1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meditation mit Tinnitus

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von tintin, 28. Oktober 2008.

  1. tintin

    tintin Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2008
    Beiträge:
    126
    Ort:
    ungefähr? Brockhagen
    Werbung:
    Hallo zusammen!

    Seit ca. 2 Wochen nervt mich ständiges Piepen in beiden Ohren. Sobald ich zur Ruhe komme ist es besonders schlimm. Mein Schlaf ist reduziert und ich bin sehr angespannt.
    Ätzend!

    Ich war gerade dabei Gefallen an Meditation zu entwickeln und nun dieses grausige Fiepen.
    Es ist mir nicht möglich damit zu entspannen.

    Kennt jemand eine Möglichkeit, hat jemand eine Idee, oder gar Erfahrung im Umgang mit Tinnitus, insbesondere in Bezug auf Ruhe suchen und Meditation?

    Bin für jeden Beitrag dankbar.

    Grüße,

    tin
     
  2. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Ich habe Chakrenarbeit gemacht, nicht das Symptom bekämpft, sondern den Fluss gepusht, also von oben nach unten und von unten nach oben alle einzeln freigepustet. Da merkst du wahrscheinlich schon, wo es im einzelnen hakt. Kannst dich auch nur auf eines erstmal beschränken. Wenn du die Bedeutung der einzelnen Chakren durchliest, schwant es dir wahrscheinlich auch schon, welche/s das sein könnte/n.

    LG Loge33
     
  3. mitte

    mitte Guest

    wehre dich nicht sondern hör ihm zu .. meditiere auf ihn .... gib ihm den raum denn wenn du ihn töten willst macht er dich platt .....
    mitte
     
  4. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Seid ihr Ertönte ?
     
  5. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.783
    Bei Meditation geht es ja hauptsächlich um geistige Ruhe und auch Entspannung. Und geistige Ruhe ist nicht unbedingt an akkustische Ruhe gekoppelt (ich hab übrigens auch einen Tinnitus)

    Evtl ist es da gut in der Natur zu meditieren, weil die Geräusche der Natur da sehr gut davon ablenken.

    Nach einer Weile gewöhnt man sich auch an den Tinnitus, sodaß das Geräusch nicht mehr die ganze Zeit so extrem auffällt.
     
  6. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Werbung:
    Frage:
    Gab es vor 40 Jahren auch schon soviel Tinnitus oder hat er zugenommen ?
     
  7. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.783

    Ja, Raum geben schon aber auf den Tinnitus meditieren würde ich eher nicht empfehlen... Er ist so schon nervig genug...
     
  8. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    ja meditiere auf ihn oder lass ihn seinen job machen -vielleicht bringt er dir sogar gott näher -ich mein das durchaus ernst.es könnte sich auch iúm den nadastrom handeln dem göttlichen tonstrom sozusagen,der hier im westen falsch gedeutet wird aus unkenntnis der spirituellen bedeutung .ich hab da keine untersuchungen drüber -ist halt meine meinung.ich lebe mit diesem rauschen im ohr mittlerweile ganz gut -ist ständig da und geht auch nicht wieder weg und das ist auch okay so.
    alhw
     
  9. hman

    hman Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    33
    Ich habe auch ständig dieses Piepen in den Ohren und speziell bei der Mediation tritt es natürlich sehr in den Vordergrund. Konzentriere dich stärker auf dein Meditationsobjekt und versuche dem Geräusch keine Beachtung zu schenken. Ist zwar am Anfang hart aber mit Übung wird das dann mit der Zeit. Mit ausreichend starker Konzentrationsfähigkeit, kann man es sogar komplett ausblenden, weil man all seine Sinne auf etwas anderes konzentriert. Ist wie gesagt alles nur eine Sache der Übung.
    In diesem Fall könnte man auch mit einem Mantra arbeiten, welches man leise vor sich hin summt/brummt. Damit sollte es das Geräusch in den Ohren übertönen.

    hman
     
  10. raterZ

    raterZ Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2008
    Beiträge:
    584
    Werbung:
    bei mir piepts auch - wenn es "nur" im stillen zu hören ist, wirst du dich daran gut gewöhnen und es wird dich schon bald immer weniger stressen!

    manchmal find ich es gerade beruhigend das piepen zu hören, wenn ich mir oropax oder so reingemacht hab in die ohren. ^^
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen