seht, ainfach aufs schwarze im Augenhintergrund konzentrieren, die Bilder lassen mit der Zeit nach.

    Solltet Ihr anderenfalls intensiv diese Bilder betrachten, dann werdens mehr, und man wird sie schwerer wieder los.
    Gruß
    proyect_outzone
     
  4. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Erscheinen sie Dir eventuell nur negativ, weil Du sie bewertest ? Lasse es zu und betrachte sie lediglich, ohne einzuordnen, dann verschwinden sie auch wieder ;)
     
  5. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.907
    Werbung:
    Hallo proyect_outzone,

    Und wie sollen diese Bilder in Deine Phänomenalität gelangen? Meine These lautet, daß dies Bilder sind, die durch das Unterbewußte erzeugt werden, da dies hypnagoge Bilder sind, Bilder, die durch das Gehirn erzeugt werden, kurz bevor der Körper einschlafen will.

    Du meinst:

    D. h, Deine Träume sind auch nur "stückhaft"?

    Gruß,
    lazpel
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen